info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Steiermark Tourismus |

Ausnahmezustand beim traditionsreichen Ausseer Fasching

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Trinkfeste Trommelweiber, festliche Flinserl-Kostüme, Masken und Musik regieren vom 14. bis 16.2.2010 Bad Aussee: Wenn im Ausseerland die fünfte Jahreszeit eingeläutet wird, stehen nicht Krapfen und Konfetti, sondern Tradition und Brauchtum im Mittelpunkt. Als Trommelweiber ziehen dem Namen zum Trotz gestandene Mannsbilder am Rosenmontag und Faschingsdienstag in wallenden, weißen Nachthemden und gerüschten Schlafhauben von Wirtshaus zu Wirtshaus, um mit Trommeln und Trompeten den Winter aus dem Ort zu vertreiben. Die Rekrutierung der Trommelweiber folgt festen Vorschriften. Wer dazugehören will, muss eine Aufnahmeprüfung bestehen: Per Gelöbnisformel gilt es zu schwören, wäh-rend der drei Faschingsfesttage "jedweden Arbeitseifer schon im Keim zu ersticken (...) und noch mehr Wirtshäuslichkeit an den Tag zu legen". Als Beweis müssen die Anwärter eine scharfe Pepperoni essen, einen Viertel Liter Schnaps ex trinken und einen Luftballon aufbla-sen. Wer dann noch auf den Beinen stehen kann, darf sich auf Lebzeit Trommelweib nen-nen.
Die Wurzeln der Ausseer Faschingsgruppe reichen fast 250 Jahre zurück. Neben den Trommelweibern gehören zu der traditionellen Faschingsgruppe auch die Pless und die Flin-serl. Die Pless, die den Winter darstellen, sind junge Männer, die einen Bienenkorb als Helm und in der Hand einen Stock mit einem nassen Fetzen tragen. Die Flinserl ziehen am Fa-schingsdienstag begleitet von einer eigenen Geigenmusik durch den Ort. Sie sind verkleidet mit der italienischen Commedia dell"Arte nachempfundenen Kostümen mit Spitzhut, Hals-krause und Stoffmaske. Die Leinengewänder sind mit Filzfiguren und echtem Silberflitter bestickt. Entsprechend wertvoll sind die bis zu 150 Jahre alten Faschingstrachten, die so-wohl von Männern als auch Frauen getragen werden. Weitere Infos unter: www.ausseerland.at

Angebotsbeispiel: "Ausseer Faschingtog"
Leistungen:
5 Nächte mit allen Johann-Inklusivleistungen/Basis Halbpension, Faschingsgruß im Zimmer, Schminkworkshop, Krapfenverkostung am Rosenmontag, Zug der Flinserl und Trommelweiber sowie Besuch der Maskara am Rosenmontag und Faschingsdienstag, großes He-ringschmausbuffet am Aschermittwoch mit heimischer Volksmusik, Eintritt zum Steirerball (großer Trachtenball im Kurhaus) am Faschingssamstag, Faschingsbrief am Sonntag

Angebot:
465 Euro pro Person im DZ im Hotel Erzherzog Johann, A-8990 Bad Aussee, Kurhausplatz 62, Tel. 0043-3622-52507, info@erzherzogjohann.at, www.erzherzogjohann.at
Gültig vom 13.-18.02.2010

Foto: Steiermark Tourismus/Ausseer Fasching, Steiermark Tourismus/Wolf, Steiermark Tourismus/www.bigshot.at
Download Text und Bild: xx
Ausführliches Text- und Bildmaterial zur Steiermark erhältlich unter www.hansmannpr.de



Steiermark Tourismus
Mag. Margot Bachbauer
St. Peter Hauptstraße 243
A-8042 Graz
+43-316-4003-0
+43-316-4003-10
www.steiermark.com



Pressekontakt:
Hansmann PR
Monica Pucci
Königinstraße 11a/Rgb.
80539
München
m.pucci@hansmannpr.de
089 360 54 99 18
http://www.hansmannpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monica Pucci, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 3077 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Steiermark Tourismus lesen:

Steiermark Tourismus | 08.12.2009

The Nightrace: Kult-Weltcup im Hexenkessel von Schladming

The Nightrace im steirischen Schladming gilt nicht umsonst als größte Ski-Party der Alpen: Über 45.000 Fans feiern am 25. und 26. Januar 2010 bei dem wohl spannendsten Weltcup-Nachtslalom ihre Helden auf zwei Brettern und verwandeln die Zielarena ...
Steiermark Tourismus | 16.11.2009

Advent in der Steiermark

Ob mit einem 12-Meter-Adventskranz in Mariazell, einer Weihnachtskrippe aus 50 Tonnen Eis in Graz, einem fünf Meter hohen Lebkuchenhaus oder ganz ohne elektrisches Licht in Bad Gleichenberg - in der Steiermark werden die Wochen vor dem Fest auf beso...