info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PacketVideo |

PacketVideo: Highlights des 3GSM World Congress in Cannes im Überblick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Marktführer bei Mobile Multimedia zieht positives Messeresümee

PacketVideo, führender Anbieter von Multimedialösungen im Mobilfunk, zieht ein positives Resümee des diesjährigen 3GSM World Congress in Cannes vom 18. bis 21. Februar 2003. Zusammen mit führenden Unternehmen der Mobilfunkbranche wie Sony Ericsson, Orange oder Openwave konnte PacketVideo eine Vielzahl neuer Technologien und Dienste vorstellen. Die drei wichtigsten Trends in Cannes waren mobiles Videostreaming, Video Multimedia Messages (MMS) und Musikübertragung aufs Handy – und das alles in bestehenden GPRS-Netzen. Aus Sicht von PacketVideo erreicht mobiles Video 2003 mit der großen Anzahl verfügbarer Endgeräte und implementierter Lösungen endgültig den Massenmarkt.

Dual-Mode-Technologie

Seine Videostreaming-Lösungen für Handys und Smartphones demonstrierte PacketVideo unter anderem auf dem Orange SPV, dem Sony Ericsson P800, den Nokia-Modellen 3650 und 7650 und den Fujitsu-FOMA-Geräten. Dabei wurde auch erstmals der neue pvPlayer mit Dual-Mode-Technologie gezeigt, der auf Symbian-Series-60-Handys sowohl MPEG-4-Videostreams entsprechend 3GPP als auch Microsoft-Windows-Media-9-Inhalte abspielen kann.
Vollständige deutsche Pressemitteilung verfügbar unter: http://www.haffapartner.de/kunden/pac/200203pac.htm

MMS Video

Neben dem „klassischen“ Videostreaming und -downloading hat PacketVideo in Cannes zusammen mit Openwave eine erweiterte Fassung des Multimedia Messaging (MMS) entwickelt und vorgestellt: MMS Video (oder kurz v-MMS) erlaubt es, kurze Videoclips im GPRS-Netz als Nachrichten zu senden und zu empfangen.
Vollständige englische Pressemitteilung verfügbar unter: http://www.pv.com/press/view.asp?id=237

Mobile Musik

Zusammen mit MusiWave führte PacketVideo auch die Übertragung von Musik in hoher Qualität im AAC-Format im GPRS-Netz vor. Damit können Mobilfunkbetreiber ihren Kunden beispielsweise Musikdownloads per Handy anbieten.
Weitere Informationen zu Musiwave gibt es unter http://www.musiwave.com

Mobile Kamera

Den Zugriff auf fest installierte Kameras vom Mobiltelefon aus erlaubt die Kooperation zwischen PacketVideo und der Mobile Entertainment Corporation (MEC). MEC hat PacketVideo als Partner für mobiles Video in sein LiveMobileCam-Network aufgenommen, das man Mobilfunkbetreibern anbietet. Dadurch können Handynutzer künftig Live-Videoübertragungen von Urlaubsgebieten, Sportveranstaltungen oder Verkehrsknotenpunkten abrufen.

Vollständige englische Pressemitteilung verfügbar unter: http://www.pv.com/press/view.asp?id=236

circa 2.500 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

PacketVideo ist der weltweit führende Anbieter von Infrastrukturprodukten, die den Anforderungen von Netzbetreibern entsprechen, und bereits heute Mobilemedia möglich machen. Die auf Standards basierenden Produkte erlauben die Übertragung von Video, high-quality Audio, Animationen und Grafiken sowohl in eine als auch zwei Richtungen über Funknetze zu mobilen Endgeräten wie Telefonen und PDAs. PacketVideo’s Produkte entsprechen Standards und Spezifikationen von 3GPP, 3GPP2, MPEG-4, WAP, IETF und anderen globalen Standardisierungsorganisationen und technischen Gremien.

PacketVideo ist ein privat gehaltenes Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien. Zu den Investoren gehören AOL Time Warner (NYSE: AOL), Comverse Technology (Nasdaq: CMVT), Credit Suisse First Boston, GE Equity (NYSE: GE), Infineon Technologies (NYSE: IFX), Intel Capital (Nasdaq: INTC), Kyocera (NYSE: KYO), Motorola (NYSE: MOT), Philips (NYSE: PHG), Qualcomm (Nasdaq: QCOM), SAIC, Siemens’ Mustang Ventures, Sony Corporation of America (NYSE: SNE), Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW), Texas Instruments (NYSE: TXN) und andere. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pv.com

Weitere Informationen:
PacketVideo Corp.
Dann Wilkens
4820 Eastgate Mall
San Diego, California 92121
Fon +1 858 731-5454
Fax +1 858 731-5301
wilkens@pv.com
http://www.pv.com

Agenturkontakt:
Dr. Haffa & Partner Public Relations
Florian Schleicher
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
packetvideo@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Web: http://www.pv.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4296 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PacketVideo lesen:

PacketVideo | 31.03.2003

Milia: PacketVideo unterstützt Musiwave beim Start des ersten europäischen Dienstes für mobile Musikvideos

PacketVideo, führend bei Mobilemedia-Software für Netzbetreiber, liefert die Technologie für den Download-Service für Musikvideos von Musiwave, dem führenden europäischen Anbieter von mobilen Musikanwendungen. Der Dienst von Musiwave geht zu ei...
PacketVideo | 05.03.2003

Mobilemedia-Technologie von PacketVideo ermöglicht Multimedia-Anwendungen im Sony Ericsson P800 Smartphone

Weiterer Erfolg für PacketVideo im Endgerätebereich: Für das Sony Ericsson P800 Smartphone hat der kalifornische Mobilemedia-Spezialist die integrierten Multimedia-Funktionalitäten zur Verfügung gestellt. In den Serienmodellen des P800, das auf ...
PacketVideo | 20.02.2003

3GSM Congress: Neuer PacketVideo Player unterstützt gleichzeitig 3GPP und Windows Media 9 für Symbian Series 60 Handys

PacketVideo hat auf dem 3GSM World Congress in Cannes erstmals seinen neuen Dual Mode pvPlayer vorgestellt. Dieser unterstützt auf Symbian-Series-60-Endgeräten sowohl 3GGP kompatible Videoinhalte als auch Audio und Video im Format der Microsoft Win...