info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
REA Card GmbH |

Das Terminal der Zukunft erhält sein Marktreifezeugnis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Es ist soweit: Das REA T3 hat seine Bewährungsprobe im »wirklichen Leben« bestanden.

Über mehrere Monate hinweg haben Pilotkunden unsere neue Terminalgeneration, das stationäre REA T3 pro und das mobile REA T3 flex, in den verschiedensten Konstellationen auf Herz und Nieren getestet.
Nach einer Testphase von etwa zwei Wochen befragten wir die Vorreiter über ihre Erfahrungen mit dem REA T3. Stichworte dabei: Funktionalität und Ergonomie, Design und Gesamteindruck. Wir haben allen Grund zur Freude: Das REA T3 hat seine Marktreifeprüfung bestanden. Unsere Kunden genießen es, wie komfortabel die Terminals zu handhaben sind und wie schnell sie Zahlungen abwickeln. Zwei große Neuerungen des REA T3 sind auf den ersten Blick erkennbar: die neu konstruierte Kabelführung und der umgestaltete Ziffernblock. Beide kamen gut an – die Terminals führen das Kabel sicher und stabil, die beleuchteten Tasten sind komfortabel und intuitiv zu bedienen und entsprechen den SEPA-Richtlinien für den einheitlichen Euro-Zahlungsraum.
Die Erfahrungen unserer Kunden helfen uns sehr dabei, das REA T3 für den großen Start in den Markt weiterzuentwickeln und noch einfacher bedienbar zu machen. Zum Beispiel kümmern wir uns nun darum, dass sich die Papierbelege leichter abreißen lassen. Wie der neue Einsteckkartenleser funktioniert, erklären wir jetzt ganz genau im Handbuch, in den FAQs und demnächst auch animiert auf dem Display des REA T3.
Unter anderem stehen ein REA T3 pro und ein REA T3 flex seit einiger Zeit in der traditionsreichen Engel Apotheke am Darmstädter Luisenplatz, Keimzelle der Merck KGaA. Als langjähriger Kunde von REA Card hat die Engel Apotheke zwei ihrer stark frequentierten Verkaufsplätze mit einem stationären und einem mobilen REA T3 ausgestattet.
Mehrere Mitarbeiterinnen haben die neue Terminalgeneration kritisch getestet und zeigten sich rundum zufrieden: Display und Ziffernblock gut lesbar, Funktionstasten und Ziffernblock leicht zu handhaben, zügige und gut geführte Abwicklung von ec- und Kreditkartenzahlungen – die Engel Apotheke freut sich, ihren Kunden mit dem REA T3 besonderen Service beim bargeldlosen Bezahlen bieten zu können.
So kommentiert auch Herr Daniel Eidenmüller, verantwortlich für die Betreuung der technischen Infrastruktur der Engel Apotheke und damit auch für den Pilotkundeneinsatz: »Wir haben das REA T3 bei uns im Einsatz und sind mit dem neuen Terminal sehr zufrieden. Wir waren gerne bereit, für REA Card als Pilotkunde zu agieren und die neue Terminalgeneration intensiv und kritisch zu testen.«


Web: http://www.rea-card.de/das_unternehmen/news/darmstadt_12_oktober_2009


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Larissa Hassenzahl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 2508 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: REA Card GmbH

REA Card ist kompetenter Anbieter von Komplettlösungen bargeldloser Bezahlsysteme am Point-of-Sale. Über 20 Jahre Erfahrung als Zahlungsverkehrsdienstleister mit bereits 250.000 produzierten girocard-Terminals schaffen die Basis für das umfassende Produkt- und Serviceangebot. Heute betreut REA Card mehr als 21.000 Kunden, mit rund 25 Millionen Transaktionen jährlich.

In ihrer Produktpalette führt REA Card modernste stationäre und mobile Terminals. Diese zeichnen sich durch hochwertiges Design und speziell zugeschnittene Software aus, wodurch unterschiedlichste Kundenbedürfnisse erfüllt werden. Als Terminalhersteller verfügt REA Card über großes Know-how und bietet in den Bereichen Service und Wartung Kundenbetreuung höchster Qualität.

REA Card ist ein Teil der REA Systeme, die ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Neben Deutschland ist REA Card mit Tochterunternehmen in Österreich und Polen vertreten.

Das Stammhaus des Unternehmens wurde vor über 30 Jahren gegründet und wird heute von der zweiten Generation der Gründerfamilie geführt. Firmensitz ist Mühltal (Rhein-Main-Gebiet).


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von REA Card GmbH lesen:

REA Card GmbH | 27.09.2010

DER Reisebüro:

In über 500 Filialen von DER Reisebüro wird zum bequemen Bezahlen nun eines der neuen ec-Terminals von REA Card, das REA T3 pro, installiert. Das Gerät entspricht vollständig dem aktuellen europäischen Standard, ist also EMV- und TA 7.0-fähig. ...
REA Card GmbH | 07.06.2010

Europa zahlt kontaktlos

Schon ab dem zweiten Halbjahr 2010 wird ein externer Leser im REA T3 terminalseitig kontaktlose Zahlungen ermöglichen. Und MasterCard bietet die passenden Karten dazu an, die »Master- Card PayPass« und die »Maestro PayPass«. Das Ganze funkti...
REA Card GmbH | 12.04.2010

Contactless & Mobile Payment auf dem EHI-Kongress 2010

Als eines der wichtigsten Branchenthemen des Jahres 2010 wird die Einführung des kontaktlosen Bezahlens auf dem diesjährigen EHI-Kongress für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Auch REA Card wird das Thema aufgreifen, sowohl am eigenen Stand als au...