info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saxo Bank |

Saxo Bank übernimmt nordisches Unternehmen von E*TRADE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kopenhagen, 2. Dezember 2009 - Saxo Bank, der Online-Spezialist für Investment, CFDs, Forex sowie Devisenhandel, hat heute den Erwerb des nordischen Unternehmens E*TRADE Internationals, das im Bereich Online-Trading und Online-Banking tätig ist, verkündet. Übernommen wurde es von E * TRADE Nordic AB, einer mittelbaren Tochtergesellschaft der E * TRADE FINANCIAL Corporation, einem US-amerikanischenFinanzdienstleistungs-Unternehmen. Das Unternehmen umfasst Kundenkonten in Dänemark, Island, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Schweden und Norwegen.

Dieser strategische Schritt unterstreicht die stetige Expansion von Saxo Bank in den letzten Monaten und festigt die Position von Saxo Bank auf dem skandinavischen Markt.

Die Übernahme der bewährten skandinavischen Online-Bank und Brokerages führt dazu, dass Saxo Bank mehr Spar- und Anlageprodukte für Investoren anbieten kann. Außerdem ist Saxo Bank in der Lage, Rentenfonds sowie Aktien-und Margin-Konten und Unternehmensanleihen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus wird der Saxo Bank Assets Under Management (AUM) um mehr als 5 Milliarden Dänische Kronen ansteigen, die Akquisition erhöht diesen um zusätzliche 50.000 aktive Accounts.

"Die Übernahme unterstützt unsere langfristige Expansionsstrategie und erweitert unser Produktangebot auf der Plattform SaxoTrader. Darüber hinaus ermöglicht uns der erweiterte Kundenstamm, unsere Dienstleistungen sowohl für bestehende als auch neue Kunden zu verbessern.", sagten Kim Fournais und Lars Seier Christensen, Co-CEO und Mitgründer der Saxo Bank in einer gemeinsamen Erklärung.

Nach der Übernahme von E * TRADE Nordic genießen bestehende Kunden weiterhin den gleichen Service und das Angebot, das sie gewöhnt sind. Zusätzlich werden Kunden von E * TRADE Nordic von den zusätzlichen Trading-Chancen profitieren, die über die Saxo Bank Plattformen zur Verfügung stehen. Ebenso haben die bestehenden und zukünftigen Kunden von Saxo Bank nun die Möglichkeit, ihre Rente sowie Handels-Anleihen zu sichern und Margin-Konten zu halten.

Fournais und Seier Christensen fügten hinzu: "Die Übernahme von E * TRADE Internationals wird unsere Wachstumschancen und die Marktposition in Skandinavien stärken. In den vergangenen 10 Jahren ist E * TRADE International ein angesehenes Unternehmen für Online-Handel und Investitionen in ganz Europa, dem Mittleren Osten und Asien geworden. Die Kombination des nordischen Unternehmens von E * TRADEs und Saxo Bank ist stark, und sie festigt unsere Position auf dem Markt für langfristige Investitionen. Saxo Bank freut sich, dem Kundenstamm Produkte und Dienstleistungen von E * TRADE anzubieten und umgekehrt. "


Die Übernahme unterliegt der behördlichen Genehmigung und anderen üblichen Bedingungen. Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. E * TRADE FINANCIAL Corporation wurde bei dieser Transaktion von Fox-Pitt Kelton beraten, welche jetzt Teil von Macquarie Capital ist.




Saxo Bank
Jeanette Irene Nielsen
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
(+45) 39 77 40 00
(+45) 39 77 42 00
http://de.saxobank.com



Pressekontakt:
Stockheim Media
Tanja Klatt
Schillerstrasse 28
60313
Frankfurt am Main
tk@stockheim-media.com
+49(0)69 133 896 - 13
http://de.saxobank.com


Web: http://de.saxobank.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Klatt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 429 Wörter, 3322 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saxo Bank lesen:

Saxo Bank | 16.03.2010
Saxo Bank | 02.11.2009

Saxo Bank erwirbt 40-prozentige Beteiligung an Initto, einem IT-Dienstleister mit Niederlassungen in Indien und der Ukraine

Kopenhagen, 2. November 2009 - Die Saxo Bank, der Online-Spezialist für Devisenhandel, Investment und CFDs, gibt heute die den Erwerb einer 40-prozentigen Beteiligung an Initto bekannt. Initto ist ein dänischer Software-und IT-Dienstleister, der ru...
Saxo Bank | 30.09.2009

Saxo Bank Quartalsausblick: Die Japanisierung der Finanzmärkte

London/Kopenhagen, 30. September 2009 - Angesichts des anhaltenden Schuldenabbaus der Privathaushalte wird die Verbrauchernachfrage weiterhin gedämpft bleiben. Zudem dürften sowohl die geldpolitischen Stimulierungsmaßnahmen sowie die Staatsdefizit...