info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
audity |

laut.fm setzt auf akustische Sendererkennung von audity

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schluss mit Dudelfunk!


Im Zuge einer neuen Markenpositionierung hat der Anbieter für »User-Generated-Radio™« laut.fm die Konstanzer Agentur audity beauftragt, ein akustisches Erkennungszeichen zu entwickeln. Der Sender verfolgt mit dem neuen Audiologo den Anspruch Werte wie »Einfach & Authentisch« gemäß seinem Motto »Schluss mit Dudelfunk!« akustisch zu übersetzen und langfristig bei den Benutzern zu verankern. Die akustische Sendererkennung wird seit Anfang Dezember auf sämtlichen Benutzerstationen bei laut.fm eingesetzt.

laut.fm ist das erste und bislang einzige User Generated Radio™ Deutschlands. Es ist mit jedem Internet-Computer empfangbar. Und selbstverständlich auch unterwegs mit Internethandys wie dem iPhone, WLAN-fähigen MP3-Playern wie dem iPod Touch oder WiFi-Küchenradios wie dem Noxon iRadio.
Das Besondere am „User-Generated-Radio™“, wie die Betreiber des Internetportals ihr Konzept nennen, ist, dass es Streamingtechnologie auch für private, nicht-kommerzielle Sendungsmacher nutzbar macht, was sich bisher aufgrund hoher GEMA- bzw. GVL-Gebühren eher schwierig gestaltete. Die anfallenden Gebühren übernimmt die »laut AG«, hält sich im Gegenzug allerdings das Recht vor, Werbung auf den Stationen der Nutzer zu schalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Hirt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 94 Wörter, 732 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von audity lesen:

audity | 16.12.2009

Ausgezeichnete Klangtüftler

Konstanz den 16.12.09 — Die Agentur für Audio-Branding »audity« ist mit dem Projekt „Wie klingt Citrus?“ »Ausgewählter Ort 2010« im Rahmen des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“, der von der Standortinitiative „Deutschland-Land der ...
audity | 20.10.2009

audity entwickelt Corporate-Sound für Symrise

Wie klingt ein global agierendes Duft- und Aromenhaus? Die Antwort darauf gibt der „Sound of Symrise“, der in enger Zusammenarbeit zwischen Symrise und der Agentur audity entwickelt wurde. Derzeit werden sämtliche akustische Elemente, wie Telefons...