info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
audity |

audity entwickelt Corporate-Sound für Symrise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wie klingt ein global agierendes Duft- und Aromenhaus?


Wie klingt ein global agierendes Duft- und Aromenhaus? Die Antwort darauf gibt der „Sound of Symrise“, der in enger Zusammenarbeit zwischen Symrise und der Agentur audity entwickelt wurde. Derzeit werden sämtliche akustische Elemente, wie Telefonschleifen, Präsentationssound oder Image- und Produktfilmvertonungen, implementiert. In mehreren Workshops wurden die Anforderungen für Melodie, Stimme und Klangfarbe definiert. Diese bildeten dann die Grundlage für die Entwicklung der „Corporate-Sound-Elemente“ als Bestandteile einer integrierten Strategie für die Markenkommunikation.

Wie klingt ein global agierendes Duft- und Aromenhaus? Die Antwort darauf gibt der „Sound of Symrise“, der in enger Zusammenarbeit zwischen Symrise und der Agentur audity entwickelt wurde. Derzeit werden sämtliche akustische Elemente, wie Telefonschleifen, Präsentationssound oder Image- und Produktfilmvertonungen, implementiert. In mehreren Workshops wurden die Anforderungen für Melodie, Stimme und Klangfarbe definiert. Diese bildeten dann die Grundlage für die Entwicklung der „Corporate-Sound-Elemente“ als Bestandteile einer integrierten Strategie für die Markenkommunikation.
„Die Tatsache, dass wir es beim „Sound of Symrise“ mit Pionierarbeit zu tun hatten, nämlich einen Corporate-Sound für ein b-to-b-Unternehmen zu kreieren, war eine große Herausforderung. In enger Kooperation mit den Symrise-Entscheidern wurde eine Sound-Strategie entwickelt, welche dem Unternehmen zusätzliche Benefits verschafft: Eine kurz- und mittelfristige Aufwertung des Corporate-Images mit einem – langfristig gesehen – monetären Effekt der Markenleistung“ so Rainer Hirt, Projektleiter und Managing Partner bei audity.
Über mehrere Monate hinweg tüftelte ein sechsköpfiges Symrise-Team aus allen Unternehmensbereichen mit der Agentur an den richtigen Klängen. Der Corporate-Sound sollte die wesentlichen Elemente der Symrise-Strategie und die Werte des Unternehmens hörbar machen - aber wie klingt „always inspiring more...“? Wie „Power of And“? Wie übersetzt man die Unternehmensphilosophie und -kultur in Töne, Klänge und Stimmen? Unter der Anleitung von audity enstand in zahlreichen „Hör-Sessions“ ein Sound, der sehr dynamische, aber auch leise und zurückhaltende Passagen enthält. Um eine vielseitige Anwendbarkeit zu gewährleisten, wurde ein komplettes Sound-Set bestehend aus Audio-Logo, Leitthema und Markenstimme entwickelt. Hinzu kamen mehrere isolierte Klangobjekte und ein sogenannter „Soundscape“ (frei übersetzt „Klanglandschaft“).
„Mit unserem Corporate-Sound haben wir ein wichtiges Instrument in der multisensorischen Kommunikation entwickelt. Es unterscheidet uns in ganz besonderer Weise vom Wettbewerb - kein anderer in der Branche verfügt über eine solche Klang-Identität“ so Dr. Dag Piper, Global Director Sensory & Consumer Science und Mitglied im Projektteam „Corporate Sound“.

Web: http://www.audity-agentur.com/referenzen/symrise/soundarchitektur.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Hirt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2347 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von audity lesen:

audity | 16.12.2009

Ausgezeichnete Klangtüftler

Konstanz den 16.12.09 — Die Agentur für Audio-Branding »audity« ist mit dem Projekt „Wie klingt Citrus?“ »Ausgewählter Ort 2010« im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“, der von der Standortinitiative „Deutschland-Land der ...
audity | 08.12.2009

laut.fm setzt auf akustische Sendererkennung von audity

laut.fm ist das erste und bislang einzige User Generated Radio™ Deutschlands. Es ist mit jedem Internet-Computer empfangbar. Und selbstverständlich auch unterwegs mit Internethandys wie dem iPhone, WLAN-fähigen MP3-Playern wie dem iPod Touch oder ...