info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EnergieAgentur.NRW |

Neuerscheinung: Energiesparen in Kirchengemeinden - Ein praktischer Leitfaden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wuppertal/München. Das Thema Energiesparen ist derzeit in aller Munde. Jedes neu gebaute oder frisch renovierte Haus wird heute speziellen Energiesparmaßnahmen unterzogen. Fleißig wird gedämmt, isoliert und optimiert. Doch wie sieht es bei Gebäuden aus, die vor mehreren hundert Jahren neu gebaut wurden? Im oekom Verlag veröffentlichte der Dipl.-Ing. Christian Dahm einen Ratgeber mit seinen Erfahrungen aus über 400 Beratungen von Kirchen in Nordrhein-Westfalen.

Das Einsparpotential in Kirchen ist enorm

Die Kirchengemeinden können ein Schwergewicht sein, wenn es um Energiesparen in Liegenschaften geht. Allein die beiden großen Konfessionen besitzen etwa 20.000 Gebäude in Nordrhein-Westfalen. Jede der rund 5.000 Gemeinden hat durchschnittlich 35.000 Euro Energiekosten im Jahr - in der Summe sind das jährlich 175 Millionen Euro.

Zahlreiche Beispiele, Praxistipps und hilfreiche Checklisten hat Dipl.-Ing. Christian Dahm von der EnergieAgentur.NRW mit Sitz in Wuppertal nun in einer Handreichung vorgelegt: "Energiesparen in Kirchengemeinden - Ein praktischer Leitfaden" heißt die 152 Seiten umfassende - auch für Laien verständliche - Arbeitshilfe, die jetzt im oekom Verlag erschienen ist.

»Ist der Energieverbrauch in unserem Gemeindehaus zu hoch? Wo können wir sparen? Wie kriegen wir unsere Kirche warm? Was halten Sie von Solaranlagen?« Diese und ähnliche Fragen beschäftigen die Verantwortlichen für Bau- und Finanzfragen in den Landeskirchen und Diözesen, in Kirchenvorstand, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat, oder auch die Umweltbeauftragten bei ihrem Engagement für Gemeinde und Umwelt.

Der Leitfaden bietet praktische Anleitungen - Schritt für Schritt, abgestimmt auf die Besonderheiten von Kirchen, Pfarrhäusern oder Gemeindezentren. Von organisatorischen Maßnahmen über die Möglichkeiten der Wärmedämmung bis zum ausgefeilten Energiemanagement-System werden praxisnahe Maßnahmen präsentiert.

Die EnergieAgentur.NRW schätzt, dass die Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen in Deutschland im Jahr weit über 100 Millionen Euro Energiekosten und damit über 300.000 Tonnen CO2 einsparen könnten. Möglich wäre das durch die energetische Optimierung und Modernisierung in den kirchlichen Liegenschaften.

Die große Nachfrage auf die Vorankündigung des Buches bestätigt den Bedarf, rund 3.000 Vorbestellungen aus ganz Deutschland erreichten die EnergieAgentur.NRW bereits vor der Drucklegung.

Thematische Schwerpunkte sind weiterhin: Erfassen und Bewerten der Energieverbräuche, Energieausweis für Gebäude, Reduzierung des Wärmebedarfes, Wärmeerzeugungstechniken, Temperierung von Kirchen, Orgel und Kirchenheizung, Erneuerbare Energien, Reduzierung des Strombedarfes, Beleuchtungsoptimierung und Nutzerverhalten.

Christian Dahm, EnergieAgentur.NRW (Hrsg.): Energiesparen in Kirchengemeinden - Ein praktischer Leitfaden, oekom verlag, November 2009, 152 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
DIN-A4 lose Blattsammlung, gelocht und geheftet, in farbig bedruckter Broschurmappe, 18,90 Euro, ISBN 978-3-86581-135-6

Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de/kirche


EnergieAgentur.NRW
Oliver Weckbrodt
Haroldstraße 4
40213 Düsseldorf
02 02 / 2 45 52 - 20

http://www.energieagentur.nrw.de



Pressekontakt:
Thoxan GmbH
Thomas Kilian
Am Bahndamm 6
32584
Löhne
presse@Thoxan.com
05731 982 98 60
http://www.Thoxan.com


Web: http://www.energieagentur.nrw.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Kilian, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 3464 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema