info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Comarch AG |

OnePhone Deutschland setzt auf Comarch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Dresden, 16.11.2009 - OnePhone Deutschland, ein neuer deutscher Betreiber, der als Joint Venture von KPN und OnePhone Holding mit dem Ziel gegründet wurde, Telefonie-Dienste speziell für Geschäftskunden anzubieten, hat sich für die BSS/OSS-Suite von Comarch entschieden.

Entsprechend dem Vertrag, der Anfang 2009 unterzeichnet wurde, hat Comarch seine BSS/OSS-Plattform zur Unterstützung von Billing- (z.B. Comarch Convergent Billing, Comarch Interconnect Billing, Comarch Billing Mediation und Comarch Service Provisioning) und CRM-Prozessen (z.B. Comarch CRM for Telecoms) im Rahmen des Femtocell-GSM-Telefoniekonzeptes geliefert. Die Lösung ermöglicht Billing, Rating und Charging, unterstützt die Presales- und Verkaufsphase, enthält einen Produktkatalog und bietet Auftragsbearbeitungsprozesse, darunter Installationsmanagement und automatisches Service-Provisioning. Sie vereinfacht die komplexe Billing-Verwaltung sowie die Durchführung von Marketingkampagnen, die Inbetriebnahme und auch die Erstellung von Finanzberichten. Weiterhin wird Comarch Corporate Self-Care, welches umfassende Kundenselbstbedienung über das Internet ermöglicht, als Teil des Lösungspaketes geliefert. Das Implementierungsprojekt dauert derzeit noch an. Mit der Lieferung aller Funktionalitäten wird innerhalb der nächsten Monate gerechnet.

"Wir haben uns für Comarch aus der Überzeugung heraus entschieden, dass die Produkte des Unternehmens uns dabei unterstützen werden, unsere Ziele zu erreichen - insbesondere bezüglich der Lieferung einer hohen Dienstqualität für unsere Kunden - sowie ein Kernsystem zu schaffen, das gleichzeitig flexibel und problemlos zu integrieren ist. Dies ist auch der Grund dafür, dass wir uns für die Implementierung der gesamten Comarch BSS Suite und einiger Module der Comarch OSS Suite entschieden haben", so Marc Mauermann, CEO OnePhone Deutschland GmbH.

"Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit OnePhone in diesem Projekt. Die Implementierung bei OnePhone ist ein weiterer Beleg für Comarchs Wettbewerbsvorteil, der darin besteht, neueste Lösungen zu wirtschaftlich konkurrenzfähigen Bedingungen zu bieten", so Piotr Piatosa, Vizepräsident Telekommunikation und Mitglied des Vorstands von Comarch S.A..


Über OnePhone
OnePhone Deutschland GmbH bietet mittleren und großen Unternehmen eine revolutionäre, maßgeschneiderte Telekommunikationslösung.
Mit einem erfolgreichen Konzept, das sich während der letzten sieben Jahre auf dem schwedischen Markt bewährt hat, ersetzt OnePhone die bestehende Telekommunikationsinfrastruktur seiner Kunden durch ein privates mobiles Netzwerk. Eine virtuelle Telefonanlage verbindet die Funktionen von Mobilfunk- und Festnetz in einem Gerät, das an jedem Ort eingesetzt werden kann. Damit unterstützt OnePhone seine Kunden bei der Erreichung eines wichtigen Ziels - dem höchsten Niveau an Effizienz, Einfachheit und Flexibilität.





Comarch AG
Friedrich Koopmann
Chemnitzer Str. 50
01187
Dresden
friedrich.koopmann@softm.com
0351 3201 3200
http://www.comarch.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Friedrich Koopmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2831 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Comarch AG lesen:

Comarch AG | 20.09.2010

Neues Release Comarch Altum 5.2: Innovative ERP-Lösung mit vielen ergonomischen und funktionalen Erweiterungen

Die einfache und intuitive Benutzung einer Lösung hat besondere Priorität bei einer Software, die den Arbeitsalltag der Benutzer stark prägt. Von einer ERP-Software erwarten die Anwender, dass diese sich an die speziellen Anforderungen ihres Aufga...
Comarch AG | 14.09.2010

Comarch auf dem M2M-Summit in Köln mit Beitrag zu E-Mobilität

Der M2M-Summit ist ein jährlicher Kongress, der Informationen zu den neuesten Trends und Entwicklungen im M2M-Markt bietet (M2M steht für Machine-to-Machine und bezeichnet den automatisierten Informationsaustausch zwischen Endgeräten). Auf dem Kon...
Comarch AG | 07.09.2010

Mobile-Banking-Lösung fördert strategische Kundenbindung: Comarch bringt Bankgeschäfte auf das Smartphone

Gemessen am Tempo der technologischen Entwicklung des Internets sind marktfähige Anwendungen für das Web meist erst mit deutlicher Verzögerung verfügbar. Das gilt auch für das Mobile Banking, das seit einigen Jahren zwar möglich ist, aber erst ...