info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Group Technologies AG |

Digitaler Fingerabdruck entlarvt schädliche E-Mails

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CeBIT 2003: GROUP Technologies präsentiert iQ Suite für MS Exchange



Karlsruhe, 28. Januar 2003 – GROUP Technologies, Technologieführer im Bereich E-Mail Security, präsentiert auf der CeBIT in Hannover (12.-19. März) die iQ Suite 2.0 für Exchange und die neue Version 6 für Lotus Domino. In Halle 4, Stand A04 und A38 erläutern die E-Mail-Spezialisten, wie man sich vor drohendem Produktivitäts- und Informationsverlust als Nebenwirkungen der E-Mail-Nutzung schützt. Denn die Server-basierte iQ Suite entlarvt alle E-Mail-Gefahren anhand ihrer eindeutigen digitalen Fingerabdrücke (fingerprints).
Spam, Industriespionage, Viren: Allerlei Gefahren lauern in den
E-Mail-Umgebungen von Unternehmen und verursachen mitunter beträchtlichen Schaden. Unbezahlbar kann der Verlust vertraulicher Informationen werden, die absichtlich oder aus Versehen per E-Mail in Umlauf geraten. GROUP Technologies aus Karlsruhe bietet zum Schutz vor diesen Risiken modulare und Server-basierte Produkte zur Sicherung der gesamten E-Mail- und Messaging-Infrastruktur im Unternehmen.
Der securiQ.Watchdog, eines der zahlreichen Module der iQ.Suite, schnappt sich Viren bevor sie zum Speichern auf den Mailserver gelangen können. Dabei macht sich der Watchdog die Identifizierbarkeit von Dateien aufgrund eindeutiger Muster zunutze, der so genannten Fingerprints. Die Muster bestehen grundsätzlich aus zwei Bereichen: dem Name Pattern, mit denen die Fingerabdrücke anhand von Dateiname und -erweiterung (z.B. *.exe) konfiguriert werden und dem Binary Pattern für die Konfiguration über eindeutige binäre Dateiinformationen.
Die Fingerprint-Identifizierung von Dateien erhöht den Schutz in Messaging-Infrastrukturen wie Lotus Domino und Microsoft Exchange erheblich. „Nimda“ ist beispielsweise als readme-File in Umlauf. Mit der Fingerprint-Technologie von GROUP Technologies lassen sich derartige Dateien blocken, auch wenn noch kein Muster-Update des Virus vom Hersteller der eingesetzten Antiviren-Software verfügbar ist. Falsch deklarierten Anhängen kommt man mit dem Ansatz ebenfalls auf die Schliche.
GROUP Technologies hat seine Fingerprint-Liste in verschiedene Katergorien unterteilt (u.a. Mail Attachments, Executables, ASCII, Sound, Images, Fonts). Neue Kategorien lassen sich nach Belieben hinzufügen.
Das Modul securiQ.Watchdog ermöglicht die Verwendung von verschiedenen Virenscannern parallel und gewährleistet einen maximal möglichen Virenschutz. Unterstützt werden die Scan-Engines weltweit führender Hersteller. Darüber hinaus kann securiQ.Watchdog alle Dateianhänge von E-Mails überprüfen und somit Produktivitätskiller am Arbeitsplatz, wie z.B. mp3-Files, Spiele, Bilder und Videos kategorisch herausfiltern und sicherstellen. Die iQ Suite lässt sich durch ein flexibles Regelwerk einfach und schnell an die Unternehmensbedürfnisse anpassen. Für Anwendergruppen können verschiedene Sicherheitsmechanismen flexibel eingestellt und zentral gesteuert werden.

Über die GROUP Technologies AG

Die GROUP Technologies AG ist seit Jahren richtungsweisender Hersteller von E-Mail-Sicherheitssoftware und agiert im wachstumsstarken Markt für Content Security. Mit zukunftsweisenden Produkten zählt GROUP zu den Technologie- und Innovationsführern in den Bereichen Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail. Die ideal aufeinander abgestimmten Produkte sind für die Plattformen Microsoft Exchange und Lotus Domino erhältlich.

GROUP Technologies AG ist seit November 2000 börsennotiert. Zu den Kunden zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie ABN Amro, Coca Cola, Deutsche Bank, Kodak und Toshiba. Mehr als zwei Millionen Anwender schützen sich mit den Produkten von GROUP Technologies.

Die Zentrale der GROUP Technologies AG befindet sich in Karlsruhe. Das Unternehmen unterhält darüber hinaus Büros in Frankfurt am Main, München und Düsseldorf und ist international sowohl im europäischen Ausland als auch in Boston, USA, mit einem Büro vertreten.
www.group-technologies.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3990 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Group Technologies AG lesen:

Group Technologies AG | 26.10.2006

Management Team erweitert

Herbert Reder bringt umfassende Erfahrung in Steuerung und Leitung von Vertrieben in IT-Unternehmen und deren Partnerstrukturen mit. Er ist Spezialist für die Umsetzung von Vertriebsstrategien. Reder wechselt von dem Ettlinger IT-Dienstleister S4P s...
Group Technologies AG | 27.09.2006

GROUP Technologies auf der SYSTEMS 2006

Mit der Ausstellung am Stand der windream GmbH unterstreicht GROUP Technologies die konsequente Fortführung des Konzepts, externe Archivierungsanwendungen an die iQ.Suite anzubinden. Zuletzt wurden dazu Schnittstellen geschaffen zu den Storage-Syste...
Group Technologies AG | 22.08.2006

E-Mails revisionssicher archivieren

iQ.Suite Store wurde erstmals auf der DMS Expo 2005 gezeigt und liegt jetzt in der erweiterten Version 3.4 vor. Die Software steuert nach individuellen Regeln alle Prozesse für die gesetzeskonforme, automatische Archivierung von E-Mails und Anhänge...