info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seccua GmbH |

Qualität steht an oberster Stelle - Seccua lässt sein Qualitätsmanagement zertifizieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 durch TÜV SÜD Management Service

Steingaden, 26. November 2009 - Die Seccua GmbH aus Steingaden/Bayern, weltweiter Technologieführer auf dem Gebiet der standardisierten Ultrafiltrationsanlagen, hat nach erfolgreicher Überprüfung durch die unabhängige TÜV SÜD Management Service alle Anforderungen der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2008 erfüllt und das Zertifikat erhalten. Mit der Zertifizierung hat Seccua nachgewiesen, dass seine internen Betriebsabläufe des Qualitätsmanagements den hohen Ansprüchen der ISO-Norm entsprechen.
Nachdem die Abläufe und Prozesse bei in dem stark wachsenden Unternehmen immer komplexer wurden, entschloss man sich, die Zertifizierung des bereits seit 2008 im Aufbau befindlichen Qualitätsmanagementsystems in Angriff zu nehmen. Im Vordergrund standen dabei für Michael Hank, Gründer und Geschäftsführer der Seccua GmbH und sein gesamtes Team Aspekte wie Transparenz, Effektivität sowie Nachvollziehbarkeit. Alle Mitarbeiter wurden in den Zertifizierungsprozess eingebunden und konnten so ihren wertvollen Beitrag leisten. Das Projekt fand nun nach erfolgreichem Audit im November 2009 seinen Abschluss. Die Zertifizierungsstelle des TÜV SÜD Management Service hat dem Unternehmen die normgerechte Einhaltung der Qualitätsrichtlinien nach DIN EN ISO 9001:2008 bescheinigt.
Die neue Industrienorm DIN EN ISO 9001:2008 ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Kunden, denn sie stellt sicher, dass Unternehmen über ein gut funktionierendes Qualitätsmanagement verfügen, das transparente Abläufe, effiziente Prozesse, klare Ziele und messbare Ergebnisse gewährleistet. Konsequente Qualitätssicherung ist bei der Seccua GmbH zentrales Element der Unternehmensstrategie. Sämtliche Mitarbeiter sind in die Vorbereitung, Umsetzung und Auswertung aller qualitätssichernden und qualitätsfördernden Aktivitäten des Unternehmens einbezogen. Nicht nur die technischen Spezifikationen der Ultrafiltrationsanlagen von Seccua, sondern auch sämtliche Tätigkeiten der Mitarbeiter in Produktentwicklung, Produktion, Vertrieb und Service werden nachvollziehbar und transparent dokumentiert.
Neben der Optimierung und Dokumentation der internen Abläufe wurde im Sommer 2009 am Standort Steingaden eine neue Post-Treatment- und Testanlage für Ultrafiltrations-Module in Betrieb genommen. Mit der Anlage werden alle Seccua Filtermodule halbautomatisch auf Durchflussleistung, Permeabilität und Fehlerfreiheit der Membranfaser getestet. Danach erfolgt eine Konservierung der Module für den Versand. Jedes Modul verlässt somit die Fertigung der Seccua nach umfangreichen, standardisierten Qualitätstests.

Beispielhaftes Managementsystem bei Seccua
Ein ablauforientiertes Qualitätsmanagementsystem, wie es bei Seccua im Einsatz ist, begleitet alle relevanten betrieblichen Prozesse und durchleuchtet sie nach Optimierungsmöglichkeiten. Dabei werden auch Führungsprozesse sowie die Aufgaben der einzelnen Bereiche wie Fertigung, Verwaltung, Vertrieb und Serviceleistungen ausdrücklich mit einbezogen. Laufen die Prozesse nicht klar strukturiert und mit vordefinierten Übergabeschnittstellen ab, greift das Qualitätsmanagement korrigierend ein.
"Die Zertifizierung von Seccua nach DIN 9001:2008 ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens und für die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells", erklärt Michael Hank. "Ziel unseres Qualitätsmanagementsystems ist es, die Prozess- und Verfahrensabläufe bei Seccua zu optimieren, um so für unsere Kunden nachvollziehbar hohe Produkt- und Dienstleistungsqualität zu erreichen. Seit 9. November 2009 dürfen wir nun das Prüfsiegel "zertifiziert nach ISO 9001:2008" führen. Dieses Zertifikat ist für uns nicht nur Bestätigung, sondern auch Ansporn, unser Qualitätsmanagementsystem auch in Zukunft kontinuierlich weiter zu entwickeln und einen ständigen Prozess der Verbesserung zu fördern, denn weltweit erwarten unsere Kunden von "Made in Germany" nicht weniger als hundertprozentige Qualität."



Seccua GmbH
Georg Thamer
Krummbachstraße 8
86989 Steingaden
+49/886291172-0
+49/89/92185452
www.seccua.de



Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Frank Brodmerkel
Kirchenstr. 15
81675
München
seccua@maisberger.com
089-41959925
http://www.maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Brodmerkel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4289 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seccua GmbH lesen:

Seccua GmbH | 02.03.2010

Wachstumsmarkt Wasseraufbereitung: Seccua verstärkt internationale Vertriebsaktivitäten

Steingaden, 2. März 2010 - Anlässlich des Tages des Wassers am 22. März gibt die Seccua GmbH den weiteren Ausbau ihrer internationalen Vertriebsaktivitäten bekannt. Der Technologieführer auf dem Gebiet der standardisierten Ultrafiltrationsanlage...