info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
godesys AG |

Teufel holt godesys

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Einer der größten Lautsprecherhersteller Europas baut auf Mainzer ERP für kundenorientierte Unternehmen


Mainz, 19. November 2009 - Der etwas flapsige Spruch „Geh’ doch zum Teufel!“ bekommt hier eine ganz andere Bedeutung: Was 1979 als Einzelhandelsfachgeschäft für Lautsprecherselbstbausysteme in Berlin begonnen hat, hat sich dreißig Jahre später zu einem der größten Lautsprecherhersteller Europas entwickelt. Die Rede ist von der Lautsprecher Teufel GmbH, die mit ihrer Philosophie „Bester Klang für weniger Geld“ eine Erfolgsstory vom Feinsten hingelegt haben. Ob Lautsprecher für die Stereoanlage, Boxen für iPod, PC oder Heimkino: auch die verwöhntesten Ohren kommen hier auf ihre Kosten. Der Modellvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt: der Kunde kann beispielsweise eine vorkonfigurierte Subwoofer-Satelliten-Lautsprecher-Kombination wählen, oder aber sich die einzelnen Komponenten der Anlage selbst zusammenstellen. Und da der Umsatz der Berliner konstante Wachstumsraten verzeichnet, musste ein ERP-System her, das große Volumina bewältigt und in dem die warenwirtschaftlichen Prozesse ineinander integriert und automatisiert funktionieren. Das sind Einkauf, Bestellwesen, Vertrieb, Handel, Lager, die Anbindung an das Shop-System und für den Versand aller Produkte die Schnittstelle zum externen Logistik-Dienstleister. Die Entscheidung für den Mainzer ERP-Hersteller godesys war so eindeutig, dass der Übergang von der Evaluierungs- in die erste Projektphase fließend war.

„Mit unseren bisherigen eigen-entwickelten Warenwirtschafts- und Shop-Systemen waren wir ganz klar am Limit. Die Anzahl der Transaktionen steigt ständig an, auf eine lückenlose Verzahnung aller Prozesse sind wir einfach angewiesen. Wir versenden im Schnitt weit über 100.000 Pakete pro Jahr, insgesamt haben wir bisher mehrere Hunderttausend Kunden beliefert. Wenn wir uns da nicht blind auf unseren Backbone verlassen können, haben wir bei der Menge an Aufträgen, Modellen und Versänden ganz schnell verloren“, so Ulli-Martin Podubrin, Software Development Manager im Hause Teufel und gleichzeitig ERP-Projektleiter. Die Bestellungen der Kunden kommen größtenteils über das eigene Shop-System und über Amazon und ebay herein, nur ein kleiner Teil der Aufträge wird noch telefonisch erteilt. Derzeit werde teilweise noch auf beiden Systemen parallel gearbeitet, zu hundert Prozent live gehen soll das godesys-System im ersten Quartal 2010; bis dahin stehen die Schnittstelle zum neuen Shop-System und auch die Anbindung an den externen Logistiker, der sich gleichzeitig auch um die Retouren kümmern wird. 60 User werden mit der Software arbeiten, die in Phase 2, im zweiten Quartal 2010, noch um einige nette Features erweitert werden wird. „Dann kommt noch die Gutschein-Abwicklung hinzu und einige Aktionswerkzeuge für bestimmte Marketing-Aufgaben wie beispielsweise die uhrzeitgesteuerte Preisgestaltung für die Produkte“.

Vor der Beauftragung von godesys hatte man im Hause Teufel einen externen Berater mit der Vorauswahl beauftragt; der hatte auch die Aufgabe, die Anforderungen des Pflichtenheftes mit dem Leistungsspektrum der Hersteller abzugleichen. Zusammen mit godesys in der Endausscheidung waren vier weitere Anbieter. „Die Entscheidung für godesys fiel uni sono. Begeistert haben uns die Integrationsfähigkeit der verschiedensten Fremdsysteme, die hohe Flexibilität in allen Vertriebsformen und vor allem die Tatsache, dass man Anpassungen selbst vornehmen kann und nicht jedes Mal wieder neue Kosten generiert.“ Außerdem, so Podubrin, habe die Chemie von Anfang an gestimmt: „Unsere Häuser haben die gleiche Philosophie und das gleiche Verständnis von guter und fairer Zusammenarbeit, und das wird auch gelebt. So eine Partnerschaft macht Spaß.“


Web: http://www.godesys.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kira Niersmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3706 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: godesys AG

godesys ERP für kundenorientierte Unternehmen

Mit dem godesys ERP erhalten Sie eine vollständig integrierte Softwarelösung, die alle Anforderungen an ERP, CRM und SCM abdeckt. Durch moderne Technologie nutzen Ihre Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten genau die Businessfunktionen, die Sie für Ihre jeweilige Aufgabenstellung benötigen.

Das System für individuelle Ansprüche
Das godesys ERP verschafft Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität und bietet Ihnen eine technologische Umgebung, mit der Sie umfassende, individuelle Anpassungen vornehmen können. Hohe Zusatzinvestitionen für Soft- und Hardware bleiben Ihnen bei uns erspart. Unsere gesamte Produktstrategie ist darauf ausgelegt, Sie möglichst frei und unabhängig Ihre individuelle und maßgeschneiderte ERP-Lösung aufsetzen und nutzen zu lassen.

Mit godesys immer einen Schritt voraus
Mit godesys erhalten Sie einen kompetenten Partner auf Augenhöhe; wir liefern Lösungen vom Mittelstand für den Mittelstand. Unkompliziert, pragmatisch, stets ansprechbar und für Innovationen aufgeschlossen.

Standorte:
Mainz – Hannover – Dortmund – Jena – München – Nürnberg – VS-Villingen – Konstanz – Glattbrugg (CH) – Wr. Neustadt (A)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von godesys AG lesen:

godesys AG | 15.11.2016

Aktuelle godesys-Umfrage: Jedes dritte Unternehmen ist mit seiner ERP-Software unzufrieden

Aufgrund der Digitalisierung müssen Geschäftsprozesse stets an neue Anforderungen und Bedarfe angepasst werden. Um schneller, flexibler und nachhaltiger als der Wettbewerb zu agieren, müssen Unternehmen mehr aus ihren ERP-Systemen herausholen. Zu ...
godesys AG | 15.11.2016

IT-Buzzwords mit Leben füllen! godesys erklärt, worauf es 2016 wirklich ankommt

godesys erklärt, worauf es 2016 wirklich ankommt   Der Experte für Geschäftssoftware empfiehlt, bei der Strategiefindung 2016 die wichtigen Strömungen und Trends hinter den Buzzwords zu identifizieren und auf ihr jeweiliges Firmenprofil sowie -z...
godesys AG | 06.10.2016

Das ERP der Zukunft: godesys erklärt, worauf es bei Geschäftssoftware jetzt ankommt

Wer im globalen Wettbewerb zu den Gewinnern gehören möchte, muss auf agile, anpassbare Geschäftssoftware setzen. Diesen Rat gibt godesys, Mainzer ERP-Anbieter, jetzt Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen. Denn, das hat eine Studie vo...