info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pirelli Deutschland GmbH |

Partikelfilter von Pirelli

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Für den Deutschen Markt zugelassen


Die Feelpure™ Filtersysteme senken den Feinstaub-Ausstoß von Dieselmotoren um über 90 Prozent. So können leichte Nutzfahrzeuge zur Grünen Plakette aufgerüstet werden und über 2010 hinaus in Umweltzonen fahren. Nach der kürzlich erfolgten Zulassung in China setzt sich die Entwicklung von Pirelli Eco Technology nun auch in Europa durch

Das Kraftfahrtbundesamt erteilte Pirelli Eco Technology, Tochter-Unternehmen des italienischen Pirelli Konzerns, die Zulassung des Feelpure™–Systems für den deutschen Markt (ABE-Nr. 17234, ABE Nr. 17234*01). Mit dem leistungsstarken Filtersystem zur Verringerung der Schadstoffemissionen von Dieselmotoren können Fahrzeughalter leichte Nutzfahrzeuge der Emissionsklassen EURO I, II und III zur Grünen Plakette aufrüsten und sie über das Jahr 2010 hinaus in den Umweltzonen fahren.

Eine Reihe ausgewählter Fachhändler, die meisten von ihnen Marktführer in ihren Segmenten, bieten die Partikelfilter von Pirelli an. Dazu gehören unter anderem AFT Abgastechnik, die SK Handels und Vertriebs GmbH, die Löwer Automotive Vertriebs GmbH, Krone Filter und Pneumobil. Mit ihren zahlreichen Filialen garantieren sie bundesweit ein dichtes Netz von Einbauservice-Stationen.

Die aus Siliziumkarbid bestehenden Pirelli-Filtersysteme verringern die so genannten Partikel-Emissionen (PM, gemessen in Gramm pro Kilowattstunde), die als gefährlichster Bestandteil der Umweltverschmutzung in städtischen Bereichen gelten, um mehr als 90
Prozent, die Stickstoffdioxid-Emissionen um mehr als 50 Prozent. Auf diese Weise heben sie den Emissionsstandard der Fahrzeuge von Euro 1/2/3 auf Euro 4/5.

Pirelli Eco Technology strebt weitere Zulassungen (Homologationen) an, um auch die mittleren und schweren Nutzfahrzeuge mit dem Feelpure™- System ausrüsten zu können.

Pirelli Eco Technology vertreibt das Partikelfiltersystem Feelpure™ in den wichtigsten europäischen Ländern: Schweiz, Frankreich, Vereinigtes Königreich, Benelux, Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Baltische Staaten. Entsprechend den Zielen der internationalen Expansionsstrategie erhielt das Feelpure™-System auch in China die Zulassung und wurde dort vor Kurzen im Markt eingeführt.

In Portugal unterzeichnet die Gesellschaft des Pirelli-Konzerns ein Einvernehmensprotokoll mit dem portugiesischen Transport- und Umweltministerium. Seither werden die Feelpure™-Filter in Lissabon und Porto in öffentlichen und privaten Fahrzeugen getestet.

Dieser Tage besiegelte Pirelli Eco Technology überdies die Zusammenarbeit mit EMT. Die öffentliche Transportgesellschaft von Madrid zählt zu den größten in Europa.

Ebenfalls in diesem Jahr begann Pirelli Eco Technology mit dem Einbau der Partikelfilter in 900 Autobusse der italienischen Region Piemont und wurde Lieferant für die Verkehrsmittel der SITA (Suez Environment-Gruppe), der führenden europäischen Gesellschaft für städtische Müllabfuhrdienste.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Alexandra Pilot, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2606 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pirelli Deutschland GmbH lesen:

Pirelli Deutschland GmbH | 21.10.2009

Russpartikelfilter-Sytem FeelPure

Zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen erteilte das Kraftfahrtbundesamt Pirelli Eco Technology, Tochter-Unternehmen des italienischen Pirelli Konzerns, die Zulassung eines Russpartikel-Filtersystems für den deutschen Markt (ABE-Nr. 17237). Mit d...
Pirelli Deutschland GmbH | 15.10.2009

Situative Winterreifenpflicht

Der gestrige Wintereinbruch in manchen Regionen Deutschlands überraschte viele Autofahrer. Jetzt heißt es: Winterreifen aufziehen. Denn bis zu 40 Euro Bußgeld zahlt, wer bei winterlichen Straßenverhältnissen auf Sommerreifen oder abgefahrenen Wi...
Pirelli Deutschland GmbH | 14.10.2009

Pirelli-Umfrage zur Verkehrssicherheit

Rutschpartien auf Glatteis, Massenkarambolagen, Verletzte, stundenlange Staus: Jahr für Jahr verursacht der plötzliche Wintereinbruch in zahlreichen Regionen der Republik ein Verkehrs-Chaos und damit Schäden für Versicherungen und Unternehmen in ...