info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
datango AG |

datango: Softwaresimulationen erhöhen Lernerfolge und sparen Kosten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Vorteile von Simulationen zur Weiterbildung und Schulung von Mitarbeitern


Berlin, 09. November 2009 – Derzeit befinden sich im E-Learning-Umfeld die Vorteile des Klonen gegenüber klassischen Softwaresimulationen in der Diskussion. datango, Spezialist für Electronic Performance Support Systeme (EPSS), zeigt auf, warum Simulationen sich durchgesetzt haben und auch in Zukunft die adäquate Lösung sind. So stellen sie für jede Phase im Applikations-Lebenszyklus ein geeignetes Tool zur Weiterqualifizierung und Schulung von Mitarbeitern dar. Der Einsatz ist wenig aufwändig, flexibel und kostensparend.

Softwaresimulationen dienen dazu, dass die Anwender den Umgang mit neuen Unternehmensapplikationen trainieren und verbessern können. Das Üben der jeweiligen Arbeitsschritte in einer simulierten Umgebung senkt die Angst vor Fehleingaben, ohne Auswirkungen auf das Echtsystem. Gleichzeitig können innerhalb einer Simulation auch Lernfortschritte bewertet werden, bevor die Nutzer die geschäftskritischen Prozesse im Live-System vornehmen.

Flexibles All in One-System im Vorteil
Kritiker führen ins Feld, dass die Simulation von Screenshots bestimmt wird und somit hohe Wartungskosten für die Aktualisierung der Inhalte mit sich brächte. Die datango-Simulationen ermöglichen jedoch die flexible Kombination aus Screenshots und Objekterkennung über Schnittstellen wie bspw. SAP Script und MSAA zur Applikation. Die bewährte Simulation ist weniger aufwändig als die Produktion eines Klones – sprich einer separaten Applikation, die zusätzlicher Pflege bedarf. Letzteres bringt höhere Umstände und Kosten mit sich, da es nicht für jede Anwendung Out-of-the-Box geeignet ist.

Die Simulationsumgebungen von datango wurden für die gezielte Vermittlung von Prozesswissen konzipiert. In einem einzigen Lernsystem sind alle wichtigen Funktionen integriert und eine hohe Flexibilität ist gewährleistet. Hinzu kommt die einfache Sprachkonvertierung mittels der datango ReRecording-Funktion, die sämtliche Prozesse automatisiert auch in anderen Sprachen zur Verfügung stellt. Beim Klonen muss hier erst der Klon selbst lokalisiert werden, obwohl die Zielanwendung bereits lokalisiert vorliegt. Außerdem erfordert diese Technologie Zusatzanwendungen und -installationen und bringt damit weitere Lizenzkosten etc. mit sich. Auch Updates gestalten sich hier schwieriger: Gibt es in der Zielanwendung beispielsweise einen neuen Button, müssen manuelle Änderungen am Klon vorgenommen werden, was hohes technisches Verständnis erfordert. Ein wirkliches Single-Source-Prinzip existiert beim Klonen nicht.

Dies sind nur wenige der zahlreichen Argumente, die gegen das Klonen und für die klassische Simulation sprechen. Letztere ermöglicht hohe Anwendungssicherheit, ist simpel und flexibel einsetzbar, und führt zu einer hohen Nutzerakzeptanz und Effizienz.

Kurzporträt datango AG:
Die 1999 gegründete datango AG mit Sitz in Berlin ist Technologieanbieter im Bereich E-Learning und Electronic Performance Support. Seit 2006 wird das Unternehmen auf seinem Expansionskurs durch Hasso Plattner Ventures und EXTOREL unterstützt. 2007 übernahm datango den Geschäftsbereich Knowledge and Performance Solutions der schwedischen Enlight AB und ist seitdem auch international vertreten. Die datango-Lösungen unterstützen Unternehmen bei der schnellen Einführung und dem reibungslosen Betrieb von Enterprise-Applikationen. Zielsetzung von datango ist es, einen hochklassigen Service und Support für die erfolgreiche Qualifizierung von Mitarbeitern bereitzustellen und damit zum integralen Bestandteil jeder Unternehmensapplikation zu werden. Die Software-Lösungen zeichnen sich dabei durch die Navigationshilfe im Live-System sowie die automatische Erstellung von Dokumentations- und Schulungsunterlagen, Softwaresimulationen und E-Learningwelten im Praxiseinsatz aus. Damit ermöglicht datango eine Steigerung der Nutzerakzeptanz bei gleichzeitiger Reduktion von Fehleingaben und Supportkosten. Der Kundenstamm besteht aus international renommierten Unternehmen wie RWE, e.on, BayerSchering Pharma und UBS. Zu den Partnern gehören erfolgreiche Anbieter wie Siemens IT Solutions and IT Services, CSC und die CREALOGIX AG. www.datango.de

Weitere Informationen:
datango AG
Schönhauser Allee 10-11
D-10119 Berlin

Ansprechpartner:
Nina Butzke
Tel.: +49 (0)30-44 35 5-0
Fax: +49 (0)30-44 35 5-222
E-Mail: nina.butzke@datango.de
www.datango.de

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
Tel.: +49 (0)26 61-91 26 0-0
Fax: +49 (0)26 61-91 26 0-29
E-Mail: up@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com



Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 4098 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: datango AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von datango AG lesen:

datango AG | 07.12.2011

Wissenstransfer auf Knopfdruck: datango AG stellt den "instant producer" vor

Berlin, 07.12.2011 - Der für den effizienten Einsatz von Business-Software erforderliche unternehmensinterne Wissenstransfer ist oft mit hohen finanziellen, zeitlichen und personellen Ressourcen sowie mit Schulungsaufwand verbunden. Die datango AG (...
datango AG | 01.12.2011

datango AG: IT Content-Projekte noch effizienter umsetzen

Berlin, 01.12.2011 - IT-Effizienz zu steigern bedeutet, die Zusammenarbeit aller Beteiligten zu vereinfachen, End User-Fortschritte zu messen und Lerninhalte innerhalb einer Plattform zu verwalten. Dies ist mit dem datango collaborator bequem und eff...
datango AG | 23.09.2011

Audi-Personalleiter und datango-CEO vergeben "Leonardo-Award" an Wikipedia-Gründer Jimmy Wales

Berlin, 22. September 2011 - Bildung spielt eine zentrale Rolle in der globalisierten Welt. Ein Initiativkreis hat daher auf der Messe "Zukunft Personal" am 21. September den "2. Corporate Learning Award Leonardo" vergeben. Dieser zeichnet europaweit...