info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Radware GmbH |

Radware wird CacheFlow ACE-Partner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Cache Server Director von Radware bietet lokale und globale Funktionalitäten für Traffic Management für die cIQ Content Delivery Lösungen von CacheFlow


München, 10. Mai 2001 – Radware (Nasdaq: RDWR), führender Anbieter von Intelligent Traffic Management (ITM)- Lösungen, die optimale Sicherheit und Hochverfügbarkeit für dynamische Netzwerke garantieren, gibt heute seinen Anschluss an das Partnerprogramm Adaptive Content Exchange (ACE) von CacheFlow bekannt. Die gemeinsame Lösung der beiden Unternehmen besteht aus dem Cache Server Director (CSD) von Radware und den Geräten der Familie cIQ Content Accelerator von CacheFlow. Für Internet- und Intranet-Applikationen bedeutet dies: Gesteigerte Leistung, mehr Skalierbarkeit, höhere Zuverlässigkeit und schnelleres Erreichen des Return of Investment (ROI).

Der CSD Application Switch bietet in Kombination mit den Content Accelerators Hochverfügbarkeit, Redundanz und Fehlertoleranz bei der Bereitstellung von Internet-Content an den Webuser. Lange Ladezeiten, fehlerhafte Übertragungen und Totalausfälle von Websites gehören damit der Vergangenheit an. Die Funktionalitäten der Produktkombination von Radware und CacheFlow ermöglichen Service Providern und Unternehmen, den schnellen und effizienten Einsatz von zuverlässigen Content-Distribution-Netzwerken.

“Mit CacheFlow hat Radware einen bedeutenden und sehr erfahrenen Partner im Bereich Content Delivery dazu gewonnen“, sagt Wolfgang Scherer, Business Development Manager der Radware GmbH. “Die kombinierte Radware-CacheFlow-Lösung optimiert die Netzwerk-Performance und bietet Benutzern die branchenweit besten Content Delivery Services.” (diese Änderungen sind nur ein Vorschlag)

Der CSD von Radware ist ein hardware-basierendes ITM-Produkt, das im Netzwerk eingesetzt wird, um Internet Traffic zu lokalen Geräten für Content Delivery umzuleiten. CacheFlows cIQ Content Accelerator verbessert in dieser Funktion die Netzwerk-Performance durch die Verteilung von Content und durch die Entlastung der eigentlichen Webserver. Mit der cIQ-Content-Accelerator-Lösung werden Internet-Inhalte intelligent verteilt und bereitgestellt. Dies führt zu kürzeren Antwortzeiten und gewährleistet eine optimale Nutzung der Netzwerkbandbreite. CacheFlow ermöglicht es E-Business-Unternehmen, stärkere Kundenloyalität zu erzielen und die vorhandenen Online-Kapazitäten rentabel auszulasten: Dank dieser Geräte können mit weniger finanziellem Aufwand mehr Transaktionen abgewickelt werden.

“Unsere Arbeit mit Radware verbessert die Performance der cIQ Content Delivery Architecture”, sagt Patrick Harr, Vize Präsident Marketing bei CacheFlow. “Unsere cIQ-Lösung kann innerhalb von wenigen Minuten in ein bestehendes Netzwerk integriert werden und erfordert minimale Administration.“

In Netzen, in denen bereits mehrere Produkte von CacheFlow im Einsatz sind, garantiert der CSD optimale Nutzung von Internet-Zugängen und Content Delivery Ressourcen. Das Produkt von Radware wird zwischen den Geräten von CacheFlow und dem Internet installiert. An dieser zentralen Stelle im Netzwerk greift der CSD alle Benutzeranforderungen auf und leitet sie zu dem Content-Delivery-Produkt weiter, das am besten verfügbar ist. Die Appliance optimiert Ressourcen der CacheFlow Produkte, indem sie die Lasten zwischen den Delivery-Produkten auf intelligente Weise verteilt, Server- und Netzwerkfehler erkennt und die Duplikation von Content eliminiert.

Sowohl Radware als auch CacheFlow bieten zahlreiche Funktionalitäten, die Netzwerkadministratoren Zugriff auf eine Reihe von branchenweit einzigartigen Möglichkeiten geben, die in dieser Form bisher keine andere Content-Delivery-Lösung gewährleistet. Beide Produkte lassen sich nahtlos mit äußerst geringem Konfigurationsaufwand installieren und erfordern kaum Management.

Über CacheFlows Adaptive Content Exchange (ACE) Partnerschaft

Das ACE-Programm von CacheFlow besteht aus branchenführende Unternehmen, die als Partner die cIQ-Technologie unterstützen. Zusammen leisten die Partner einen eigenen Beitrag, um Komponenten für verbessertes Switching, Content Filtering, Sicherheitsfunktionalitäten, Multimedia-Dienste, Reporting und Content-Erweiterung für CacheFlows cIQ-Content-Delivery-Lösungen zu bieten.

CacheFlow – Company Facts

Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Acceleration Appliances für Content Delivery im Internet. Die Bemühungen von CacheFlow konzentrieren sich darauf, eine neue Schicht von Content-Intelligent-Infrastruktur-Lösungen anzubieten, die den Content im Internet auf intelligente Weise zur Verfügung stellen. Mit den Produkten und Technologien des amerikanischen Herstellers können Unternehmen, Service Provider und Content Provider die richtigen Inhalte, zur richtigen Zeit am richtigen Ort schnell und zuverlässig zur Verfügung stellen. CacheFlow wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale (Kalifornien). Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Tickersymbol CFLO an der US-Technologiebörse NASDAQ gehandelt. Zu den Vertriebspartnern in Deutschland zählen unter anderem Articon Integralis, ComputerLinks sowie Controlware.

Radware - Company Facts

Intelligent Traffic Management (ITM)-Lösungen von Radware kombinieren die neueste Applikation Switching-Technologie und –Architektur mit branchengeprüfter Traffic Management Software, um rund um die Uhr Hochverfügbarkeit von Netzwerkressourcen zu garantieren. Radware bietet eine ausgereifte Produktpalette für Service Provider, e-Commerce Business sowie mittelständischen und großen Unternehmen, die eine ununterbrochene Verfügbarkeit und optimale Performance für ihre IP- basierenden Applikationen fordern.

Die mehrfach ausgezeichneten Radware-Produkte Web Server Director, Cache Server Director, FireProof und LinkProof sorgen für optimale, ausfallsichere Dienste. Radwares Application Switche gewährleisten Ausfallsicherheit in dynamischen Netzwerken und garantieren so besten Service „from click to content“.

Radware ist seit seiner Gründung im Jahr 1997, mit Hauptsitz in Tel Aviv (Israel) und weltweiten Niederlassungen zum Technologieführer im Bereich Load Balancing und Hochverfügbarkeit aufgestiegen.

Im April 2000 wurde die Radware GmbH in München eröffnet, die ihre Produkte über autorisierte Distributions- und Resellerpartner anbietet - in Deutschland: Entrada Kommunikations GmbH, Wetronic Automation GmbH, CCM Consult GmbH, R.K. Data Network GmbH, ITM Gesellschaft für Informationstransport und –management mbH, Infinigate GmbH, Netstuff GmbH und Wick Hill Kommunikationstechnik GmbH; in Österreich Active Internet Performance GmbH, CS Communications & Systems Austria GmbH und in der Schweiz Netstuff AG, TurnKey Communication AG und Genesis Communication.

Nähere Details über die Produkte von Radware erhalten Sie unter www.radware.de.

Get certain with Radware.


Web: http://www.radware.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Fiedler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 716 Wörter, 6141 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Radware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Radware GmbH lesen:

Radware GmbH | 22.11.2016

DoS-Attacke: Ein Notebook genügt

BlackNurse ist in der Lage, über ICMP-Pakete Sicherheitslücken in Sicherheitssystemen auszunutzen - speziell in Firewalls. Die meisten ICMP-basierten Angriffe erfolgen über sogenannte Ping Floods, die darauf angelegt sind, die Internet-Anbindung...
Radware GmbH | 02.11.2016

Radware mit neuer Operator Toolbox - Application Delivery und Security gemeinsam managen

Mit der Operator Toolbox können Administratoren bis zu 90 % der Zeit sparen, die sie sonst für manuelle Prozesse aufwenden müssten. Dies führt zu einer deutlich höheren Agilität und reduziert die Betriebskosten. Application Delivery und Securi...
Radware GmbH | 28.10.2016

Hybride Lösungen gegen DDoS-Attacken auf DNS-Infrastruktur

Hier sind laut Radware ebenfalls automatisierte Lösungen gefragt, die den Verkehr analysieren und Anomalien erkennen können. Oft sind hybride Lösungen, die intelligente On-Premise-Systeme mit einem leistungsfähigen Scrubbing Service in der Cloud ...