info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PROCAD |

PROCAD gibt PRO.FILE-Schnittstelle zu SolidWorks 2003 frei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Product Lifecycle Management für SolidWorks


Die PLM-Lösung PRO.FILE unterstützt ab sofort die 3D CAD Software SolidWorks 2003. PROCAD hat dazu die bereits seit langem erfolgreich eingesetzte Schnittstelle zu SolidWorks verbessert und an die Funktionalität von SolidWorks 2003 angepasst. Die neue Schnittstelle wurde erstmals bei der CeBIT 2003 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Durch die Integration mit SolidWorks 2003 ermöglicht PRO.FILE die gemeinsame Nutzung von 3D-Modellen, SolidWorks-Konfigurationen, Zeichnungen und anderen SolidWorks Objekte innerhalb der Entwicklungsteams in Konstruktionsabteilungen.

Sämtliche SolidWorks Daten und daraus abgeleitete Dokumente können durch PRO.FILE zusätzlich standortübergreifend für benachbarte Arbeitsgruppen und Abteilungen bereitgestellt werden. Der Einsatz von PRO.FILE fördert die Wiederverwendung von Teilen und Baugruppen, reduziert Fehler und beschleunigt so die gesamte Produktentwicklung.

Schnittstellen von PRO.FILE zu SAP und anderen ERP-Systemen stellen den automatischen Datenabgleich von Stücklisten und Artikelstammdaten sicher. Die automatische Erstellung von TIFF-Kopien freigegebener SolidWorks Zeichnungen ermöglicht die digitale Verteilung von Konstruktionsunterlagen über lokale Netze und das Internet.

PRO.FILE ist als PLM-Lösung bei mehr als 20 SolidWorks Kunden auf ca. 500 Arbeitsplätzen im Einsatz.

Pressekontakt
Stefan Kühner
PROCAD GmbH & Co. KG
Vincenz-Prießnitz-Str.3, 76131 Karlsruhe
Tel: (0721) 96 56-5, Fax: (0721) 96 56-650
E-mail: sk@procad.de, http://www.procad.de


Über PROCAD:
PROCAD, mit Sitz in Karlsruhe, Nürnberg, Hamburg und Essen sowie der Schweiz ist mit ihrem Produkt PRO.FILE führender Anbieter von EDM/PDM-Lösungen (Engineering Data Management / Product Data Management) und Dokumenten-management-Systemen.

PRO.FILE bewältigt die aktuellen Anforderungen im unternehmensweiten Informationsmanagement und verbindet die Funktionalität des Produktdaten-managements mit Dokumentenverwaltung, Workflow, digitaler Archivierung und Knowledge Management. PRO.FILE arbeitet integriert mit allen gängigen CAD-Systemen sowie Office-Applikationen. Schnittstellen bestehen außerdem zu zahlreichen ERP-Systemen.


Web: http://www.procad.de/news/solidworks03.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Kühner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 199 Wörter, 1874 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PROCAD lesen:

PROCAD | 28.04.2003

Kostenlose Seminarreihe: Daten und Dokumente im Product Lifecycle Management (PLM)

„Von der Idee zum Produkt und danach“ steht als Motto über einer Seminarreihe der PROCAD GmbH & Co. KG zum Thema Product Lifecycle Management. Im Mittelpunkt steht eine Live-Präsentation, in der CAD, EDM/PDM und ERP miteinander vernetzt werden. E...
PROCAD | 25.04.2003

Positive Bilanz

„Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Randbedingungen freue ich mich, dass es uns gelungen ist, das vergangene Geschäftsjahr erneut mit einem Gewinn abzuschließen“, erklärte der PROCAD - Inhaber und Geschäftsführer Volker Wawer. Trot...
PROCAD | 18.03.2003

Erweiterte CAD-Schnittstelle für PRO.FILE PDM zu Unigraphics 19

·Kopplung der Maße von UG-Modellen mit Sachmerkmalen in PRO.FILE. Geometrische Parameter und Textattribute in Unigraphics-Modellen werden mit Merkmalfeldern der Artikelbeschreibungen im PDM-System verbunden und können somit für die Recherche nach...