info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Iron Mountain Deutschland GmbH |

Wohin mit den Akten, Ausschreibungen, Anträgen und Co.?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Iron Mountain präsentiert Lösungen für kosteneffizientes und modernes Informations- und Archivmanagement für den Öffentlichen Sektor

Wie der Öffentliche Sektor insgesamt bürgerfreundlicher und dazu sein Informations- und Archivmanagement effizienter, kostengünstiger, moderner und dennoch entsprechend der gesetzlichen Richtlinien gestalten kann, erfahren interessierte Kommunen und Behörden auf der Fachmesse MODERNER STAAT bei Iron Mountain. Auf Stand 2/170 präsentiert der weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen zur Sicherung und Archivierung von physischen und digitalen Informationen am 24. und 25. November in Berlin sein Portfolio speziell für den Öffentlichen Sektor. Das Angebot reicht von der physischen Archivierung von Akten, Tapes und Mikrofilmen in den hochsicheren Archivcentern von Iron Mountain über die gesamte Logistikkette bis hin zur Digitalisierung und Speicherung in einem elektronischen Archiv.

Hilfe bei der Einführung der Auslagerung

In Zeiten knapper Kassen muss die öffentliche Verwaltung sehr effizient arbeiten. Durch die Auslagerung des Archivmanagements an einen leistungsstarken Dienstleister wie Iron Mountain profitiert sie von zahlreichen Vorteilen: Neben der Bereitstellung von virtuellen Archivraum, den Behörden nach Bedarf nutzen und bezahlen, übernimmt Iron Mountain sämtliche Prozesse von der Abholung der Akten, der Katalogisierung und Indizierung mit modernster IT-Unterstützung, der Einlagerung in die hochsicheren Archivcenter, der Zustellung der Dokumente auf Anfrage bis hin zur dokumentierten Vernichtung. Somit stehen der Verwaltung eine bessere Archivregistratur, schnelle Prozesse und eine flächendeckende Logistik zur Verfügung. In Summe profitiert der Public Sector von einer kostengünstigeren Lagerung und dem schnelleren Zugriff als beim Betrieb eines eigenen Archivs.

Trends nicht verschlafen

Platzprobleme, personelle Ressourcenknappheit, sehr komplexe Archiv- und Managementstrukturen, besonders lange Aufbewahrungsfristen von 50-70 Jahren sowie strenge gesetzliche Regelungen wie Registraturrichtlinien, Geschäftsordnungen, interne und externe Verwaltungsverfahrensgesetze - dies sind nur einige der Herausforderungen, mit denen Kommunen, Behörden und Einrichtungen des Öffentlichen Bereichs kämpfen. Bestrebungen, moderne Standards zur Digitalisierung wie DOMEA (Dokumentenmanagement und elektronische Archivierung) und MoReq (Model Requirements for the Management of Electronic Documents and Records) oder die qualifizierte digitale Signatur einzuführen, scheitern oftmals eher aufgrund der Fülle der einzuhaltenden Regelungen statt aus wirtschaftlichen Gründen. Dabei liegen Bestrebungen zur elektronischen Bearbeitung von Akten und zur Einführung durchgängiger elektronischer Prozesse im Trend, bilden sie doch die Grundlage für mehr Bürgerfreundlichkeit.

"Obwohl Bund und Länder großes Interesse daran haben, ihre Prozesse zu modernisieren und elektronische Akten einzuführen, scheitern sie oftmals an der Komplexität der Aufgabe. Hier kommen wir ins Spiel: Als erfahrener Dienstleister übernimmt Iron Mountain das komplette Informations- und Archivmanagement für physische Akten und auch digitale Informationen", erläutert Hans-Günter Börgmann, Geschäftsführer der Iron Mountain Deutschland GmbH. "So können sich die Verwaltungen wieder ihren Kernaufgaben widmen."

MODERNER STAAT 2009: Besuchen Sie Iron Mountain auf Stand 2/170!


Iron Mountain Deutschland GmbH
Bianca Backes
Hindenburgstraße 162
22297 Hamburg
+49 (0)40 52108-182

www.ironmountain.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Stefanie Machauf
Sendlinger Straße 42A
80331
München
sm@schwartzpr.de
+49 (0) 89-211 871-31
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Machauf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3644 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Iron Mountain Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Iron Mountain Deutschland GmbH lesen:

Iron Mountain Deutschland GmbH | 25.05.2016

Iron Mountain gewinnt die Ausschreibung der Aktenarchivierung der Bundesbeschaffung GmbH

Die Bundesbeschaffung GmbH (BBG) - der Einkaufdienstleister der öffentlichen Hand in Österreich - hat mit der Iron Mountain Austria Archivierung GmbH eine Rahmenvereinbarung zur Aktenarchivierung abgeschlossen. Mitte Februar unterzeichneten Iron Mo...
Iron Mountain Deutschland GmbH | 28.04.2016

Iron Mountain-Studie: Nachlässiger Umgang mit Backups

In einer von Iron Mountain in Auftrag gegebenen Studie [1] wurden leitende IT-Angestellte in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien sowie in den Niederlanden ausführlich zum Thema Backups befragt. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Mitarbeiter...
Iron Mountain Deutschland GmbH | 26.04.2016

Was bringt das EU-US Privacy Shield-Abkommen? Iron Mountain informiert via Live-Webinar!

Hamburg - 26. April 2016. Am 31. Januar 2016 ist die Übergangsfrist des Safe Harbor- Abkommens, das den Datentransfer zwischen europäischen und US-Unternehmen und regelt, abgelaufen. Unternehmen bewegen sich daher seit 1. Februar 2016 in einer rech...