info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEUSTA GmbH |

NEUSTA gewinnt weitere Kunden für webbasierte Einsatzsteuerung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Webbasiertes System für Einsatzplanung, Servicemanagement sowie digitale Zeit- und Datenerfassung überzeugt Dienstleistungsunternehmen.

Bremen, November 2009. Vier Bauunternehmen aus ganz Deutschland sowie ein Automobilzulieferer aus der Nähe von München setzen seit kurzem auf die NEUSTA-Software project2web. Mit den Modulen Einsatzsteuerung und Servicemanagement deckt das webbasierte System zahlreiche Aspekte zur zeitgemäßen Datenerfassung und -bearbeitung im Mittelstand ab. Für die Bauunternehmen spielt neben der Personaleinsatzplanung über das Internet vor allem der Einsatz von Handys statt Stundenzetteln eine große Rolle. Damit können alle Arbeitsstunden des Tages bereits am Abend ausgewertet und umgehend zur Rechungsstellung und Lohnabrechnung herangezogen werden. Beim Automobilzulieferer Stahlgruber GmbH ersetzen dagegen Tablet PCs herkömmliche Papier-Servicescheine.

Mit der Jökel GmbH, der Heinrich und Mario Fries GmbH sowie der Hoth Tiefbau GmbH nutzen ab sofort weitere Bauunternehmen die webbasierte Lösung zur digitalen Einsatzplanung. Ebenso hat sich die Friedrich Vorwerk KG (GmbH & Co.), spezialisiert auf Rohrleitungsbau, für das auf Mittelständler zugeschnittene IT-System entschieden. „Alle vier Unternehmen aus dem Bauwesen nutzen handelsübliche Mobiltelefone, auf denen Mitarbeiter ihre persönlichen Aufträge einsehen und Arbeitszeiten wie mit einer stationären Stempeluhr buchen. In Echtzeit fließen so erfasste Stunden in die Software, sodass unleserliche Papierformulare, zeitraubendes Abtippen oder verspätet abgegebene Stundenzettel ein Ende haben“, ergänzt NEUSTA-Vertriebsleiter Reiner Weis. Für die Stahlgruber GmbH steht der Einsatz von Tablet PCs im Rahmen des project2web Servicemanagements an. Von nun an füllen Techniker auf den Touchscreens der tragbaren Computer rechtsgültig digitale Servicescheine aus. Auch hier fließen umfangreiche Zeit- und Auftragsdaten sowie Gerätehistorien nach Abschluss der Arbeiten in Echtzeit in das NEUSTA-Produkt. Weiterhin stehen hier CRM-Funktionen in Vordergrund, mit denen der Kunde die Angebots- und Auftragssteuerung optimiert.

In allen Fällen planen Disponenten an der virtuellen project2web-Magnettafel per Drag&Drop die Mitarbeiter für anstehende Aufträge ein. Neben der raschen und exakten Datenerfassung sind auch geografische Ortungen im Moment des Stempelns möglich, um Auftraggebern zweifelsfrei den Verbleib abgerechneter Mitarbeiter aufzuzeigen. Für jeden Kunden entwickelten die Bremer passende Schnittstellen, um bestehende EDV-Software wie ERP- und Lohnabrechnungssysteme anzubinden oder Bestandsdaten zu importieren.


Web: http://www.neusta.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Wiemers, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 309 Wörter, 2519 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEUSTA GmbH lesen:

NEUSTA GmbH | 26.11.2010

NEUSTA baut auf eCommerce-Lösung ePages

Strategischer Ausbau des eCommerce-Angebots innerhalb des IT-Verbundes wird durch Partnerschaft mit ePages weiter gestärkt. NEUSTA betreut von Beginn an mehrere Kunden. Bremen, November 2010. Seit Herbst 2010 ist das Softwarehaus NEUSTA GmbH Part...
NEUSTA GmbH | 22.11.2010

Softwareentwickler aus Bremen realisieren kooperatives Brettspiel „Das Projekt“ zu Vorgehensmodellen in der IT

Bremen, November 2010. Ab sofort hilft das analoge Brettspiel „Das Projekt“, komplexe Vorgänge in der Softwareentwicklung zu verstehen. Mit ihrem ideenreichen Spiel verdeutlichen die NEUSTA-Entwickler Michael Albrecht, Fabian Gutsche und Patrick Z...
NEUSTA GmbH | 16.08.2010

Individuelle IT-Lösungen von NEUSTA auf der Travel Expo 2010

Insbesondere in der Touristikbranche spielen professionelle IT-Lösungen entscheidende Rollen. Schnelle, sichere und hochverfügbare Systeme müssen täglich unzählige Informationen erfassen, weiterleiten und auswerten. Allein die Buchung im Interne...