info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mansystems Deutschland GmbH |

Aktion zur Klimakonferenz: Green IT: Mansystems fordert neue Leistungsindikatoren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Aufruf zur Diskussion auf OpenSource Plattform opendcme.org

Saarbr├╝cken, 09. Dezember 2009 - Im Rahmen des OpenSource Forums opendcme.org ruft Mansystems CIOs, Green-IT-Spezialisten und IT-Manager dazu auf, alle g├Ąngigen Kennzahlen f├╝r die Messung der Energieeffizienz in Rechenzentren kri-tisch zu hinterfragen und an der Entwicklung neuer und unabh├Ąngiger Standards mitzu-arbeiten. Der Hintergrund: Kennzahlen wie die Data Centre Infrastructure Efficiency (DCiE) oder die Power Usage Effectiveness (PUE) erf├╝llen, den Experten von Man-systems zufolge, die Anforderungen an pr├Ązise Effizienzmessungen nur unzureichend. Sie beziehen sich auf Leistung, anstatt auf Energie und vernachl├Ąssigen individuelle Faktoren wie beispielsweise jahreszeitbedingte Temperaturschwankungen bzw. tages-zeitabh├Ąngiges Lastverhalten.

"Gerade bei der Energieeffizienz ist Zusammenarbeit gefragt, denn CO2-Einsparungen und Klimaschutz lassen sich letztlich nur durch kollektives Handeln umsetzen. Auf der Web-Plattform legt Mansystems deshalb die Key Performance Indikatoren seines um-fassenden Messmodells OpenDCME als Diskussionsgrundlage f├╝r neue Effizienzkrite-rien offen", erkl├Ąrt Paul Poetsma, Moderator von opendcme.org und Green-IT Experte bei Mansystems.

Einheitliche Kennzahlen werden in Zukunft immer wichtiger und sind die Basis f├╝r die standardisierte Bewertung der Energieeffizienz in Rechenzentren. Auf EU-Ebene wird beim Energieverbrauch in Rechenzentren mit dem European Code of Conduct (CoC) derzeit noch auf freiwillige Selbstverpflichtung gesetzt. Dem CoC k├Ânnen sich Unter-nehmen anschlie├čen, die freiwillig den Energieverbrauch ihrer Produkte oder Rechen-zentren im Rahmen vereinbarter Ziele senken m├Âchten. Die Initiative wurde Anfang 2007 ins Leben gerufen. Auch auf der nationalen Ebene existieren verschiedene Initiati-ven die darauf abzielen, die Unternehmen mittel- bis langfristig in die Pflicht zu nehmen. In Holland gilt der MJA, eine mehrj├Ąhrige Vereinbarung der holl├Ąndischen Regierung mit der IT-Industrie zur Erh├Âhung der Energieeffizienz, die mit Steuererleichterungen Anrei-ze zum Energiesparen schaffen soll. In England wird derzeit am CRC (Carbon Reducti-on Committment) gearbeitet. Mit in Kraft treten der "CO2 Emission Rights" werden dann die Energiekosten erh├Âht, um die Motivation f├╝r nachhaltigeres Wirtschaften zu steigern. Mit etwas Optimismus k├Ânnten diese Ans├Ątze bald schon weitere und bindende Verbrei-tung finden. Am 07. Dezember findet in Kopenhagen der Weltklimagipfel statt. Dort soll der Nachfolger des Kyoto-Protokolls auf globaler Ebene ausgehandelt werden. Ausgang offen.
###



Mansystems Deutschland GmbH
Anke Quinten
Science Park 2
66123 Saarbr├╝cken
+31-(0)342-404800
+31-(0)342-404826
http://www.mansystems.de



Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Heidemarie Isele
Kirchenstra├če 15
81675
M├╝nchen
heidemarie.isele@maisberger.com
089-419599-28
http://www.maisberger.com


Web: http://www.mansystems.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heidemarie Isele, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2904 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema