info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lobeck Medical AG |

Lobeck Medical AG: jetzt erster Heimtest zur Spermienfertilität nach Sterilisation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lobeck Medical AG präsentiert neue MediSmart® of Switzerland Heimtests auf der Medica 2009 in Düsseldorf vom 18.-21.11.2009, in Halle 3, Stand B 27 - neue Spermientests zur Bestimmung der Fruchtbarkeit sowie zur Bestätigung einer erfolgreichen Sterilisation -Blutzuckermessgerät Sapphire Upgrade, bald auch ohne Kodierung

Frick, 17. November 2009 - Die Lobeck Medical AG hat mit dem MediSmart® SpermTest VASECTOMY jetzt den ersten Heimtest zur Erfolgskontrolle einer Vasektomie auf den Markt gebracht. Daneben hat das Schweizer Medizintechnikunternehmen einen weiteren Fruchtbarkeitstest für Männer - den MediSmart® SpermTest FERTILITY - ins Produktportfolio aufgenommen. Auf der weltweit größten Medizintechnikmesse Medica vom 18.-21.11.2009 in Düsseldorf präsentiert die Lobeck Medical AG die Produktinnovationen der Marke MediSmart® of Switzerland in Halle 3, Stand B 27.

Beide Neuheiten erweitern das In-Vitro-Diagnostik-Heimtest Portfolio der Marke MediSmart® of Switzerland, das bisher aus vier Produkten bestand: einem Schwangerschaftsfrüherkennungs-Test, einem Ovulationstest, einem Menopausetest sowie einem Darmkrebsfrüherkennungstest. Mit dem MediSmart® SpermTest FERTILITY können Männer mit großer Exaktheit zu Hause testen, ob ihre Spermienzahl auf einem fruchtbaren, vermindert fruchtbaren oder unfruchtbaren Niveau liegt. Der MediSmart® SpermTest VASECTOMY bietet Männern jetzt erstmalig die Möglichkeit, zu Hause mit hoher Präzision zu testen, ob ihre Spermienzahl auf unfruchtbarem Niveau liegt, um den Erfolg einer Sterilisation zu dokumentieren. "Der Operationserfolg, d.h. die dauerhafte Unfruchtbarkeit, wird erst nach einer bestimmten Zeit respektive einer gewissen Anzahl Samenergüsse erreicht", erklärt Andreas Dornbierer, Präsident der Lobeck Medical AG. "Erst dann kann vollständig auf Verhütungsmittel verzichtet werden." Der Absatz wird vordergründig in ausgewählten Märkten zuerst getestet.

Neben den neuen Fruchtbarkeitstests für Männer stellt die Lobeck Medical AG ein Update ihres Sapphire Blutzuckermesssystems vor: "Wir produzieren ab Frühling 2010 auch Blutzuckermessgeräte, bei denen keine Notwendigkeit mehr zur Kodierung besteht", erklärt Andreas Dornbierer und führt aus: "Unter Kodierung versteht man die genaue Abstimmung der Teststreifen mit dem Gerät, um eine höchstmögliche Präzision zu garantieren. Bisher mussten Geräte stets neu kodiert werden, wenn eine neue Teststreifenpackung begonnen wurde. Dies ist mit der neuesten Generation der Sapphire Messsysteme nicht mehr nötig und macht sie somit für den Patienten einfacher und auch sicherer in der Bedienung."


Lobeck Medical AG
Andreas Dornbierer
Industriestrasse 26
5070 Frick
+41 / 62 865 11 50
+41 / 62 865 11 55
www.lobeck.com



Pressekontakt:
fr financial relations gmbh
Kristina Ducke
Gutleutstr. 75
60329
Frankfurt am Main
presse@lobeck.com
+49/ (0) 69 95 90 83 -10
http://www.financial-relations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Ducke , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2663 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lobeck Medical AG lesen:

Lobeck Medical AG | 10.03.2010

Lobeck Medical AG unterzeichnet exklusive Vertriebskooperationen mit distributionsstarken Partnern in Portugal und Russland

Frick, 10. März 2010 - Die Lobeck Medical AG, ein Schweizer Unternehmen das Produkte aus dem Bereich Heimdiagnostik entwickelt und vertreibt, hat seit Herbst 2009 vier neue distributionsstarke Vertriebspartner gewinnen können. Damit hat das Schweiz...
Lobeck Medical AG | 28.09.2009

Lobeck Medical AG verzeichnet Umsatzsteigerung um 45,5% auf über 4 Mio. CHF inklusive Auftragesbestand im ersten Halbjahr 2009

Frick, 28. September 2009 - Die Lobeck Medical AG konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2009 eine Umsatzsteigerung von 45,5% auf über 4 Mio. CHF inklusive Auftragsbestand erwirtschaften (Vorjahr: 2,75 Mio. CHF). Das EBIT stieg um 126,3% auf...
Lobeck Medical AG | 29.06.2009

Lobeck Medical AG plant Unternehmenskauf oder -beteiligung im Bereich Diagnose, Medizintechnik, Medizinprodukte

Frick, 29. Juni 2009 - Die Lobeck Medical AG plant die Akquisition eines Unternehmens aus den Bereichen Diagnose, Medizintechnik oder Medizinprodukte. Das Schweizer Medizintechnikunternehmen will für die Umsetzung seiner Expansionsstrategie ausschli...