info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Butler Group: Vitria Technology ist bei Business Process Integration führend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt/Main, 3. Februar 2003 - Im Marktsegment Business Process Integration gehört Vitria BusinessWare 4, eine Softwareplattform zur Integration von Geschäftsprozessen, in die Kategorie "Outperform". Zu diesem Ergebnis kommt die Butler Group in einer Aktualisierung ihres Reports "EAI & Web Services".

Die Butler Group, einer der führenden europäischen IT-Analysten, hat Vitria BusinessWare 4 als Top Performer bei Business Process Integration eingestuft. Zu diesem Urteil kommen die in Großbritannien beheimateten Marktforscher in einer Ergänzung zu ihrem bereits im Oktober 2002 erschienen Bericht "EAI & Web Services". Da Vitria BusinessWare 4 bis zum Redaktionsschluss der ersten Ausgabe des Reports noch nicht verfügbar war, konnte die Softwareplattform zur Integration von Geschäftsprozessen erst in einer jetzt aktualisierten Fassung berücksichtigt werden.

Insgesamt analysierte die Butler Group elf Integrationsplattformen, darunter die Angebote von IBM, SeeBeyond, Tibco und WebMethods. Die Einordnung von Vitria BusinessWare in die Kategorie "Outperform" beruht nach Angaben der Marktforscher unter anderem auf den Funktionen zur raschen und einfachen Prozessintegration und einer sehr fundierten Web-Services-Strategie von Vitria Technology.

"Vitria BusinessWare geht davon aus, dass sich die Anforderungen an die Applikationsintegration aus den Geschäftsprozessen einer Organisation ergeben. Sie liefern die Ziele und Steuerungsparameter. Diese Abkehr von einer Technologie-zentrierten Sicht bringt einen bedeutenden Fortschritt für Business Process Integration und setzt die Wettbewerber klar unter Zugzwang", kommentiert Ian Charlesworth, Senior Research Analyst bei der Butler Group.

Die Butler Group bewertete Vitria Technology in einer Reihe von Kriterien. Dazu zählte etwa die langfristige Strategie des Anbieters im Bereich der Geschäftsprozess-zentrierten Integration von Applikationen, die durch BusinessWare 4 eingeführten Funktionen zur effektiveren Gestaltung von Geschäftsprozessen und dessen klare Ausrichtung an wirtschaftlichen Zielvorgaben.

"In einer Zeit, in der Unternehmen großen Wert auf Kostenkontrolle und Profitabilität legen, zählt die Automation und die Steuerung von End-to-End-Geschäftsprozessen zu den wesentlichen unternehmerischen Erfolgsfaktoren", sagt Paul Taylor, Vice President EMEA bei Vitria Technology. "Das klare Urteil der Butler Group ist ein Beleg dafür, dass Vitria zu den führenden Unternehmen bei der Business Process Integration zählt."

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden

Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Das Unternehmen schuf bereits im Jahr 1994 den Markt für Enterprise Application Integration, war Vorreiter im Bereich Business Process Management und ebenso bei Collaborative Applications. Dabei handelt es sich um Standardanwendungen, die aufbauend auf dem Integrations-Server Vitria BusinessWare die am häufigsten auftretenden Integrationsanforderungen bewältigen. Vitria Technology hat in Europa Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Pressekontakte:

Vitria Technology
Ruth Blauel
Marketing-Managerin
Mainzer Landstraße 49
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. 069-3085-5053
Fax 069-3085-5105
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
PR-Beraterin
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-802
Fax 089-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de



Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3303 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...