info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interoute Germany GmbH |

Interoute erhöht Kapazität des europäischen Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Interoute installiert Junipers MX Series Ethernet-Service-Router, um Kapazität des Core IP-Netzewerks erheblich zu steigern

Berlin, 3. November 2009 - Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, und Juniper Networks Inc, (NASDAQ: JNPR), ein führendes Unternehmen im Bereich der Hochleistungs-Netzwerke, haben das paneuropäische IP-Netzwerk von Interoute um 9,5 Terabit Kapazität ergänzt. Damit reagiert Interoute auf einen deutlichen Anstieg des Internetverkehrs bei Internet Service Providern, Content-Providern und Unternehmenskunden. Aufgrund dessen registriert Interoute alle zwölf Monate eine Verdoppelung des IP-Traffics.

Der Nachfrageschub wird vom Bandbreitenwachstum in den neuen Märkten angetrieben. Dort betreut Interoute Kunden wie Slovak Telecom in der Slowakei, ATM in Polen und Magyar Telecom in Ungarn. Hinzu kommen datenintensive Multimedia-Inhalte von Mobilfunkanbietern wie Vodafone und die steigende Nutzung von Unternehmens-VPNs. Diese Faktoren haben zur 32-prozentigen Wachstumsrate von Interoute seit 2008 beigetragen.

Das Next Generation-Netzwerk von Interoute ist Bestandteil der europäischen Internet-Infrastruktur und bietet außerdem IP-Transit und Content-Delivery-Services für Unternehmen und Medienhäuser.

"Mit diesem Netzwerkausbau hat Interoute die Kapazität des europäischen Internets um 9,5 Terabits vergrößert. Damit erhöhen sich Qualität und Verfügbarkeit der europäischen Web-Infrastruktur. Gleichzeitig bleibt das hohe Niveau aus Sicherheit, Vorhersehbarkeit und Skalierbarkeit, das Unternehmenskunden für ihre geschäftskritischen IT-Infrastrukturdienste benötigen, gewahrt. Das umfasst IT, Kommunikation und Connectivity", sagt Jens Leuchters, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Interoute hat die MX Series Ethernet-Services-Router von Juniper Networks in ihrem paneuropäischen IP-Netzwerk implementiert. "Die Nachfrage nach Bandbreite wächst weiterhin stark. Um mit diesem Wachstum mithalten zu können, müssen Betreiber ihre Netze nicht nur erweitern, sondern ihren Kunden immer wieder neuen Zusatznutzen anbieten. Interoute ist ein innovatives Unternehmen, das darauf fokussiert ist, seinen Kunden einen optimalen Mehrwert dank intelligenter, neuer Dienste und gleichbleibend hoher Quality of Service zu liefern", so Gert-Jan Schenk, Senior Vice President EMEA, Juniper Networks."

Interoute wird auch weiterhin vorausschauend in den Ausbau von Kapazität investieren. Der IP-Layer ist eine von fünf Netzplattformen, die das europäische Next Generation-Netzwerk des Unternehmens bilden. Die aktuelle Netzwerkinfrastruktur kann noch weitere fünfzig Mal erweitert werden. Damit stellt Interoute eine sehr große Leistungsreserve für seine Kunden bereit, auf die diese sich auch bei wachsender Nachfrage verlassen können.

Im Rahmen des Ausbaus der Interoute-Infrastruktur wurden die Juniper Networks MX960 Ethernet Services Router in zwölf Städten implementiert, darunter Amsterdam, Berlin, Bratislava, Budapest, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Prag, Stockholm und Wien.

Die Juniper Networks MX960-Plattform ist eine der branchenweit leistungsstärksten Carrier Ethernet-Systeme mit über 960 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) bei der Switching und Routing-Kapazität. Damit ermöglicht sie Kostenreduktionen und Umsatzsteigerungen pro Plattform. Durch ihre Ausbaufähigkeit sorgt sie gleichzeitig für einen hohen Investitionsschutz.

Die Plattform unterstützt eine Vielzahl an Schnittstellen und bietet einen hohen Datendurchsatz beim Switching. Dadurch kann eine breite Palette von Geschäftskunden-Anwendungen und -Services, einschließlich Hochgeschwindigkeits-Transport- und VPN-Services sowie Next-Generation-Netzwerk-Aggregierung angeboten werden. Die Geräte der MX Series arbeiten auf Basis der JUNOS Software, die den Netzbetrieb vereinfacht sowie Kosten und Komplexität der Implementierung, Bereitstellung und Verwaltung skalierbarer Ethernet Services reduziert.


Interoute Germany GmbH
Christa Bramstedt
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1422
030-25431 1729
www.interoute.de



Pressekontakt:
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638
München
interoute@laxy.de
089 15929661
http://www.laxy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Laxy, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 4229 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Interoute Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interoute Germany GmbH lesen:

Interoute Germany GmbH | 22.11.2016

Interoute schafft zwei digitale Anschlussstellen, um Datenverkehr durch das neue Seekabel SEA-ME-WE 5 nach Europa zu bringen

Kleinmachnow, 22.11.2016 - Interoute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, ist ab sofort doppelt mit dem neuen Seekabel South-East Asia – Middle East – Western Europe 5 (SEA-M...
Interoute Germany GmbH | 16.11.2016

Interoute eröffnet Standort in Miami

Kleinmachnow, 16.11.2016 - Interoute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, hat einen neuen Standort in Miami eröffnet. Der neue Point-of-Presence (PoP) erweitert als vierter Stan...
Interoute Germany GmbH | 15.11.2016

Ford France wählt Interoute für Hosting, Security, Konnektivität und Services für Unternehmenswachstum

Kleinmachnow, 15.11.2016 - nteroute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, hat die Zusammenarbeit mit Ford France um weitere drei Jahre verlängert und ausgebaut. Interoute stellt ...