info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS veranstaltet Europas größtes Anwendertreffen im Bereich Business Intelligence vom 29. Mai bis 1. Juni 2001 in Florenz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mehr als 3000 Teilnehmer erwartet SAS zu seiner 19. europäischen Anwenderkonferenz SeUGI, die vom 29. Mai bis zum 1. Juni 2001 in Florenz stattfindet. Veranstaltungsort ist die historische Festung „Fortezza da Basso“. In zahlreichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops berichten SAS Anwender aus ganz Europa über den Einsatz der SAS Software in ihren Unternehmen. Ein Schwerpunkt der diesjährigen SeUGI ist das Thema Customer Relationship Management (CRM) im Finanzdienstleistungssektor. Des Weiteren stellt SAS die Weiterentwicklung seiner CRM-Strategie mit Innovationen im Bereich Enterprise Marketing Automation und e-CRM vor.

Auf der SeUGI greifen Unternehmen aus ganz Europa aktuelle Business Intelligence-Themen auf, etwa die Leistungsbewertung von Unternehmen (Enterprise Performance Measurement), die Erfolgskontrolle von E-Business-Strategien sowie neue Strategien für das CRM: Vertreter von namhaften europäischen Consulting-, Finanz-, Industrie- und Handelsunternehmen – zum Beispiel die Deutsche Bank 24, TotalFinaElf oder die Landesbank Baden-Württemberg – stellen in über 200 Präsentationen ihre Erfolge mit der SAS Software vor. In Anwendungsbeispielen wird vorgeführt, wie die Business Intelligence-Lösungen die jeweiligen Herausforderungen der Unternehmen adressieren.

„Die SeUGI ist für Manager und IT-Experten aus ganz Europa das ideale Forum, um sich über den Nutzen der Business Intelligence-Lösungen von SAS für ihre Unternehmen auszutauschen und darüber hinaus Kontakte mit potenziellen Partnern oder Kunden zu knüpfen“, erklärt Jürgen Fritz, Director Marketing and Strategy, SAS Deutschland. „Florenz wurde als Tagungsort mit Bedacht gewählt: Hier, wo im 14. Jahrhundert Künstler und Kaufleute aus der ganzen Welt zusammen kamen und das Zeitalter der Renaissance einleiteten, erlebte der Austausch von Wissen eine neue Blüte. Heute stehen wir wieder an einer Zeitenwende: Wie können wir aus Informationen nutzbares Wissen machen? Denn die Fähigkeit zur intelligenten Aufbereitung von Informationen entscheidet über die Zukunft eines Unternehmens.“

circa 1.800 Zeichen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Haffa & Partner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 191 Wörter, 1497 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...