info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
St. Moritz Polo AG |

26th St. Moritz Polo World Cup on Snow vom 28. – 31. Januar 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


26. Austragung des St. Moritz Polo World Cup on Snow vom 28. – 31. Januar 2010 Neuausrichtung des Turniers: Neuer Name, Nachhaltigkeit und lokale Integration Die vier Teamsponsoren: Cartier, Brioni, Bank Julius Bär und Maserati

St. Moritz, 27. Oktober 2009 – Vom 28. bis 31. Januar 2010 findet unter dem Motto „Engadin/Graubünden“ auf dem gefrorenen St. Moritzer See die 26. Austragung des renommierten Poloturniers statt. Neu heisst das Turnier St. Moritz Polo World Cup on Snow und legt den Fokus besonders auf die Integration lokaler Partner und auf den Aspekt der Nachhaltigkeit. Wie im letzten Jahr unterstützen die drei Teamsponsoren Cartier, Brioni, und Bank Julius Bär das Turnier. Neu dabei ist der italienische Sportwagenbauer Maserati.


Verstärkte Identifikation mit St. Moritz durch neuen Turniernamen

Vom 28. bis 31. Januar 2010 findet unter dem Motto „Engadin/Graubünden“ die 26. Austragung des St. Moritz World Cup on Snow statt. In den letzten 25 Jahren hat die St. Moritz Polo AG ein Poloturnier mit internationalem Renommee geschaffen, bei dem die besten Polospieler der Welt teilnehmen und das mittlerweile jährlich über 20‘000 Zuschauer auf den gefrorenen See lockt. Dieses Jahr findet das Turnier zum ersten Mal unter dem neuen Namen „St. Moritz World Cup on Snow“ statt. Um die Marke „St. Moritz Polo World Cup on Snow“ nachhaltig zu etablieren, wird künftig auf das Titelsponsoring durch Cartier verzichtet. Cartier bleibt jedoch Teamsponsor und auch in diesem Winter kämpfen die Poloteams um die Cartier Trophäe.


Die vier Poloteams: Brioni, Cartier, Bank Julius Bär und Maserati

Bank Julius Bär, das letztjährige Siegerteam von George Milford Haven (Grossbritanien) verteidigt am 26. St. Moritz Polo World Cup on Snow seinen Titel gegen Cartier mit Saeed Bin Drai (Vereinigte Arabische Emirate), Brioni mit Amr Zedan (Saudi Arabien) und gegen den neu dazu gestossenen Teamsponsor Maserati mit der Equipe des Schweizers Philipp Maeder. Dabei spielen alle vier Mannschaften auf sehr hohem Niveau: Cartier, Brioni, und Bank Julius Bär treten mit einem Team-Handicap von 22 an, das Maserati Team mit 21. Die Zuschauer können sich also auf ein High Goal Turnier der Meisterklasse freuen.


In der Region, mit der Region

Der diesjährige St. Moritz Polo World Cup on Snow steht mit dem Motto „Engadin/Graubünden“ ganz im Zeichen der Region. Entsprechend werden Spieler, Sponsoren und Gäste in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern mit regionalen Spezialitäten auch kulinarisch verwöhnt. Das Gala Diner kreiert der kürzlich gekürte Koch des Jahres: Andreas Caminada. Caminada kocht seit 2003 im Schloss Schauenstein in Fürstenau und hat diese Auszeichnung Anfang Oktober bereits zum zweiten Mal erhalten. Zudem hat der Gastronomieführer Gault Millau den 32-jährigen aus dem Kanton Graubünden jüngst sogar mit einem 19. Punkt geehrt. Die Bündner Spezialitäten für das Hospitality Zelt werden von Reto Mathis zusammengestellt. Mathis führt das Restaurant “La Marmite”, das mit seiner Lage bei de Bergstation der Corviglia Bahn das höchst gelegene Gourmet Restaurant Europas ist. Für das Wohl der Gäste in der Premium Lounge sorgt Roland Jöhri. Seit 1992 hat er das Restaurant „Talvo“ in St. Moritz-Champfèr übernommen und für seine Kochkünste 18 Gault Millau Punkte und zwei Michelin Sterne erhalten. Für musikalische Umrahmung sorgt die junge Schweizer Alphornistin Eliana Burki. Die 26-jährige Musikerin gilt als virtuoses Talent und entlockt dem Schweizer Traditionsinstrument ungewohnte Jazz- und Funk-Klänge.


Zukunftsweisendes Energiekonzept

Mit der Neuausrichtung des Turniers hat die St. Moritz Polo AG ein neues Energiekonzept entwickelt. Neu werden die beheizten Zeltflächen auf dem See um ein Drittel verkleinert und der Energiebedarf wird vermehrt aus erneuerbaren Quellen bezogen. Die Organisatoren setzen mit dem neuen Konzept ein Zeichen, um den höheren ökologischen Ansprüchen gerecht zu werden. Zudem wird die Infrastruktur besser auf dem See verteilt, wodurch der See entlastet wird und die Durchführung der Veranstaltung weniger abhängig von der Stärke der Eisdecke des St. Moritzer Sees ist.



26th St. Moritz Polo World Cup on Snow

Die online Registrierung zur Akkreditierung für den 26th St. Moritz Polo World Cup on Snow beginnt am
01. Dezember 2009 unter: http://www.polostmoritz.com/de/st-moritz-poloworld-cup-on-snow/medien/


Der St. Moritz Polo World Cup on Snow ist das weltweit prestigeträchtigste Winter Poloturnier auf Schnee. Vier High Goal Teams mit Handicaps zwischen 18 und 22 Goals kämpfen auf dem gefrorenen St. Moritzersee jedes Jahr um die begehrte Cartier Trophy. Die St. Moritz Polo AG ist Veranstalterin des Turniers und international führender Experte rund um den Pferdesport. Die Dienstleistungen umfassen die Konzeption, Planung und Umsetzung von Polo Events. Dabei verfügt das Team der St. Moritz Polo AG über ein in einem Vierteljahrhundert erworbenes Know-how in Pferdehaltung, Turnierorganisation, Infrastruktur, Hospitality, Sponsoring und Marketing. Mit dem Ziel, qualitativ hohe Standards im Pferdesport zum Wohle des Tieres und Reiters international zu etablieren und bindend zu verankern, bietet die St. Moritz Polo AG ihr Know-how interessierten Turnieren und Veranstaltern im In- und Ausland an. Zurzeit sind die Berater des Unternehmens in über 10 Projekten in mehreren Ländern involviert, darunter Mongolei, Vereinigte Arabische Emirate und Russland.

Bildmaterial und Medienunterlagen finden Sie auf www.polostmoritz.ch.


Kontakt für Medienanfragen:
Richterich & Partner AG
Management Consulting für Kommunikation und Marketing
Seestrasse 25, CH-8702 Zollikon
Telefon +41 43 499 50 00
Email: polo@richterich-partner.ch


Web: http://www.polostmoritz.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Irene Heimgartner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 778 Wörter, 5592 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema