info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHECK24 Vergleichsportal GmbH |

Gaspreisanalyse: Senkungen beim Gas variieren bundesweit sehr stark – Preise fallen vereinzelt auch im Dezember

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 20. Oktober 2009
CHECK24 – Deutschlands großes Vergleichsportal – hat deutschlandweit die Veränderungen der Gaspreise analysiert. Ergebnisse: Die Gaspreissenkungen, die 2009 an die Verbraucher weitergegeben wurden, variieren in den einzelnen Bundesländern sehr stark. Während Thüringen nur Senkungen von etwa 12 Prozent erfahren hat, können sich die Einwohner von Bremen und Hamburg über Entlastungen von rund 30 Prozent freuen.
Nach 249 Versorgern im Oktober planen weitere 44 Anbieter, ihre Gaspreise um durchschnittlich 6,5 Prozent (-91 Euro p.a.) am 01. November und 01. Dezember 2009 zu senken, in der Spitze um rund 17 Prozent (-259 Euro p.a.).*
Gaspreissenkungen sind in den Bundesländern sehr unterschiedlich
Am stärksten sind die Gaspreise seit November 2008 in den folgenden Bundesländern gefallen: Bremen (-28,01 Prozent), Hamburg (-27,73 Prozent), Nordrhein-Westfalen (-23,92 Prozent), Niedersachsen (-23,88 Prozent) und Saarland (-22,97 Prozent).
Besonders die folgenden ostdeutschen Bundesländer profitieren nur unterdurchschnittlich von den Gaspreissenkungen, trotz eines insgesamt höheren Preisniveaus im Vergleich zu Westdeutschland: Thüringen (-12,37 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (-17,59 Prozent), Sachsen (-18,36 Prozent) und Sachsen-Anhalt (-20,01 Prozent).
Aber auch Hessen (-14,04 Prozent) und Schleswig-Holstein (-16,33 Prozent) erreichen die Senkungen beim Gaspreis nur in geringem Maße.
Im gewichteten Durchschnitt sind die Gaspreise in Ostdeutschland um 20,13 Prozent gefallen, während der Westen Deutschlands mit 22,40 Prozent stärkere Ermäßigungen erfährt.
Gaspreise sinken bis Dezember – aber erste Versorger wollen erhöhen
Seit Beginn des Jahres sind die Gaspreise bei allen Versorgern teilweise mehrmals gefallen. Normalerweise würden die Anbieter pünktlich zu Beginn der Heizperiode mit Preiserhöhungen reagieren. Dieses Jahr entziehen sich viele kleine und einige der großen Energieanbieter (z.B. E.ON, Berliner GASAG) diesem Trend und senken die Preise für Gas bis in den Dezember.
„Gas ist in Deutschland um rund 20 Prozent billiger als 2008“, sagt Isabel Wendorff vom unabhängigen Vergleichsportal CHECK24.de. „Spätestens zum Jahreswechsel werden die Preise aber wieder anziehen. Nur mit einer Preisgarantie können die aktuell gültigen Tarife über die Heizperiode hinweg gesichert werden“, so Wendorff weiter.
Denn 5 Gasversorger kündigen bereits zum 01. November und 01. Dezember 2009 wieder Erhöhungen in der Spitze um über 31 Prozent (480 Euro p.a.) an. Zum 01. Oktober hatten schon 11 Anbieter die Preise für Gas erhöht.

Stiftung Warentest bewertet TÜV-zertifizierten Stromtarifrechner mit „GUT“
Die Strom- und Gasvergleiche von CHECK24 umfassen über 900 Strom- und 750 Gasversorger mit insgesamt ca. 16.000 Tarifen. Sie geben dem Verbraucher zuverlässige Orientierung im Energiebereich. Stiftung Warentest (Heft 9/2008) bewertete den Stromtarifrechner von CHECK24 mit „GUT“. Zusätzlich wurde der Vergleichsrechner vom TÜV Süd für Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität zertifiziert.
CHECK24 bietet jedem die Möglichkeit, schnell und unkompliziert den eigenen Strom- oder Gastarif mit verschiedenen Alternativangeboten kostenlos zu vergleichen und einfach zu wechseln. Interessenten ohne Internetzugang können sich unter der gebührenfreien Hotline 0800 – 755 455 430 zu Alternativen und Anbieterwechsel beraten lassen.
*Gas: Berechnungen für einen durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabel Wendorff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3574 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CHECK24 Vergleichsportal GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHECK24 Vergleichsportal GmbH lesen:

CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 16.08.2012

49 Gasversorger erhöhen im Herbst Preise um bis zu 13 Prozent

(ddp direct) 49 Gasgrundversorger haben für den Herbst angekündigt, ihre Preise um bis zu 13 Prozent zu erhöhen. Für einen Vier-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 20.000 kWh) bedeutet das eine Mehrbelastung von 174 Euro. Im Durchschnitt steigen d...
CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 19.07.2012

Kundenbefragung: 70 Prozent mit neuem Energieanbieter zufrieden

(ddp direct) Knapp 70 Prozent der Kunden, die ihren Stromversorger gewechselt haben, sind mit dem neuen Anbieter zufrieden. Bei den Gasversorgern liegt dieser Wert sogar bei 72 Prozent. Dies ermittelte CHECK24.de durch eine Analyse von über 147.000...
CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 13.02.2012

Stromanbieterwechsel: Deutsche sparten 2011 im Schnitt 213 Euro

(ddp direct)2011 sparten Kunden, die über CHECK24.de ihren Stromversorger gewechselt haben, im Durchschnitt 213 Euro im Jahr. Auch bei Tarifen ohne Neukundenbonus betrug die durchschnittliche Ersparnis durch den Wechsel 114 Euro.* Rheinland-Pfalz: ...