info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EMULEX |

Emulex gibt die allgemeine Verfügbarkeit ihrer OneConnect Universal Converged Network-Adapter und von OneCommand Manager bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die OneConnect-Architektur ermöglicht vereinfachtes Networking, Trusted SAN- Interoperabilität und erhöhte betriebliche Flexibilität


Die Emulex Corporation (NYSE:ELX) gab bekannt, dass ihre OneConnect™ Universal Converged Network Adapter (UCNAs) und OneCommand™ Manager nunmehr allgemein über die Vertriebskanäle von Emulex erhältlich sind. Die OneConnect UCNAs von Emulex bieten ein einzigartiges Modell der Kosten je nach Bedarf, den einzigen Serveradapter mit voller Hardware-Protokoll-Offload-Unterstützung für Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP), Internet Small Computer System Interface (iSCSI) und Fibre Channel over Ethernet (FCoE), die schnellste 10 GB/s-Ethernet-Leistung der Welt und die Fähigkeit zur effektiven Konsolidierung von Netzwerk- und Speicherinfrastrukturen ohne Änderung von Management-Domänen.

„Das Herangehen von Emulex an die Netzwerkkonvergenz ist serverzentriert, was heißt, dass wir eine einzelne Architektur und Produktpalette bieten, die den 10 GB/s-Ethernet-Übergang für Server und Virtualisierung ermöglicht. Emulex liefert eine komplette Suite von Ethernet-basierten E/A-Produkten für den Server, die für Local Area Network (LAN) on Motherboard (LOM), Blade und Standard-PCI Express-Adapteranwendungen optimiert sind und über das bloße Aktivieren von Speicherprotokollen hinausgehen“, erläutert Steve Daheb, Chief Marketing Officer und Senior Vice President für Unternehmensentwicklung von Emulex. „Emulex ermöglicht den Übergang zu 10 GB/s-Ethernet-Servern und ist führend in diesem Bereich. Unser einzigartiges Modell der Bezahlung nach Inanspruchnahme gestattet Endbenutzern die einfache Skalierung ihrer Infrastrukturen mit einem Basis-Ethernet-Netzanschluss von 10 GB/s und Feldaktivierungsoptionen für iSCSI und FCoE Hardwarebeschleunigung, was einen Investitionsschutz und eine virtualisierte Server-Leistung wie bei keinem anderen Anbieter darstellt.“

Der Emulex OneConnect UCNA ist eine Hochleistungs-10 GB/s-Ethernet-Produktplattform auf einem Chip, die Server-Connectivity für Netzwerk- und Speicherverkehr mit multifunktionalen Server-Adaptern bietet. Die Emulex OneConnect-Produktfamilie ist erhältlich als 10 GB/s-Hochleistungs-Ethernet Network-Adapter (OCe10102-N), 10 GB/s iSCSI Adapter (OCe10102-I) und als 10 GB/s FCoE Converged Network-Adapter (OCe10102-F). Emulex OneConnect-Adapter unterstützen den vollen TCP/IP-Hardware-Offload, darunter TCP Chimney, und es können Hardware-Offloads für iSCSI oder FCoE hinzugefügt werden, wenn die Endbenutzer zur Netzwerkkonvergenz bereit sind.

Im Unterschied zu 10 GB/s-Netzwerkadaptern und Converged Network-Adaptern gestattet die OneConnect UCNA-Architektur von Emulex den Endbenutzern den Erwerb des Basis-10 GB/s-Ethernet-Netzwerkadapters, der TCP/IP und TCP Chimney Hardware-Offload umfasst und jeden anderen heute weltweit auf dem Markt befindlichen 10 GB/s-Netzwerkadapter an Leistung übertrifft, und ermöglicht dann den vollen Hardware-Offload für iSCSI oder FCoE. Als Teil der Emulex vEngine™-Technologie reduzieren Hardware-Offload und Beschleunigung den Server-Verwaltungsaufwand und erhöhen die Anzahl der auf virtualisierten Servern ausführbaren Virtual Machines.

Die Emulex OneConnect UCNA-Architektur gestattet IT-Administratoren die Konvergenz ihrer physischen Netzwerke unter Beibehaltung ihrer Anwendungs-, Server-, Speicher- und Sicherheitsverwaltungsdomänen. Dies gestattet Unternehmen eine Reduzierung ihrer Kosten für Adapter, Switchports, Kabel, Strom- und Kühlanlagen ohne Unterbrechung ihrer gegenwärtigen Verwaltungsstruktur oder Netzwerksegmentierungskonfigurationen.

Mit der Freigabe der OneConnect UCNAs bietet Emulex eine neue Anwendung für konvergierte Verwaltung, den OneCommand Manager, der die vielgepriesene HBAnyware® Management-Anwendung ablöst. Der OneCommand Manager bietet eine umfassende Verwaltung von Emulex OneConnect UCNAs und LightPulse® Fibre Channel Host Bus Adapters (HBAs) in einem zentralisierten, plattformübergreifenden Rahmen. Der OneCommand Manager besteht aus einer leistungsfähigen Suite von Diagnose-Tools und kundenspezifisch anpassbaren Berichtsfähigkeiten, die Administratoren von Rechenzentren bei der Optimierung von Netzwerkleistung und -verfügbarkeit behilflich sind.

Anerkennende Zitate:
„Das Ethernet ist einfach allgegenwärtig. Die Einführung eines auf Ethernet-Basis vereinten Produkts, das den Anforderungen einer Speichervernetzung entspricht, bietet IT-Administratoren zahlreiche Vorteile. Dell und Emulex arbeiten zusammen, um diese Vision zu einer Realität zu machen, mit Lösungen auf Ethernet-Basis, die einfach einzuführen, zu nutzen, und zu verwalten sind“, erklärte Larry Hart, der WW Senior Manager für das Marketing von Speicher- und Netzwerkprodukten bei Dell. “Die leistungsstarke Einchip 10Gb/s Ethernet-Plattform von Emulex vereinfacht I/O Optionen und die Einführung in Computerzentren aufgrund der Anschlussmöglichkeiten für Ethernet-, iSCSI- und FCoE-Verkehr mit multifunktionalen Server-Adaptern. Die Einführung der OneConnect-Produktfamilie von Emulex, verwaltet von OneCommand, hält sein Versprechen eines konsolidierten Server-Adapters.“

„Tech Data unterstützt Value-Added Vertriebspartner bei der Einrichtung von Rechenzentrumslösungen für Endbenutzer aller Größen im öffentlichen und privaten Sektor“, erklärt der Senior Vice President der Tech Data Corporation und Geschäftsführer von Advanced Infrastructure Solutions, Pete Peterson. „Neue Lösungen wie Server- und Speichervirtualisierung ermöglichen beträchtliche Effektivitätsgewinne, aber sie leiten auch Rechenressourcen um und führen durch neue Schichten zu höherer Komplexität. Mit Netzwerklösungen wie Emulex OneConnect können Value-Added Vertriebspartner eine IT-Infrastruktur einrichten, die die Benutzer alle Vorteile eines modernen, optimierten Rechenzentrums nutzen lässt.“

„Computacenter und seine Vertriebspartner sind stolz auf die in Zusammenarbeit erstellten innovativen Lösungen, die nachweislich die Computerzentrumskosten ihrer Kunden, sowie deren räumliche und diesbezügliche Verwaltungsprobleme reduzieren“, erklärte Matthew Yeager, der Computacenter Practice Leader für Datenspeicherung und -schutz. „Emulex ist ein wichtiger Partner für uns bei der Bereitstellung von Speicher und Netzwerk-Konnektivität und wir arbeiten eng mit ihnen zusammen, um diese Herausforderungen anzugehen, indem wir gemeinsam Konvergenzlösungen auf dem europäischen Markt anbieten.”

„Die heutigen virtualisierten Rechenzentren drängen auf erhöhte E/A-Anforderungen und E/A-Dichten, insbesondere innerhalb von Blade-Server-Chassis. BLADE Network Technologies setzt mit Freude seine lange währende Zusammenarbeit mit Emulex zur Lieferung von konvergierten Netzwerken auf verlustfreien Grundgeflechten, darunter unserer vor kurzem angekündigten Virtual Fabric-Lösung für IBM BladeCenter, fort“, sagte Dan Tuchler, Vice President für Strategie und Produktmanagement, BLADE Network Technologies. „Gemeinsam bieten die BLADE Rackonomics und die Emulex Convergenomics beträchtliche Einsparungen an Investitions- und Betriebsaufwendungen für unsere Kunden bei der Konsolidierung und Vereinfachung ihrer Rechenzentren.“

„Die Rechenzentren treten heute in eine neue Phase der ‚Hyperkonsolidierung‘ ein, die sich auf jeden Aspekt eines Rechenzentrums einschließlich des Netzwerkbetriebs mit 10 GB/s-Ethernet auswirkt. IT-Manager haben primär das Ziel, zuverlässige und skalierbare Rechenzentren anzubieten, bei denen höhere Verfügbarkeit zu geringeren Kosten im Vordergrund steht“, erklärte Lucinda Borovick, Vice President für Forschung von Data Center Networks, IDC. „Netzwerk-Konvergenz auf der Basis von 10 GB/s-Ethernet ist eine der Schlüssellösungen, die es IT-Managern ermöglicht, die Betriebsgüte bei geringeren Kosten zu verbessern. Die OneConnect UCNAs unterstützen wesentliche Unternehmens- und Technologieanforderungen wie Preisgestaltung nach Inanspruchnahme, CPU-Offload für maximale Virtualisierung sowie ein einheitliches und integriertes Managementmodell.“

„Eine Netzkonvergenz ist einfach sinnvoll. Warum sollte man mehr als ein Netz laufen haben, wenn man nur eins braucht? Das Einzige, was gegen eine Konvergenz sprechen würde, ist, wenn man etwas aufgeben müsste, und das ist hier nicht der Fall”, so Bob Laliberte, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group. „Emulex OneConnect UCNA bietet sogar eine attraktive Einstiegsmöglichkeit durch sein Preismodell mit Kosten je nach Bedarf. Diese Art der Kostenverwaltung und eine derartige Flexibilität sollten durchaus von Interesse sein für Organisationen, die sich auf eine Modernisierung ihres Computerzentrums vorbereiten.“

Web: http://www.emulex.com/solutions/convergence.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Bergmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 909 Wörter, 7974 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema