info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pilkington Deutschland AG |

Glashersteller vermitteln Architekten ihr Wissen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Große Nachfrage nach Architekten-Seminar des "Pilkington Flachglas MarkenKreis Kompetenz Centers"

Rund 100 Architekten und Stadtplaner nahmen kürzlich an einem Seminar des "Pilkington Flachglas MarkenKreis Kompetenz Centers" in der Friedberger Warte in Frankfurt a. M. teil. Ausgewiesene Fachleute informierten die Gäste über verschiedene Aspekte zum Thema Glas. Neben den neuesten Entwicklungen bei Sonnenschutz-, Wärmedämm- und anderen Funktionsgläsern wurden unter anderem auch die Neuerungen in der Energieeinsparverordnung thematisiert.

"Wir haben das Seminar ins Leben gerufen, weil wir möchten, dass die Gelder des Konjunkturpaketes II sinnvoll angelegt werden. Dazu gehört die energetische Sanierung von Gebäuden, bei der die Umwelt, die Nutzer und die Wirtschaft profitieren", so Christoph Troska, Leiter Anwendungstechnik bei Pilkington und Mitinitiator des Seminars. Im Alltag bleibt Architekten und Stadtplanern oft keine Zeit sich eingehend mit den ausgeschriebenen Produkten und Technologien zu befassen. Durch das Seminar sollten sie nun die Möglichkeit erhalten, komplexes Hintergrundwissen - kompakt und direkt aus erster Hand - vermittelt zu bekommen. Hierzu gab es sieben Fachvorträge von verschiedenen Herstellern und Entwicklern.

Die Resonanz war groß, was zeigt, wie hoch der Informationsbedarf auf diesem Gebiet ist: "Wir waren überwältigt von der riesigen Nachfrage. Und das, obwohl wir kaum für das Seminar geworben hatten. Wir konnten nur die Hälfte der Anmeldungen berücksichtigen. Deshalb haben wir uns spontan entschlossen, das Seminar zu teilen", so Thomas Stukenkemper, Geschäftsführer der Flachglas MarkenKreis GmbH.

Die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Funktionsgläser
In den Vorträgen wie auch den anschließenden Gesprächen drehte sich alles um die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Funktionsgläser und verwandte Themen. So wurden Architekten und Stadtplaner bei der Präsentation der neuesten Wärmedämmgläser anfangs mit den Grundbegriffen wie Wärmedurchgang und Strahlungs-, Licht- und Energiedurchlässigkeit vertraut gemacht, um sich dann intensiver mit der komplexen Thematik zu beschäftigen. Die physikalischen Grundlagen von Sonnenschutzgläsern wurden den Zuhörern anschließend von Christoph Troska vorgestellt. Er stellte unter anderem heraus, dass Glas ein Innovationsträger ist: Im Laufe der Zeit wurden aus einfachen Lüftungsöffnungen in der Wand durch den Einsatz moderner Fenstergläser mit verschiedenen Eigenschaften wie Wärmedämmung, Brandschutz, Selbstreinigung, Schallschutz oder Sonnenschutz schließlich hochkomplexe Multifunktionsfenster.

Neuerungen der Energieeinsparverordnung
Mit großem Interesse verfolgten die Zuhörer auch den Vortrag über die wichtigsten Neuerungen der Energieeinsparverordnung, die ab Oktober dieses Jahres in Kraft tritt. Neu sind die um 30 Prozent höheren Anforderungen zur Energieeinsparung sowie die strengeren Maßstäbe bei Renovierungen. Iris Gotzhein erläuterte die Bedeutung der thermisch verbesserten Abstandhalter und deren Einfluss bei der Berechnung der UW-Werte. Wurden ehemals Abstandhalter aus Aluminium oder Stahl verwendet, so konnte die dadurch entstandene Schwachstelle mit dem Einsatz der Materialien Kunststoff oder Edelstahl behoben werden.

Im Anschluss stellte Martin Reick den Architekten und Stadtplanern das Planungstool GlasScout und die Ausschreibungssoftware GlasPlan vor. Sie dienen in Bezug auf die Verglasungswahl als Hilfe für komplexe Planungsfragen. Schließlich wurden Architekten und Stadtplaner nach einem historischen und technischen Überblick noch über die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Sicherheitsgläsern aufgeklärt. Dieses eignet sich für den Einsatz in vielen Bereichen, wie zum Beispiel für begehbares Glas, Überkopfverglasungen oder Wandbekleidungen - besonders auch im öffentlichen Bereich.

Das "Pilkington Flachglas MarkenKreis Kompetenz Center" bietet schon seit vielen Jahren verschiedene Veranstaltungen und Workshops an. Aufgrund des Erfolges der ersten Veranstaltung wird dieses Seminar im Oktober und November 2009 an drei weiteren Orten stattfinden (Essen, Hamburg, Nürnberg). Informationen und Anmeldeformulare können über die Website des Flachglas MarkenKreis abgerufen werden (www.flachglas-markenkreis.de, www.glasakademie.de ).

Termine und Veranstaltungsorte weiterer Seminare:

Mittwoch, 28. Oktober 2009
ComIn, Essen (Anerkannt von der AKNW für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur mit 8 Unterrichtsstunden)

Donnerstag, 12. November 2009
Channel Tower, Sky Lounge, Hamburg

Mittwoch, 18. November 2009
DAUPHIN SPEED EVENT, Hersbruck





Pilkington Deutschland AG
Stephanie Settelmayer
Werk Gladbeck Hegestraße
45966 Gladbeck
(0)2043 405 56 53
0211 / 88 27 36 11
www.pilkington.de



Pressekontakt:
crossrelations GmbH
Angelika Frost
Fürstenwall 65
40219
Düsseldorf
angelika.frost@crossrelations.de
0211 / 88 27 36 48
http://www.crossrelations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Frost, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 585 Wörter, 4951 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pilkington Deutschland AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pilkington Deutschland AG lesen:

Pilkington Deutschland AG | 01.08.2011

Sonne genießen mit System

Großzügig geplante Glasflächen sorgen für helle Räume und freie Sicht nach außen. So weit, so gut. Doch vor allem mit dem Raumklima ist es bei dem Einsatz von viel Glas oft eine schwierige Sache. Denn Räume mit großen Glasfronten oder auch Wi...
Pilkington Deutschland AG | 14.01.2011

Pilkington veröffentlicht neues Basisgläser-Handbuch zur BAU 2011

Es bringt die wichtigsten Informationen zu allen Pilkington-Produkten auf den Punkt: das Basisgläser-Handbuch. Neben den bewährten Glasprodukten des Unternehmens stehen in der aktualisierten Ausgabe Erweiterungen im Bereich Pilkington Suncool im Fo...
Pilkington Deutschland AG | 15.12.2010

Energiesparen durch die richtige Verglasung

Längst hat die kalte Jahreszeit wieder begonnen und es wird draußen ungemütlicher. Umso mehr lassen sich die Tage zu Hause genießen, bei angenehmen Temperaturen. Die richtige Verglasung kann einen großen Teil zu einem angenehmen Raumklima beitra...