info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
transfluid® Maschinenbau GmbH |

Informativ, abwechslungsreich und exklusiv: Die Innovation days 2009

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


transfluid® lud wieder zum Branchentreffen der rohrbearbeitenden Industrie ein


Neue Ideen, neue Anregungen für eine wirtschaftliche Produktion, der kritische Austausch untereinander und die gute Resonanz der letzten Veranstaltungen beflügelten zum zweiten Mal in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer zu den Innovation days 2009 des Schmallenberger Maschinenbauunternehmens transfluid® zu kommen.

Unter dem Motto „Wirtschaftliche Rohrbearbeitung“ referierten Ende Oktober ausgesuchte Spezialisten vor einem exklusiven Fachpublikum. Veranstaltungsort für die Innovation days im Oktober bildete das Maschinen- und Heimatmuseum in Eslohe. Die Praxisvorträge und anschließenden Diskussionsrunden luden zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein und sorgten für ausreichend Gesprächsstoff untereinander.
Themen, wie die Hydraulik, Verrohrungsmöglichkeiten vor Ort, Klein- und Einzelstückfertigung und die Prozessoptimierung und Wirtschaftlichkeit im allgemeinen, bildeten den Kern der Veranstaltung.
Absolutes Highlight waren in diesem Jahr die Praxisvorträge. So wurde inhaltlich unter anderem das Thema Rohre und Materialien in der Rohrfertigung thematisiert. Hier erhielten die Besucher nicht nur generelle Informationen zur Herstellung von Rohren, auch die Neuheit „Präzisionsstahlrohre mit organischer Beschichtung“ wurde vorgestellt. Genauso der hauseigene Vortrag zu den Themen „Hydraulikverrohrung – wirtschaftlich und effizient“ und „Softwarelösungen in der Biegetechnik“ stieß beim interessierten Publikum auf großes Interesse. Die Führung durch das Maschinen- und Heimatmuseum selbst und die Betriebsbesichtigung der Produktionshallen von transfluid® rundeten die insgesamt zweitägige Veranstaltung ideal ab.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Innovation days im Oktober wieder ein rundum gelungenes und vor allem informatives Treffen mit vielen neuen und interessanten Persönlichkeiten aus der Branche bildete. Die positive Resonanz hat gezeigt: Auch im nächsten Jahr werden die Innovation days wieder stattfinden.



transfluid®
Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
Deutschland
Tel.: +49 2972 97 15 - 0
Fax: +49 2972 97 15 - 11
info@transfluid.de
www.transfluid.de



Das Unternehmen
Im Verlauf von 20 Jahren hat sich transfluid® als führender Hersteller von Rohrbiegemaschinen und Endenbearbeitungsmaschinen am Markt etabliert. Die heutige Marke transfluid® ist vom ehemals mittelständischen Unternehmen zum zukunftsorientierten Global Player aufgestiegen. Das marktorientierte erfolgreiche Maschinenprogramm von transfluid® bietet gleichermaßen renommierte wie auch innovative Maschinenlösungen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Flaeper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2310 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von transfluid® Maschinenbau GmbH lesen:

transfluid® Maschinenbau GmbH | 12.02.2010

Starke Verbindung – ohne Schweißen

Moderne Umformtechnik bietet die solide Lösung für einen speziellen Kundenwunsch, der transfluid® vor die Herausforderung stellte, Rohrstützen und Platten ohne Schweißen miteinander zu verbinden. Hierfür entwickelte das Schmallenberger Unterneh...
transfluid® Maschinenbau GmbH | 02.11.2009

Sechs Richtige! transfluid® setzt auf Ausbildung

So versucht transfluid® jedes Jahr aufs Neue jungen Menschen gute Ausbildungschancen zu ermöglichen. Denn Zukunftsperspektiven zu schaffen und gleichzeitig mit neuem Nachwuchs frischen Schwung ins Unternehmen zu bringen, das ist den Schmallenberger...
transfluid® Maschinenbau GmbH | 28.10.2009

Gestärkt in die Zukunft

Um das Unternehmen für zukünftige Anforderungen optimal auszurichten, wurden drei engagierte, langjährige Mitarbeiter als Gesellschafter und Geschäftsführer mit jeweils 20 % Unternehmensbeteiligung aufgenommen. Neben den Unternehmensgründern L...