info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Daimler FleetBoard GmbH |

Erweiterung des FleetBoard Produktprogramms durch neue Transportmanagement-Lösung DispoPilot.mobile

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


• Bewährtes Endgerät in neuer, flexibler Anbringungsform • Optimal bei schwankender Fuhrparkgröße und Einsatz von Subunternehmern • Schnelle Umrüstung in andere Fahrzeuge und Inbetriebnahme für verlässliche Tourinformationen

Stuttgart – Daimler FleetBoard bietet jetzt eine Plug-and-Play
Ausführung, die es möglich macht, externe LKW und Transporter in
den Transportprozess einzubinden und zu steuern: DispoPilot.mobile.
Die Befestigung des mobilen Handhelds an der Frontscheibe dauert
nur wenige Sekunden und die Aktivierung in der entsprechenden
Flotte kann schnell und einfach erledigt werden.

Subunternehmen und Fuhrparks, die auf Fremdfahrzeuge
zurückgreifen, brauchen sich künftig nicht mehr die Tour vermasseln
lassen, weil sie kein fest verbautes Telematiksystem einsetzen. Das
neue Endgerät DispoPilot.mobile von FleetBoard kann problemlos in
jedem beliebigen Fahrzeug eingesetzt werden, um dieses
vorübergehend in der eigenen Transportmanagement-Software
mitzusteuern. Dank GPS/GPRS-Funktion und GPS-Empfänger stehen
alle Dienste des FleetBoard Transportmanagements, wie Auftrags-,
Tourenplanung, Fahrzeugortung und Gebietsüberwachung, für die
Dispositionsarbeit zur Verfügung. Der Handheld wird ohne Bohrlöcher
in wenigen Sekunden mittels robuster Saugnapflösung an der
Frontscheibe angebracht und kurzfristig vom Disponenten in die
Logistikkette eingebunden. Nach dem Einstecken gilt es dann
loszulegen und der Informationsfluss während des Transportprozesses
zwischen Disposition und Fahrer kann starten. Die Fahrer organisieren
mittels Statusmanagement ihre Touren und werden durch eindeutige
Geo-Daten in der LKW-Navigation zu Lade- und Lieferadressen geführt.

Die Fahrzeuge von Christian Meßing, Geschäftsführer der Spedition
Messing, werden mit Hilfe von FleetBoard zu 3.000 wechselnden
Anlaufstellen in Europa gesteuert: „Transportmanagementfunktionen
erleichtern die Kommunikation mit den Fahrern und sorgen für einen
eleganten Workflow unserer Touren. Es gibt nachweislich weniger
Übermittlungsfehler. Aus diesem Grund ist der DispoPilot.mobile
genau das richtige für unsere Disposition, die für zusätzliche Aufträge
auf Subunternehmen zurückgreift. So wird jedes Fahrzeug optimal für
anstehende Touren eingesetzt und keines vergessen.“

DispoPilot.mobile vereint Funktionen vom Navigationssystem bis hin
zum Barcode-Scanner, verfügt über eine hohe Akkuleistung, den
bewährten Farbdisplay mit Touchscreen-Bedienoberfläche und kann
Software-Updates per Fernübertragung empfangen. Jederzeit ist der
Umzug in ein neues Fahrzeug und die Einbindung in die Transportkette
möglich.

Markus Lipinsky, Geschäftsführer der Daimler FleetBoard GmbH, fasst
zusammen: „Das neue Endgerät ist an kein festes Fahrzeug gebunden
und verschafft der Disposition viel Flexibilität bei der planvollen
Auftragsannahme und -ausführung.“

Weitere Informationen zum Produktangebot von Daimler FleetBoard
stehen auf der FleetBoard Homepage www.fleetboard.com zur
Verfügung.

Über FleetBoard
Die Daimler FleetBoard GmbH gehört zu den europäischen Marktführern
telematikgestützter Internetdienste und ist seit Jahren im Nutzfahrzeugbereich als das
führende Flottenmanagementsystem etabliert. Die FleetBoard Endgeräte und Dienste
richten sich sowohl an Betreiber von kleinen, als auch mittleren und großen
Transporterflotten, die durch Fahrzeug-, Zeit- und Transportmanagement ihre
Wirtschaftlichkeit erhöhen wollen. Auch der Fahrer wird dank einfach zu bedienender
Technik im Transportalltag unterstützt. Die 100%ige Daimler-Tochter hat ihren Hauptsitz in
Stuttgart und ist seit April 2004 DEKRA-geprüfter und -zertifizierter Betrieb nach DIN EN
ISO 9001:2000. Langjährige Erfahrungen im Telematikbereich, die Nähe zum
Nutzfahrzeughersteller und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Produktportfolios in
kurzen Zyklen mit eigenen Test- und Serverteams, sind einige von vielen Argumenten für
FleetBoard. Via Satellit wird die Position jedes Transporters einer Flotte ermittelt. Der
Datenfluss zwischen Fahrzeug und Zentrale funktioniert lückenlos dank modernster
Mobilfunktechnik. Hochleistungsrechner verarbeiten alle Informationen und stellen sie
passwortgeschützt im Internet zur Verfügung.

Web: http://www.fleetboard.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Langner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 4089 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Daimler FleetBoard GmbH lesen:

Daimler FleetBoard GmbH | 16.09.2010

Weltklasse: Karsten Krüger von Doego Fruchthandel erringt Gesamtsieg bei der FleetBoard Fahrerliga 2010!

Wörth - Hochspannung beim Finale der 8. FleetBoard Fahrerliga: 20 LKW-Fahrer aus neun Nationen lieferten sich am 11. September in Wörth ein Finish der Extraklasse. Die Ergebnisse von vier anspruchsvollen Fahrübungen entschieden, wer als Sieger der...
Daimler FleetBoard GmbH | 14.07.2010

21 Lkw-Fahrer schaffen den Einzug ins internationale Fahrerliga-Finale

Stuttgart - Mehr als 8.000 Lkw-Fahrer stellten sich weltweit vom 1. - 30. Juni 2010 dem spannendsten Fahrwettbewerb des Jahres. Damit beteiligten sich im Vergleich zum Vorjahr 2.600 Fahrer mehr. Ihre wirtschaftliche Fahrweise wurde anhand der FleetBo...
Daimler FleetBoard GmbH | 30.04.2010

FleetBoard Fahrerliga 2010

FleetBoard Fahrerliga 2010 sucht wirtschaftlichste Fahrer aus 9 Nationen! • Wettbewerb um wirtschaftliche Fahrweise wird vom 1.-30. Juni unter dem Motto TRUCKERMANIA in internationalen Landesligen ausgetragen • Anmeldung ab sofort unter www.fahre...