info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Messe München International |

Bauzentrum Poing: Ideen für ein festliches Zuhause

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Licht und Wärme sowie eine harmonische Raumgestaltung sind die Elemente, die besonders im Winter die Wohnwünsche bestimmen. Diesem Themenbereich widmet sich am kommenden Wochenende vom 21. und 22. November die Vortragsreihe "Wohnen und Gestalten. Alles rund ums Einrichten, innen und außen". Veranstalter ist das Bauzentrum Poing in Kooperation mit der Münchner Abendzeitung und dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Alle Vorträge finden im Technologiepavillon im Bauzentrum Poing (Konferenzraum 1) statt und sind kostenlos. Zusätzlich erhalten alle Besucher am Sonntag, 22. November, freien Eintritt in die Eigenheimausstellung und ein Glas Glühwein.

Zunächst geht es am Samstag, 21. November, um 11 Uhr um ein hierzulande häufig für selbstverständlich gehaltenes Thema, um "Saubereres und gesundes Trinkwasser in Wohnung, Haus und Garten". Wer sein Haus schon länger bewohnt, wird irgendwann die Erfahrung machen, dass nicht nur der Wasserkocher, sondern auch die Leitungen kalk- und korrosionsgefährdet sind. Mit welchen Materialien und gegebenenfalls auch vorgeschalteten Anlagen hier Abhilfe geschaffen werden kann, erfährt der Besucher im Vortrag von Energieberater Alexander Schaaf: "Wichtiges zu Planung und Regelwerk zur richtigen Trinkwasserinstallation in Eigenheim und Wohnung". Ein weiterer wichtiger Punkt in seinen Ausführungen befasst sich mit der Pflege der Wasserzirkulation rund um die Immobilie. Im Anschluss daran steht der Experte für individuelle Fragen der Besucher zur Verfügung.

Im nächsten Vortrag am Samstag um 13 Uhr befasst sich Energieberater Helmut Mager mit der Stromversorgung. Er informiert über "aktuelle Trends der Zukunft zur eigenen Stromerzeugung für Wohngebäude". Das Spektrum reicht dabei von Photovoltaikanlagen bis hin zu Blockheizkraftwerken. Der Experte geht auch auf die verschiedenen Stromtarife ein und beantwortet nach seinem Vortrag Fragen der Zuhörer zu Stromversorgung und Stromerzeugung.

"Mit moderner Heiztechnik die Energiekosten deutlich senken" lautet der nächste Vortrag von Energieberater Helmut Mager um 15 Uhr. Der Experte stellt darin die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Systeme vor: von Gasbrennwerttechnik, Solartechnik über Pelletsanlagen und Pufferspeicher in Verbindung mit Frischwassersystem bis hin zum Blockheizkraftwerk. Mager geht auch darauf ein, was bei Fußboden- und Wandflächenheizung zu beachten ist und worin die Vorteile dieser Wärmeverteilung liegen. Fragen zu diesem Thema beantwortet er im Anschluss im Musterhaus von Artecsolutions, wo sich die Besucher über die unterschiedlichen Systeme noch weiter anschaulich informieren können.

Am Sonntag, 22. November, steht die Innenraumgestaltung im Mittelpunkt. Sie trägt ganz entscheidend dazu bei, dass sich Menschen in ihrem Zuhause wohl fühlen. Wie man seine eigene Immobilie vorteilhaft für den Verkauf präsentieren kann, erklärt Christine Schwertner von Immostyling Schwertner um 11 Uhr unter dem Titel "Homestaging vor dem Neuerwerb". Sie gibt dabei Profitipps, wie man seine Immobilie gewinnbringend weiterverkaufen kann. Für Fragen steht die Expertin im Anschluss an ihren Vortrag zur Verfügung.

Ideen und Anregungen für eine stimmungsvolle Wohnumgebung in der Weihnachtszeit gibt um 13 Uhr Einrichtungsberaterin Doris Thomalla. An Hand von Beispielen zeigt sie, wie sich ein festliches Zuhause schaffen lässt. Für die anschließende Frage- und Beratungsstunde führt Doris Thomalla ihre Vortragsbesucher in die Musterhäuser von Artecsolutions, danhaus und Hanse Haus, wo die Besucher live festlichen Lichtschmuck und glanzvolle Accessoires erleben können.

Eine ganz besondere Ausstrahlung in der Winterzeit hat das Naturmaterial Holz. Um das "Wohnen im Holzhaus" geht es um 15 Uhr im Vortrag von Manfred Pfauntsch. Der Diplom-Ingenieur präsentiert mögliche Innenraumgestaltungen mit Holzbaustoffen. Er gibt Tipps zu Bauweisen und Materialien und zeigt, wie sich Konstruktion und Einrichtung in Einklang bringen lassen. Der Experte für Holztechnik ist bei Gruber Naturholzhaus zuständig für Planung und Beratung. Um die Umsetzung von den vorgetragenen Ideen zu zeigen, hält er die anschließende Frage- und Beratungsstunde im Musterhaus von Gruber Naturholzhaus auf dem Ausstellungsgelände des Bauzentrums Poing ab.

Mehr unter www.bauzentrum-poing.de


Über das Bauzentrum Poing der Messe München

Das Bauzentrum Poing der Messe München, eine Kombination aus Musterhausausstellung und regelmäßig stattfindenden Vortragsreihen, feiert dieses Jahr sein zehntes Jubiläum. Jährlich nutzen rund 80.000 Besucher das Informationsangebot von Bayerns größter Eigenheimausstellung mit 58 Musterhäusern. Sie ist Deutschlands meistbesuchte Musterhausausstellung und wird von der Gesellschaft "Eigenheim & Garten" betrieben. Das Bauzentrum Poing hat sich mit innovativen Technologien, die im Eingangsgebäude, dem sogenannten Technologiepavillon, verwirklicht wurden, einen überregionalen Ruf als Zentrum für Veranstaltungen rund ums Bauen, Modernisieren und Wohnen geschaffen.




Messe München International
Petra Gagel
Messegelände
81823
München
petra.gagel@messe-muenchen.de
(+49 89) 949-20244
http://www.bauzentrum-poing.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Gagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4612 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Messe München International lesen:

Messe München International | 13.12.2011

IFAT ENTSORGA 2012 ausgebucht

Knapp fünf Monate bevor die IFAT ENTSORGA eröffnet, ist die weltweit wichtigste Fachmesse für Innovationen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft ausgebucht. In nahezu allen Produktkategorien wird ...
Messe München International | 08.12.2011

bauma 2013 legt erneut Fokus auf den Bergbaubereich

Dass die bauma nicht nur die Leitmesse für Bau- und Baustoffmaschinen ist, zeigte sich im Jahr 2010 deutlich: Von den rund 420.000 Fachbesuchern war gut ein Viertel am Bergbau interessiert. Die Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Bau-stoffma...
Messe München International | 06.12.2011

Straßenreinigung und Winterdienst auf der IFAT ENTSORGA 2012: Schnee, Staub und Lärm besser im Griff

Straßenreinigung und Winterdienst sind Traditionsthemen auf der IFAT ENTSORGA. Bei der nächsten Ausgabe der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, die von 7. bis 11. Mai 2012 in München stattfindet, belegt der Berei...