info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Siemon |

Neues VersaPOD Video demonstriert verbesserte Wärmeeffizienz in Rechenzentren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Troisdorf, 16. November 2009 - Siemon (www.siemon.com/de), führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, zeigt anhand eines neuen Kurzvideos, wie es möglich ist, die hohen Anforderungen in den heutigen Rechenzentren problemlos zu erfüllen. Mit der skalierbaren VersaPOD Schranklösung von Siemon kann eine höhere Packungsdichte bei gleichzeitig verbessertem Wärmemanagement und leichterem Zugriff erzielt werden.
"Teure Stellfläche und steigender Energieverbrauch verstärken den Druck auf IT Infrastruktur und Verkabelung in den Rechenzentren", kommentiert Peter Breuer, Regional Director Central EMEA bei Siemon. "Im Video werden die Vorzüge eines VersaPOD Schranksystems praktisch vorgeführt. Es wird sehr deutlich, um wie viel sich Energieeffizienz, Platzausnutzung und Zugriffsmöglichkeiten dadurch verbessern lassen."
Tony Robinson, Global Accounts Manager bei Siemon, demonstriert dabei die einzigartige Zero-U Anordnung beim VersaPOD. Hier wird der vertikale Bereich zwischen den angereihten Schränken für Steckvorgänge und Kabelrangierung genutzt. Diese senkrechte Zero-U Patchfeld-Konfiguration bietet eine Aufnahmekapazität von bis zu 1152 Ports bei Kupfer und 5184 Ports bei Glasfaser im Zwischenraum der angereihten VersaPODs. Wertvoller horizontaler Rackplatz wird damit für die Aktivkomponenten frei. Bei minimalstem Platzbedarf wird eine größtmögliche Packungsdichte erreicht.
Tony Robinson demonstriert zwei weitere wichtige Vorzüge. Zum einen gewährleisten die nach beiden Seiten zu öffnenden einflügeligen Türen auf der Vorderseite und zweiflügeligen Türen auf der Rückseite uneingeschränkten Zugriff auf das Netzwerkequipment im Schrank. Zum anderen sichern die Türen mit 71 %  Perforation einen maximalen Luftdurchsatz.
Darüber hinaus wird das VersaPOD Schranksystem in einer typischen Applikation gezeigt, einschließlich Netzwerkserver und Speichertopologien mit  Optionen zum Patchen und zur Kabelführung.
Das Video steht auf der VersaPOD Produktseite bei Siemon unter http://www.siemon.com/de/versapod bereit.
Bildmaterialien und weitere Pressemitteilungen von Siemon können Sie auch unter folgendem Link downloaden:
http://www.hbi.de/kunden/siemon/


Siemon
Peter Breuer
Mottmannstr. 1-3
53824 Troisdorf
089- 99 38 87 41

www.siemon.com/de



Pressekontakt:
HBI
Yael Rabinovici
Stefan George Ring 2
10713
Berlin
yr@hbi.de
089993887341
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Rabinovici, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2455 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Siemon lesen:

Siemon | 08.03.2010

Für Rechenzentrumsumgebungen mit hoher Packungsdichte bringt Siemon neuen VersaPOD-Schrank auf dem Markt

Troisdorf, 8. März 2010 - Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschran...
Siemon | 18.02.2010

3.000 Euro Prämie von Fluke Networks

Kassel, 18. Februar 2010: Fluke Networks, führender Anbieter von Testgeräten für Verkabelungssysteme, startet gemeinsam mit dem Experten für Netzwerkinfrastruktur Siemon die Kampagne "Die beste Lösung". Mit diesem Angebot können sich alle Netzw...
Siemon | 17.12.2009

Neu: Zero-U Patchen an der Schrankaußenseite bei Siemons VersaPOD Schranksystem

Troisdorf, 17. Dezember 2009. Siemon hat jetzt eine neue, zusätzliche Zero-U Patchmöglichkeit am Ende der Schrankreihe für sein VersaPOD Schranksystem geschaffen und weitere Optionen zum Kabelmanagement ergänzt. Dieses besonders für Rechenzentre...