info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Juniper Networks |

Juniper Networks reformiert Service-Angebot für öffentliche WLANs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


E-Series-Plattform und SDX-300 ermöglichen Mehrwert-Dienste und Skalierung von Wireless-Hotspot-Netzwerken für maximalen Umsatz


München, 4. Februar 2003. Juniper Networks (Nasdaq: JNPR) stellt eine neue Applikation für seine Plattformen der E-Serie sowie das Service-Deployment-System SDX-300 vor. Damit werden öffentliche WLAN-Netzwerke (Public Wireless Local Area Networks) mit einem neuen Geschäftsmodell ausgestattet. Basierend auf dem vor kurzem von Juniper vorgestellten MINT-Modell (Model for Integrated Network Transformation), überführt dieser neue Ansatz die heutigen ungleichen und betriebsintensiven PWLAN-Angebote der Massenware Internet hin zu einem profitablen Mehrwert-Modell.

Die PWLAN-Lösung von Juniper ermöglicht Service-Providern die Erschließung neuer Umsatz-Quellen aus der wachsenden Nachfrage nach mobiler Konnektivität mit Wi-Fi-Hotspots (802.11b). Diese Lösung von Juniper ist bereits bei führenden Service-Providern aktiv im Netzwerk implementiert und basiert auf der Plattform der E-Serie (früher ERX) – einer führenden Breitband-Edge-Lösung – sowie dem Service-Deployment-System SDX-300. Durch die Konsolidierung von Nutzer-Authentifizierung und Funktionen für Mehrwert-Dienste jedes einzelnen Hotspots zu einer einzigen Hardware-Plattform, können Service-Provider das Wireless-Netzwerk schnell skalieren, neue Dienste anbieten sowie Betriebskosten senken.

Personalisierte Service-Portale für Mehrwert-Dienste

Mit der Plattform der E-Serie sind PWLAN-Provider in der Lage, zusätzliche differenzierte Dienste wie garantierte Bandbreite, Virtual
Private Networks, Quality of Service (QoS), Daten-Sicherheit und kontrollierten Zugang zu Premium-Inhalten anzubieten. Die SDX-300-Software-Lösung bietet einfachen Web-basierten Zugang mittels kundenspezifisch konfigurierter Service-Portale. Damit werden spezifische Nutzer sowie Hotspots dynamisch über diese personalisierten Portale mit zusätzlichen PWLAN-Diensten versorgt.

„Der derzeitige Ansatz zum Aufbau von öffentlichen WLANs durch Installation, Konfiguration und Management von CPU-basierten Gateways mit limitierten Kapazitäten an jedem einzelnen Hotspot reduziert das Dienste-Angebot auf eine reine Internet-Verbindung“, so Kevin Dillon, Director Portfolio Marketing bei Juniper Networks. „Dadurch sinkt die Profitabilität und bei weiter wachsendem Bedarf von hunderten beziehungsweise tausenden von Hotspots schließlich auch die Möglichkeit einer lokalen Bereitstellung von Nutzer- und Service-Management-Funktionen.“

Niedrige Investitionskosten und hoch skalierbarer WLAN-Rollout

„Juniper Networks ist der einzige Anbieter einer Netzwerk-basierten PWLAN-Lösung an der Peripherie der Service-Provider“, so Sarah Kim, Senior Analyst der Yankee Group. „Im Gegensatz zu anderen Lösungen eliminiert dieser Ansatz die Notwendigkeit von Gateways an jedem einzelnen Hotspot durch die intelligente Zentralisierung beim Service-Provider. Vorteile dieser Architektur sind niedrigere Investitionskosten in Verbindung mit einem hoch skalierbaren WLAN-Rollout sowie der effizientere Betrieb durch erweitertes Kunden-Management“.

Über Juniper Networks
Juniper Networks ist industrieweit führend bei der Umsetzung von Netzwerk-Innovationen in profitable Lösungen für eine zuverlässige Bereitstellung von skalierbaren Internet-Diensten im Core-, Edge-, Mobil- und Kabel-Bereich moderner öffentlicher Netze. Die Hauptniederlassung von Juniper Networks befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien. Weitere Informationen über das Portfolio sowie zu Dienstleistungen unter www.juniper.net.


Web: http://www.juniper.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2922 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Juniper Networks lesen:

Juniper Networks | 28.07.2011

Juniper Networks Reports Preliminary Second Quarter 2011 Financial Results

SUNNYVALE, Calif., July 27, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) today reported preliminary financial results for the three and six months ended June 30, 2011, and provided its outlook for the three months ending September 30, 2011. Net revenues f...
Juniper Networks | 14.07.2011

Juniper Networks besetzt wichtige Positionen im Operation Team

München, 14. Juli 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Einstellung von zwei neuen Mitarbeitern in Schlüsselpositionen bekannt. Bask Iyer wurde zum Senior Vice President sowie Chief Information Officer (CIO) und Martin J. Garvin zum S...
Juniper Networks | 24.06.2011

JUNIPER NETWORKS AND ONLIVE PARTNER TO DELIVER INSTANT ACCESS TO ANY APPLICATION, ANYWHERE, ON ANY DEVICE

SUNNYVALE & PALO ALTO, Calif. - June 24, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) and OnLive, Inc., the pioneer of on-demand, instant-play video games and applications, today announced they are entering into a strategic partnership under which Juniper wi...