info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APSIS Software AG |

APSIS Software AG hat Absatz im ersten Quartal 2001 verdoppelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wachstumsrate auf höchstem Stand seit 1995


München, 04. Mai 2001 - Die APSIS Software AG, Marktführer im Bereich Kostenmanagement-Software für Architekten und Bauingenieure, hat ihren Absatz im ersten Quartal 2001 mehr als verdoppelt. Das Unternehmen ist eine Tochter des Nemetschek Konzerns.

Mit der Wachstumsrate von 112 Prozent gegenüber 50 Prozent im Vorjahr ist der Absatz der APSIS
Software AG auf dem höchsten Stand seit 1995. Der geplante Umsatz wurde mit 2,64 Millionen DM
fast punktgenau erreicht. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) fällt dabei mit +233 TDM wesentlich höher aus als im Vorjahreszeitraum, wo es -125 TDM betrug. Die APSIS Software AG hat damit zum ersten Mal in ihrer achtjährigen Unternehmensgeschichte ein positives EBIT bereits im ersten Quartal erzielt.

Das gute Ergebnis ist vor allem auf die Investitionen des zweiten Halbjahres 2000 in neue Märkte zu zurückzuführen.

Im Unternehmensbereich APSIS Enterprise wurden renommierte Neukunden wie die SIAT (Siemens/IVG) und die Commerzleasing & Immobilien gewonnen. APSIS Enterprise wird als SAP-kompatibles System für Großkunden in ca. 60 Prozent aller Systemauswahlen in Deutschland eingesetzt und ist damit in diesem Bereich marktführend. Kunden wie Karstadt, DaimlerChrysler oder ThyssenKrupp managten insgesamt Investitionssummen von fast 20 Mrd. DM in 2000. Durch einen eigenständigen Key-Account-Vertrieb konnten seit Jahresbeginn die Wachstumsraten auf 100 Prozent angehoben werden und viele Kunden außerhalb der Baubranche und erste Kunden im Ausland gewonnen werden, die weiteres, massives Wachstum versprechen.

Auch der Geschäftsbereich APSIS Public GmbH hat sein Ergebnis deutlich verbessert und hat
wichtige Fortschritte zur Markterschließung im Zukunftsmarkt "öffentliche Hand" gemacht. In dem am 01.01.01 neugegründeten Geschäftsbereich werden sämtliche Aktivitäten der APSIS-Gruppe mit
Bauverwaltungen gebündelt. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) war im ersten Quartal mit -67 TDM nur noch geringfügig negativ. Die Konsolidierung der von APSIS übernommenen ods GmbH ist damit weitgehend abgeschlossen. Seit der Gründung hat die APSIS
Public GmbH bereits mehrere wichtige Kunden gewonnen.

Im Unternehmensbereich APSIS Classic hält APSIS 80 Prozent Marktanteil bei Software im Bereich
HOAI und Wirtschaftlichkeitskontrolle für kleine und mittlere Bauplanungsunternehmen in
Deutschland. Im ersten Quartal 2001 stand dieser Bereich jedoch unter dem Vorzeichen der
allgemeinen Konjunkturschwäche im Baubereich. Im Bereich APSIS SE Classic, Kosten- und
Projektmanagement-Lösungen für den IT-Bereich, hat die APSIS Software AG dagegen den Absatz
weiter verbessert.

Die Mitarbeiterzahl von APSIS hat sich seit Jahresbeginn um acht Personen auf 55 Vollzeitkräfte (insgesamt 59 Mitarbeiter) erhöht. Neue Stellen wurden insbesondere im Unternehmensbereich Enterprise, der Entwicklung München, sowie mit dem neuen Team "Technical Services" geschaffen.

Insgesamt plant APSIS in 2001 nahezu eine Verdoppelung des Umsatzes auf 13 Mio. DM in 2001 und einer Umsatzrendite von 10 Prozent. Zugleich werden ca. 20 Prozent des Umsatzes in die Produkt-
und Marktentwicklung reinvestiert.

APSIS Software AG

Die APSIS Software AG mit Sitz in München ist Marktführer für Projekt- und Kosten-Management-
Lösungen im Bereich Building Engineering in Deutschland sowie führender Anbieter im Bereich IT-Abrechnung. Die Produktpalette umfasst die für kleinere bis mittlere Architektur- und Ingenieurbüros ausgelegte Standardsoftware APSIS BE Classic, das für Softwareberater und Systemhäuser konzipierte Standardpaket APSIS SE Classic sowie die branchenspezifische, modulare Lösung APSIS Enterprise. APSIS verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Software für das Budget- und Projektmanagement. Die Lösungen finden sich in Unternehmen wie Karstadt Quelle, Commerzbank, Daimler Chrysler, BMW, Thyssen Krupp oder der Stadt Dortmund. Hauptaktionär der APSIS Software AG ist mit 80 % Beteiligung die Nemetschek AG.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Romy Weinert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 3830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von APSIS Software AG lesen:

APSIS Software AG | 08.01.2002

APSIS Software AG ergreift Sparmaßnahmen

Der Umsatz der APSIS Software AG, der im 4. Quartal mit 1,48 Millionen EURO um 33 Prozent über dem Vorjahreswert liegen wird, kann die auf das bisherige enorme Wachstum ausgerichteten Kapazitäten nicht auslasten. Deshalb wird im vierten Quartal 200...
APSIS Software AG | 26.09.2001

APSIS AG fördert Architekturausstellung in Berliner Aedes Galerie

München, 26. September 2001 - Die Apsis Software AG sponsort die jüngste Ausstellung der renommierten Aedes Galerie in Berlin. Vom 1. bis zum 28. Oktober werden unter dem Titel "Bestimmte Bauten" Projekte der SIAT GmbH, einem Architektur- und Ingen...
APSIS Software AG | 10.08.2001

Ein Jahr nach Übernahme der ods GmbH zieht APSIS positive Bilanz

München / Freiburg, 10. August 2001- Ein Jahr nach der Übernahme der insolventen Freiburger ods GmbH durch die Münchener Apsis Software AG am 01. September 2000 zieht Apsis-Vorstandsvorsitzender Christof Wittig eine positive Bilanz. Die Sanierung ...