info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies B.V. |

Arphic Technology als Neuzugang im MIPS® Alliance Programm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Führender Entwickler von Internationalen Fonts für Digitalgeräte bietet MIPS Lizenznehmern weltweite Unterstützung


SUNNYVALE, Calif. – 12. November, 2009 – MIPS Technologies, Inc. gibt Arphic Technology als neues Mitglied seines MIPS® Alliance Programms bekannt. Arphic Technolgoy bietet Font-Support für unterschiedliche Digitalgeräte wie Mobiltelefone, NetBooks, e-Book Readers, Displays, DTVs, Set-Top Boxen an. Viele Lizenznehmer von MIPS Technologies nutzen die Embedded Font Technologie von Arphic bereits jetzt, um ihre Entwicklungszeit zu verkürzen und wettbewerbskräftige Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

„Die globale Nachfrage nach MIPS-based™ Produkten stellt unsere Kunden, die qualitativ hochwertige mehrsprachige Lösungen entwickeln, die die Anforderungen aller Kunden weltweit erfüllen, vor einzigartige Herausforderungen“, erläutert Art Swift, Vice President Worldwide Marketing bei MIPS Technologies. „Arphic ist dank seiner bewährten Expertise bei der Font-Entwicklung und seinem Engagement für unsere Lizenznehmer eine wertvolle Ergänzung unseres MIPS Alliance Programms.“

„Das MIPS Alliance Programm vereint die besten Lösungen seiner Klasse, die für die hoch angesehene MIPS Architektur optimiert wurden. Wir sind stolz, dass wir jetzt dazu gehören“, so Grace Yang, CEO von Arphic Technology. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, die breit aufgestellte Community der MIPS Lizenznehmer mit Fontlösungen für ihre Geräte unterstützen zu können.“

Über das MIPS Alliance Programm
Die MIPS Architektur zählt zu den Prozessorarchitekturen mit der breitesten Unterstützung. Sie bietet eine große Auswahl an Standardtools, Software und Services für eine schnelle, zuverlässige und kosteneffektive Entwicklung. Viele führende Halbleiter und Anbieter von Embedded Technologie bilden mit ihrem Angebot an Silicon IP, Software, Hardware und Services zur Unterstützung der MIPS Architektur und Cores die Basis des MIPS Ecosystems. Mit vielen dieser Unternehmen arbeitet MIPS Technologies eng in seinem MIPS Alliance Programm zusammen, um verschiedenartigen und stabilen Support für viele kritische Bereiche des Embedded Designs zu fördern, einschließlich Software Entwicklungstools, Betriebssysteme, Middleware, Physische IP, EDA Tools und ähnliche Produkte.

# # #

Über Arphic Technology (www.arphic.com)
Arphic ist ein führender Anbieter von mehrsprachigen Embedded Font-Lösungen, einschließlich Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Latein, Kyrillisch, Hindi, Thai, Arabisch, Hebräisch und anderen. Jedes Embedded Gerät mit einem Screen – z.B. Mobiltelefon, MID, Netbook, HDTV, SetTop Box, eBook, PND, CND, Industrie-Steuerungspanel – kann die Arphic Technologie nutzen, um auf den weltweiten Märkten eingesetzt zu werden.

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.

MIPS, MIPS32, 24KEc, 24KE, 24K, MIPS-Based und MIPS64 sind eingetragene Markennamen von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding b. München; Tel.: +49 8122 55917-0; www.lorenzoni.de;
Beate Lorenzoni-Felber; beate@lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3388 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies B.V. lesen:

MIPS Technologies B.V. | 29.09.2010

MIPS Technologies" neuer Prozessor bietet schnellstes voll synthetisierbares Multicore-IP

Der neue MIPS32® 1074K? Coherent Processing System (CPS) Prozessor stellt die branchenweit höchste Geschwindigkeit für voll synthetisierbares Multicore-IP bereit. Damit können Anwender die Leistungsfähigkeit einer kundenspezifischen Implementier...
MIPS Technologies B.V. | 03.08.2010

MIPS Technologies: Referenzanwendung für Skype auf MIPS-Based? Geräten

Die neuen SkypeKit Entwicklungstools beinhalten Support für die MIPS Architektur. Im Zuge des SkypeKit? Beta-Programms hat MIPS ein Referenzdesign für die MIPS® Architektur entwickelt. Mit Skype können Privatpersonen und Unternehmen Video- und Sp...
MIPS Technologies B.V. | 10.06.2010

MIPS® Architektur auf Vormarsch in Smartphones und modernen Mobilgeräten

Sunnyvale, 10. Juni 2010 - MIPS Technologies, Inc. kündigt SMP (Symmetric Multiprocessing)-Support für die auf MIPS-Based Multicore SoCs laufende Android Plattform an. Jetzt können die Lizenznehmer von MIPS® Multi-Threaded und Multiprocessor Cor...