info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GGM AG |

Das INVESTMENT MAGAZIN: General Motors: alle Forderungen müssen bis spätestens Montag, den 30.11.2009 angemeldet sein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei CLLB Rechtsanwälte vertritt deutsche Anleger bei der Forderungsanmeldung in den USA - Frist zur Forderungsanmeldung endet am 30.11.2009.

Die in den zurückliegenden Monaten stark verunsicherten Anleger der ehemaligen General Motors Corp. warten vergeblich auf verbindliche Informationen über die von Ihnen investierten Gelder. "Im schlimmsten Fall müssen die Anleger mit einem Totalausfall Ihrer Anleiheforderungen rechnen", erklärt Rechtsanwalt und BSZ e.V. Vertrauensanwalt István Cocron, von der Kanzlei CLLB-Rechtsanwälte, die einen Teil der deutschen Anleger auch in den USA betreuen wird.

Auf der Gläubigerversammlung wird sich zeigen, welche weiteren Verbindlichkeiten bestehen und ob ein tragfähiges Sanierungskonzept erarbeitet wurde. Bereits am 01.06.2009 wurde über die General Motors Corp. ein Insolvenzverfahren eingeleitet. Rund 100.000 Kapitalanleger befürchten nun den Verlust ihres Kapitals.

Die Pleite eines der größten Automobilunternehmen ist einmalig in der jüngsten amerikanischen Geschichte. Viele Anleihegläubiger sind jedoch aufgrund des nur in englischer Sprache verfügbaren Anmeldeformulars überfordert. Bisher ist der BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei CLLB-Rechtsanwälte kein deutschsprachiges Formular bekannt, obwohl auch viele deutsche Kapitalanleger Anleihen des amerikanischen Konzerns in ihren Depots verwahren.

Seitens des Insolvenzgerichts in den USA wurde nun bestimmt, dass alle Forderungen bis spätestens Montag, den 30.11.2009 angemeldet sein müssen. Anleger, die ihre Forderungen nicht rechtzeitig anmelden, müssen befürchten, dass ihre Forderungen im amerikanischen Insolvenzverfahren nicht berücksichtigt werden.

"Da nach bisherigem Sachstand mit einer Insolvenzquote zu rechnen ist, sollten Anleger diese Frist auf keinen Fall versäumen, erklärt Rechtsanwalt und BSZ e.V. Vertrauensanwalt István Cocron von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte die bereits etliche Anleger der insolventen (Old) Landsbanki Island und der isländischen Bank Glitnir in internationalen Insolvenzverfahren vertreten hat.


GGM AG
Volker Sommer
Wilton Road5
SWIVIBZ
London
office@investment-on.com
01805 78 57 28
http://www.investment-on.com


Web: http://www.investment-on.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Volker Sommer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 2066 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GGM AG lesen:

GGM AG | 15.11.2009

IMMOBILIEN VERTRAULICH: $ 1,4 Billionen-Immo-Blase platzt

"Eine Krise mit bisher unbekanntem Aumaß erreicht den US-Gewerbeimmobilienmarkt", analysiert Randall Zisler, Chief Executive Officer von Zisler Capital Partners LLC. Die Immobilienpreise sind um 30-50% gefallen, schätzt Zisler in einem Report. ...
GGM AG | 26.09.2008

WEL Fonds - BESTER DEUTSCHER ÖKOLOGIE-FONDS 2008

„Seit dem 1.7.2005 gab es eine Schwemme von Geschlossenen Fonds, darunter kuriose Anbieter und Investments. Aus unserer Erfahrung fehlte es bisher an einem Fonds, der sich ernsthaft und nachhaltig mit dem Thema Wasser befasst. Wir haben uns mit dem ...
GGM AG | 23.07.2008