info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

CeBIT 2003: F5 Networks präsentiert neues Traffic Management Tool

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Netzwerke effizienter nutzen

CeBIT/Hannover, 12.03.2003 – F5 Networks (Nasdaq: FFIV), Technologiepionier im Bereich Application Traffic Management, stellt den neuen iControl Services Manager (iSM) erstmals auf der CeBIT 2003 vor. Mit dem Management Tool lassen sich F5-Produkte im Netzwerk zentral verwalten und konfigurieren. Auch Hersteller übergreifende Management Tools wie HP OpenView oder Tivoli werden sinnvoll unterstützt. Der iControl Services Manager bietet als einziger Traffic Management Controller umfassende End-to-End Security durch Client-Authentisierung und sichere https-Verbindungen.
Die Software lässt sich einfach auf einem Server installieren und bietet Enterprise-Kunden über eine graphische Benutzerschnittstelle zahlreiche Dienste zur Netzwerk-Verwaltung und der Planung von Ressourcen. Zu den Leistungsmerkmalen des iControl Services Manager gehören
 Zentralisiertes Management: Administratoren führen die Konfiguration, Installation und Verwaltung von F5-Devices im Netz über eine einzige Management-Konsole aus. Um diese Prozesse zu optimieren, lassen sich die Geräte zu Gruppen zusammenfassen.
 Konfigurations-Management: Der iSM archiviert individuelle Geräte-Konfigurationen. Bei fehlerhafter Umkonfiguration der F5-Produkte können Recovery-Prozesse umgehend durchgeführt werden.
 Verbesserte User-Verwaltung: Beim Einsatz des iSM als Proxy kann der Administrator Teilaufgaben delegieren und protokollieren. Der User sieht nur die zugewiesenen Systeme. Die „Change Tracking“-Funktion des iSM identifiziert durchgeführte Änderungen, die bei der Fehlersuche mögliche Ursachen darstellen können.
 Monitoring-, Reporting-, Alerting-Funktion: Beim Erreichen von definierten Schwellwerten oder bei Status-Änderungen generiert der iSM über intelligente Algorithmen Warnhinweise und kommuniziert sie per E-mail oder SNMP, so dass Gegenmaßnahmen umgehend eingeleitet werden können. Die Monitoring-Funktion erstellt Statistiken zur Kapazität der einzelnen Geräte und erleichtert damit die Ressourcen-Planung.
 Schwerpunkt auf Sicherheit: Die Integration zahlreicher Sicherheitsfunktionen erlaubt die schnelle User-Authentisierung unter Verwendung existierender Enterprise Directories. Sämtliche User-Sessions werden über sichere https-Verbindungen abgewickelt.
„Die zentrale Kontrolle mit dem iControl Service Manager wird den Verwaltungsaufwand der Netz-Infrastruktur bei der T-Systems CSM GmbH erheblich reduzieren“, sagt Thomas Wende, Senior Systems Consultant bei der T-Systems-Web Hosting Factory in Kiel, „wir erhalten einen besseren Einblick in den Zustand der Komponenten und den Verkehrsfluss im Netz und können dadurch effizienter innerhalb des Unternehmens und nach außen kommunizieren.“
Der iControl Services Manager ist ab Ende März erhältlich. Die Software unterstützt bis zu 24 Networking-Devices. Minimale Systemanforderungen: Pentium III 1 GHz, 1 GB RAM, 30 GB HD.


F5 Networks

F5 Networks ist Hersteller von Application Traffic Management Produkten. Die von F5 Networks entwickelten Lösungen aus Hard- und/oder Software sorgen für Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Performance aller geschäftskritischen Server und Anwendungen in komplexen IT Umgebungen. Durch den Einsatz von Application Traffic Management sind daher signifikante Kosteneinsparungen sofort realisierbar. Mit seiner offenen Internet Control Architektur (iControl) bietet F5 Networks eine einzigartige Schnittstelle (API) zwischen Netzwerk und Applikation. F5s Lösungen optimieren die Verfügbarkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit von Servern und Applikationen, darunter Web Services, mobile IP-basierte Applikationen, Web Publishing, Content Delivery, E-Commerce, Caching und Firewalls.

Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner klaren technologischen Spezialisierung und dem Engagement seiner Mitarbeiter. Weltweit vertrauen große Unternehmen, Service Provider, E-Business Anbieter sowie Regierungstellen auf die integrierten Lösungen und Services von F5 Networks. Zu den weltweit über 4000 Kunden von F5 Netzworks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Ebay, Microsoft und T-Online.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington unterhält europäische Niederlassungen in Großbritannien, Schweden, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München und Frankfurt vertreten. Von seinem Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch.
www.f5.com/germany


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4559 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...