info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medler GmbH & Co. KG |

Handwerker - Meisterteam & Kooperation - aus Füssen Pfronten Schwangau vom Landkreis Ost-Allgäu bei der Förderpreisvergabe 2009 für örtliche Seniorenkonzepte ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


(Pressemitteilung des BVLG e.V., Korschenbroich) Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung würdigte der Landkreis Ostallgäu am 11.11.2009 alle 24 Bewerber zum Förderpreis 2009 für örtliche Seniorenkonzepte.

Landrat Johann Fleschhut bedankte sich bei den Teilnehmern für deren Mitwirkung am Wettbewerb und überreichte neben den Urkunden ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 3.500 Euro. Besonderer Höhepunkt der Feierlichkeiten war der Auftritt von 4 Tanzpaaren, die sich aus jungen und älteren Ostallgäuern zusammensetzten.

In seiner Laudatio auf den 1. Preisträger, der Herzensangelegenheit-Senioren aus Lamerdingen betonte Landrat Fleschhut die Praxisnähe und die Innovationskraft dieses Projekts. Im Mittelpunkt steht, sozusagen als Herzensangelegenheit, dass Senioren möglichst lange daheim leben können.

Mit dem 2. Platz wurde das Projekt: Neues Leben im alten Bahnhof in Biessenhofen geehrt. Ältere Menschen, die an einer Demenz leiden, sollen durch ehrenamtliche und hauptamtliche Kräfte stundenweise betreut werden.

Herzliche Gratulation für Ihr überzeugendes Konzept - mit diesen Worten eröffnete Frau Bürgermeisterin Brigitte Schröder ihre Laudatio für den AKKU-Treff/Kommunale Begegnungsstätte für Ältere in Obergünzburg. Der Seniorentreff möchte ein ganzheitliches Angebot schaffen, in dem neben der Geselligkeit und der Kultur auch die Nachfrage nach seniorenspezifischen Dienstleistungen befriedigt werden kann.

Hervorragender fünfter Platz der Mitglieder des BVLG e.V. in Füssen, Pfronten und Schwangau
Von 24 Bewerbern um den Förderpreis nahmen die Mitglieder des Bundesverbandes der Leistungsgemeinschaften e.V. - Bau-Handwerker und Dienstleister - unter www.rufdenprofi.de/füssen - den hervorragenden fünften Platz, AUSGEZEICHNET MIT BESONDERER ANERKENNUNG ein.

Leitsatz der Mitglieder
Konkrete Hilfestellung für Wohnungsumbauten nach dem Standard Seniorenfreundlich und / oder Barrierefrei. Dabei ist es gerade für die Zielgruppe entscheidend, dass es immer nur einen Hauptansprechpartner gibt, der alle Gewerke koordiniert. Alle Mitgliedsbetriebe von www.rufdenprofi.de/füssen wurden dazu vom Verband BVLG e.V. nach den Kriterien SENIORENFREUNDLICHPLUS zertifiziert.

Ziele der Mitglieder
Belebung der Städte durch die INITIATIVE SENIORENFREUNDLICHKEIT in Füssen, Pfronten und Schwangau durch die Zertifizierung von Geschäften bzw. Unternehmen, die die baulichen Gegebenheiten seniorenfreundliche und / oder barrierefrei gestaltet haben bzw. gestalten lassen.

Motivation der Mitglieder
Laut aktuellen Umfragen bei den älteren Mitbürgern genießt das Wohnen in den eigenen vier Wänden einen sehr hohen Stellenwert. Um genau dies zu ermöglichen, bedarf es eines großen Know-hows bei Um-, An- und Ausbau, bei Modernisierung und Sanierung. Genau dieses Wissen wird bei den Mitgliedsbetrieben vom BVLG e.V. vermittelt.

Vorteile für Senioren und Menschen mit Handicap, die umbauen wollen oder müssen
Jeder Handwerker ist bestens informiert über die Rahmenbedingungen. Ein Bauherr muss nicht jedem Handwerker wieder von vorn seine Geschichte erzählen und selbst darauf achten, dass alle Maßnahmen den Rahmenbedingungen entsprechen. Mehr noch: Durch die Ausbildung und Erfahrungen mit ähnlich gelagerten Projekten können die Handwerker den Bauherren von sich aus auf Details hinweisen, an die dieser selbst noch nicht gedacht hatte. Somit werden Fehler durch Unwissenheit von Anfang an vermieden und eine wesentlich höhere Alltagstauglichkeit erreicht.

Der kulturelle Rahmen wurde durch die Big Band des Musikgymnasiums Marktoberdorf gestaltet, die unter Leitung von Frau Holm gekonnt für die musikalische Unterhaltung sorgte. Als es beim Auftritt der vier Ostallgäuer Tanzpaare, deren Alter von 19 bis 87 Jahre reichte, zum Partnerwechsel bei Flying to the Moon von Frank Sinatra kam, honorierte das Publikum dieses mit begeistertem Applaus.

Die Aufzeichnung von TV-Allgäu ist unter folgendem link abrufbar:
http://www.tv-allgaeu.de/nachrichten/nachrichten/aufeinenblick/ - Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 12.11.2009 gesendet. Einen Rückblick auf die Veranstaltung und die Details zu den einzelnen Bewerbungen finden Sie auf folgender Webseite: http://www.lra-ostallgaeu.de/11790.html#c20808

Weitere Infos vom ersten Vorsitzenden den Leistungsgemeinschaft ( www.rufdenprofi.de/füssen ) Peter Köpf, 87559 Hopferau , Am Schorendorf 1, FON 0 83 64 / 98 48 70, FAX 0 83 64 / 98 48 71, E-Mail: baugeschäft(at)bauass-koepf.de

Zentrale: BVLG e.V.: Vorstandsvorsitzender Rolf-P. Medler // 41352 Korschenbroich, Hauptstraße 107a // Fon: 02182/8552-62 Fax: -64 // E-Mail: zentrale(at)bvlg.info oder zentrale(at)rufdenprofi.info // IT: www.bvlg.de

Quelle: Landratsamt Ostallgäu, Seniorenpolitisches Gesamtkonzept, Tel. 08342/911-435 Fax 08342/911-563, Internet: www.Ostallgaeu.de und http://www.lra-ostallgaeu.de/11919.html


Medler GmbH & Co. KG - Kompetenz für Netzwerke und Kooperationen
Rolf-P. Medler, Dipl. Ing.
Hauptstraße 107a
41352 Korschenbroich
02182/855262
02182/855262
www.bvlg.de



Pressekontakt:
Medler GmbH & Co. KG
Astrid Irnich, Journalistin
Hauptstrasse 107a
41352
Korschenbroich
zentrale@rufdenprofi.info
02182/855262
http://www.bvlg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astrid Irnich, Journalistin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 616 Wörter, 5099 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medler GmbH & Co. KG lesen:

Medler GmbH & Co. KG | 16.03.2010

Fachgruppe Frauen in Unternehmen - BVLG fördert Frauen im Bauhandwerk als MEHRWERT-Managerin

Auf der Regionaltagung SÜD des BVLG (Bundesverband der Leistungsgemeinschaften e.V. - www.bvlg.de) am 13.03.10 in Bad Wörishofen wurde es deutlich: Frauen als Ehefrauen/Partnerinnen, Töchter und Mitarbeiterinnen setzen neue Maßstäbe in bestehend...