info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kulturidee GmbH |

Die Lange Nacht der Wissenschaften am 24. Oktober 2009 – 18 bis 1 Uhr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Nächtliches Rendezvous im Labor


Mit der Langen Nacht der Wissenschaften steht das Großereignis dieses Herbstes unmittelbar bevor. Gut 5.000 Wissenschaftler werden am Samstag, den 24. Oktober von 18 bis 1 Uhr die wissenschaftliche Kompetenz im Städtedreieck Nürnberg, Fürth und Erlangen präsentieren und den über 20.000 erwarteten Besuchern einige „merk“-würdige Augenblicke bieten. Alle regionalen Hochschulen und viele forschungsaktive Unternehmen sowie kommunale Einrichtungen zeigen, woran hier geforscht wird, welche Studienvielfalt geboten wird und welche Möglichkeiten Berufsanfängern offen stehen.

Möglich wird eines der größten Wissenschaftsfestivals Deutschlands erst durch das gemeinsame Auftreten von über 300 Partnern, die faszinierende Einblicke in ihren Forschungsalltag geben. Mit insgesamt über 750 Programmpunkten an 130 Veranstaltungsorten präsentiert sich die Wissenschaftsnacht heuer mit einem
noch stärkeren Angebot als die Jahre zuvor. Auch das Shuttlebusnetz wurde um
vier auf zehn Linien erweitert, um den Besucherfluss optimal zu bewältigen

Die Eintrittskarte für 10 €, beziehungsweise 7 € ermäßigt, gilt auch für die An- und Abreise und während der Nacht für den gesamten öffentlichen Nahverkehr.
Die einzelnen Tourenpläne und das komplette Programm kann unter www.nacht-der-wissenschaften.de besucht werden. An den üblichen Vorverkaufstellen sind
die Tickets noch bis zur Nacht erhältlich, am Tag selbst aber auch an allen Veranstaltungsorten.
Außerdem: Bereits ab 14 Uhr geht’s für die kleinen Forscher los, im Kinderprogramm stellen sich bis 17 Uhr kniffelige Fragen.

Web: http://www.nacht-der-wissenschaften.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Constanze Hofmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 133 Wörter, 1023 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema