info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TeleCash |

Chance im Wettbewerb für kleine und mittelständische Händler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erstmals preiswertes Bonuskartensystem: Card&Pay bonus bietet Händlern ein in vielen Bereichen individualisierbares Kundenbindungsprogramm


Stuttgart, 19. Februar 2003. In nur einem Monat zur eigenen Kundenkarte! Die Stuttgarter TeleCash GmbH bietet ab sofort ein umfassendes Kundenbindungssystem zum Niedrigpreis für kleine und mittelständische Einzelhändler: "Card&Pay bonus" ist eine Bonuskarte ohne Bezahlfunktion, mit der ein Händler eine persönliche Kundenansprache erreichen und seinen Kunden Bonuspunkte vergeben kann. Die Bonuskarte ist in drei verschiedenen vorgefertigten Designs erhältlich, auf die zusätzlich das Logo des Händlers aufgebracht wird. Dazu liefert TeleCash zum Kartendesign passende individualisierte Kartenanträge sowie einen Marketingleitfaden, in dem Grundsätze und viele Tipps für ein erfolgreiches Kundenbindungssystem enthalten sind. Für die Verwaltung der Kunden-Stammdaten steht eine separate Internet-Anwendung zur Verfügung. Bonuspunkte, die der Kunde beim Einkauf sammelt, werden direkt am TeleCash-Terminal erfasst und nach Kassenabschluss an das TeleCash-Rechenzentrum übertragen. Die einfach zu realisierende Kundenbindungslösung kann innerhalb eines Monats beim Händler eingeführt werden. Neben dem günstigen Preis sind vor allem die einfache Handhabung und die Möglichkeiten zur Analyse des Kaufverhaltens der Kunden für den Handel besonders attraktiv. Ein späteres Umstellen auf ein individuelles Bonuskartenkonzept (evtl. auch mit Bezahlfunktion) ist in jedem Fall möglich.

Individualisierte Kartenanträge

"Im Handel werden derzeit Rabatte viel zu pauschal vergeben. Sinnvoller - auch im Sinne der Kundenbindung - sind gezielte Aktionen für Stammkunden. Dies kann man mit Card&Pay bonus sehr einfach realisieren", informiert TeleCash-Pressesprecherin Andrea Muth. Obwohl das TeleCash-Angebot eine vorgefertigte Lösung ist, bleibt der Händler sehr flexibel und kann sich nach außen professionell darstellen. So sind etwa die Kartenanträge mit der Händleradresse und frei wählbaren Kundenkriterien ausgestattet. Die Karte selbst ist bereits auf den Antrag aufgebracht, so dass der Kunde sie gleich einsetzen kann.

Stammdatenpflege im Internet

Die Pflege der Stammdaten übernimmt der Händler über einen PC mit Internet-Anschluss selbst, wodurch ein hohes Maß an Vertraulichkeit gewährleistet ist. Durch die Internetanwendung entfallen die Aufwendungen für eine Softwareinstallation. Updates sind automatisch verfügbar. In der Anwendung CardControl lassen sich die Kundenstammdaten sowie vier weitere frei wählbare Kundenkriterien erfassen. Darüber hinaus kann die Bonusvergabe nach Bedarf definiert werden. Bonus- und Umsatzdaten können in Form von Standard-Auswertungen abgerufen werden. Schließlich bietet das Programm noch eine Exportfunktion für weitere Datenauswertungen und die Erstellung von Serienbriefen für individuelle Marketingaktionen. "Mit den ausgewerteten Kundendaten können dann gezielte Mailings gestartet werden, zum Beispiel zu Geburtstagen, Sonderangeboten oder Weihnachten. Weiterhin ist es dem Händler möglich, seine Top-Kunden zu erkennen und besonders zu belohnen. Diesen Kunden können besondere Boni in Form von Gutscheinen oder Prämien angeboten werden", nennt Andrea Muth einige Marketing-Ideen.

Über TeleCash:

Die TeleCash Kommunikations-Service GmbH wurde 1991 gegründet und ist seitdem einer der führenden Anbieter in Deutschland rund um das elektronische Bezahlen an Kassen, Automaten, Multimediakiosken sowie im Internet. Zusätzlich bietet TeleCash individuelle Kundenkartenlösungen. Alle Arten von Bezahlvorgängen, ob mit ec-Karten, Kreditkarten, GeldKarten oder Kundenkarten werden banken- und kreditkartenneutral abgewickelt. TeleCash bietet heute mit 340 Mitarbeitern sowohl branchenspezifische Sonderlösungen als auch Standardanwendungen an. Im Jahr 2002 wurde ein Umsatz von 80,5 Millionen Euro erzielt. Stärkster Umsatzträger ist der Einzelhandel. Allein dort werden an über 166.000 Kassenterminals monatlich bis zu 2 Milliarden Euro für den Einzelhandel abgewickelt.


Bitte veröffentlichen Sie folgende Kontaktadresse:

TeleCash Kommunikations-Service GmbH
Theodor-Heuss-Straße 8
70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 16264-0
Telefax: 0711 /16264-64
welcome@telecash.de
http://www.telecash.de

PR-Agentur:

Walter Visuelle PR GmbH
Frau Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 23878-0
Fax: 0611 / 23878-23

L.Walter@pressearbeit.de











Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rüdiger Dartsch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4410 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TeleCash lesen:

TeleCash | 10.09.2003

Terminal von TeleCash ist OPT-fähig

Stuttgart, 10. September 2003. Die Zukunft des Zahlungsverkehrsterminals ZVT700 für Kartenzahlungen im Handel ist gesichert. Das mit mehr als 100.000 installierten Geräten seit 1990 meist genutzte Terminal in Deutschland wurde durch den Stuttgarter...
TeleCash | 15.08.2003

Mit Pay&Call von TeleCash zusätzliche Gewinne erzielen

Stuttgart, 15. August 2003. Als Zusatzfunktion der TeleCash Zahlungsverkehrsterminals ist ab sofort die Funktion PIN Printing für das schnelle Aufladen von Prepaid-Karten von E-Plus und O2 erhältlich. Für T-Mobile und D2 ist bereits seit längerem...
TeleCash | 07.07.2003

TeleCash unterstützt als erster deutscher Netzbetreiber neue VISA- und MasterCard-Sicherheitsstandards

Stuttgart, 7. Juli 2003. Als erster Netzbetreiber in Deutschland unterstützt die Stuttgarter TeleCash Kommunikations-Service GmbH mit ihrem Internet-Payment die neuen Sicherheitsstandards von VISA "Verified by VISA" und MasterCard SecureCode. Damit ...