info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TDS AG |

TDS verleiht ERP-System bei Marbert passendes Make-up

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kosmetikhersteller setzt auf SAP-Branchenlösung von TDS

Neckarsulm, 10. November 2009. Seit mehr als 70 Jahren entwickelt und produziert der Kosmetikkonzern Marbert Produkte für individuelle Schönheit und Pflege. Aufgrund der stetig anfallenden Anpassungen der Software an die Branchenanforderungen der Kosmetikindustrie gestaltete sich die Wartung und Weiterentwicklung des proprietären ERP-Systems bei Marbert zunehmend schwieriger. Deshalb hat sich das Düsseldorfer Unternehmen für den Umstieg auf eine spezielle Branchenlösung entschieden. Die Wahl fiel auf myTDS.Cosmetics der TDS AG, Komplettanbieter für IT Outsourcing, IT Consulting und HR Services sowie zahlreicher SAP-Branchenlösungen. myTDS.Cosmetics ist eine von TDS entwickelte und vorkonfigurierte SAP Business All-in-One Branchenlösung, die auf SAP ERP basiert. Die voreingestellte Software deckt die speziellen Anforderungen der Kosmetikbranche ab und sorgt so für eine reduzierte Implementierungszeit ohne großen Anpassungsaufwand. Dank myTDS.Cosmetics verfügt Marbert über durchgängige Prozesse, ein hohes Maß an Transparenz und die Möglichkeit, schnell auf Branchenveränderungen reagieren zu können.

Prozesse durchgängig abgebildet

Der Kosmetikhersteller profitiert mit myTDS.Cosmetics von einer transparenten und durchgängigen Abbildung der gesamten Prozesskette - von der Qualitätsprüfung im Wareneingang über die Herstellung und Konfektionierung bis hin zum Chargenverwendungsnachweis. Die Branchenlösung unterstützt Marbert bei der Prüfung der Roh- und Ausgangsstoffe im Wareneingang, bei den In-Prozess-Kontrollen und bei der Warenendkontrolle. Für einen reibungslosen Herstellungsprozess sorgt eine durchgehende Chargenproduktion mit anschließender Konfektionierung der Bulkchargen. Sollten einmal zusätzliche Funktionen benötigt werden, etwa für die Rezepturentwicklung oder die INCI-Deklaration (internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe), kann myTDS.Cosmetics je nach Bedarf mit entsprechenden Add-Ons ergänzt werden, die sich nahtlos in das System integrieren.

Datenmigration in Eigenregie

Die Experten der TDS haben die Einführung des neuen Systems vorbereitet und dabei die Konzeption übernommen sowie die Projektabwicklung gesteuert. Die SAP-Spezialisten kümmerten sich um die Anbindung an externe Systeme, wie zum Beispiel Bestellsysteme von Kunden mittels EDI-Schnittstellen und standen den IT-Verantwortlichen bei Marbert während der gesamten Umsetzung mit ihrem Branchenwissen zur Verfügung. Einige Schritte hat Marbert auch selbstständig umsetzen können, beispielsweise die Migration der Daten. Dies war nicht zuletzt wegen der guten Dokumentation der Lösung auch ohne eigenes SAP-Know-how möglich.

Branchen- und IT-Kenntnis

Heute stehen den rund 40 Anwendern bei Marbert unternehmenskritische Anwendungen wie die Rezepturverwaltung, die Produktionssteuerung und das Rechnungswesen auf einer zukunftssicheren Plattform zur Verfügung. Das Fehlerpotenzial, zum Beispiel durch eine Falscheingabe, ist durch die Neugestaltung der Formulare wesentlich gesunken.

Um den Umstieg auf SAP möglichst effizient zu gestalten, benötigte Marbert, ein mittelständisches Unternehmen mit einer kleinen IT-Abteilung, einen Anbieter, der nicht nur über die notwendige SAP-Kompetenz verfügt, sondern auch die Anforderungen der Branche genau kennt. In der Branchenlösung von TDS sind bereits alle für das Unternehmen relevanten Abläufe abgebildet. So ließ sich der zeitliche und finanzielle Aufwand für den Wechsel auf das neue System auf ein Minimum reduzieren. Marbert konnte häufig auf die standardisierten Prozesse von myTDS.Cosmetics zurückgreifen. Zu einer einfachen Umsetzung trugen auch die guten Schulungsunterlagen, eine lückenlose Dokumentation der Lösung sowie eine effiziente Einarbeitung der Verantwortlichen bei Marbert durch die TDS bei.


TDS AG
Michael Erhard
Betastr. 13a
85774 Unterföhring
+49 89 219092-120
+49 7132 366-1188
www.tds.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlingerstraße 42A
80331
München
js@schwartzpr.de
+49 89 211 871-34
http://www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 479 Wörter, 4141 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TDS AG lesen:

TDS AG | 02.08.2011

TDS begrüßt den 500. Mitarbeiter in Neckarsulm

Neckarsulm, 2. August 2011. Die TDS AG begrüßt ihren 500. Mitarbeiter am Hauptsitz in Neckarsulm. Seit 2006 hat der IT- und HR-Dienstleister damit seinen Mitarbeiterstamm in der Firmenzentrale nahezu verdoppelt. Gleichzeitig expandiert das Unterneh...
TDS AG | 13.05.2011

TDS Schweiz meldet drei neue Kundengewinne

Regensdorf/Neckarsulm, 13. Mai 2011. Die TDS HR Services & Solutions Switzerland AG, Anbieter externer Personalservices und -dienstleistungen, gibt drei neue Kundengewinne bekannt: Unter anderem mit Unilever Schweiz, Astramedia und Fujitsu Technology...
TDS AG | 05.05.2011

HR Outsourcing: Landesbank Berlin verlängert vorzeitig Vertrag mit TDS

Neckarsulm, 05. Mai 2011. Die Landesbank Berlin AG (LBB) hat ihren Vertrag über die Auslagerung von HR- und IT-Dienstleistungen mit der TDS HR Services & Solutions GmbH vorzeitig verlängert. Der HR-Komplettdienstleister erbringt für den langjähri...