info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Siemon |

Neues Video von Siemon demonstriert den Nutzen seines weiterentwickelten IIM Systems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Troisdorf, 16. Dezember 2009. Anhand eines neuen Kurzvideos veranschaulicht der Experte für die Netzwerk-Infrastruktur Siemon, wie mit seinem Intelligenten Infrastruktur Managementsystem (IIM) MapIT G2 entscheidende Verbesserungen bei den gegenwärtig brisantesten Fragen im IT- und Netzwerkbereich erzielt werden können - bei der Reduzierung von Ausfallzeiten, dem sparsameren Energieverbrauch sowie der Erhöhung der Sicherheit im Netzwerk.

Das Video gibt eine Einführung in die IIM Systeme der nächsten Generation und zeigt, in welcher Weise sich MapIT G2 hinsichtlich Netzwerksicherheit und Energieeffizienz vorteilhaft einsetzen lässt.

Am Beispiel eines installierten Systems demonstriert Siemon´s Technical Sales Support Manager für IIM Systeme Alberto Zucchinali, dass durch die Kombination von intelligenten Patchfeldern und Patchkabeln, Analysern und Software die Transparenz der Netzwerk-Infrastruktur erheblich verbessert wird. Dazu gehören hierarchisch gegliederte Ansichten vom Verteilerschrank bis hin zum Arbeitsbereich, einschließlich Etagen-Layout sowie Typ und Standort jedes einzelnen an das Netzwerk angeschlossenen Gerätes (z. B. Server, PCs, Laptops, Drucker etc.). MapIT G2 bietet IT Managern damit eine Echtzeit-Dokumentation ihres Netzwerkes und unterstützt sie in ihrem Bemühen, die Netzwerkressourcen optimal zu nutzen und zu überwachen.

Im Anschluss daran erläutert Alberto Zucchinali den Einsatz von MapIT G2 zur Erreichung einer größeren Netzwerksicherheit. Jeder Steckvorgang, das Ergänzen oder Entfernen von Geräten im Netzwerk - ob berechtigt oder unberechtigt - löst automatisch einen e-Mail-Alarm aus, der an den IT Manager weitergeleitet wird. In der Konsequenz führt das zu einer höheren Endpunktsicherheit. Darüber hinaus können Systemfehler augenblicklich lokalisiert und deren Behebung in wenigen Sekunden in die Wege geleitet werden. Ausfallzeiten werden auf diese Weise spürbar reduziert.
Noch ein weiterer entscheidender Vorteil von Siemon´s MapIT G2 wird im Video verdeutlicht. Gegenüber vergleichbaren Systemen am Markt bietet das System eine bis zu 80 % höhere Packungsdichte. Ein einziges MapIT G2 Master Control Panel ist in der Lage, eine Größenordnung von 2.880 Ports zu überwachen. Ältere Systeme benötigen bei gleicher Funktionalität bis zu 6 HE. Hinzu kommt eine geringere Einbautiefe des Equipments, wodurch wertvolle Stellfläche im Rechenzentrum für andere Zwecke frei wird.

"IIM Systeme sind doch recht komplex", kommentiert Peter Breuer, Regional Director Central EMEA bei Siemon und resümiert: "Aus diesem Grund empfanden wir die Vorführung des Systems in Form eines kurzen Videos als die geeignetste Variante, um die Fähigkeiten und Vorzüge dieser Lösung unseren Kunden nahe zu bringen. Bilder sagen mehr als Worte".

Das Video können Sie unter folgendem Link downloaden: http://www.siemon.com/uk/MapITG2/

Über Siemon
Siemon wurde im Jahre 1903 gegründet und ist ein führender Anbieter von hochwertigen und hochleistungsfähigen Netzwerk-Verkabelungslösungen. Das Unternehmen, weltweit mit globalen Niederlassungen und Vertriebspartnern vertreten, bietet umfassende Komplettlösungen für strukturierte Verkablungssysteme in den Bereichen Kupfer (Geschirmt und Ungeschirmt) sowie Glasfaser an. Zudem hat Siemon als einer von nur drei weltweit vertretenden Herstellern von Netzwerk-Verkabelungs-Infrastrukturen echte globale Partnerschaften mit Distributoren und Systemintegratoren. Über 400 aktive Patente im Bereich der strukturierten Verkabelung sind das Ergebnis umfangreicher Investitionen in R&D (Research und Development) sowie die aktive Beteiligung an der Entwicklung von Industriestandards. Diese unterstreichen das langfristige Engagement des Unternehmens gegenüber seinen Kunden und der Industrie. Weitere Informationen unter: http://www.siemon.com/de.



Siemon
Peter Breuer
Mottmannstr. 1-3
53824 Troisdorf
089- 99 38 87 41

www.siemon.com/de



Pressekontakt:
HBI PR & MarCom GmbH
Antonia Contato
Stefan-George-Ring 2
81929
München
antonia_contato@hbi.de
089/993887- 42
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 4162 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Siemon lesen:

Siemon | 08.03.2010

Für Rechenzentrumsumgebungen mit hoher Packungsdichte bringt Siemon neuen VersaPOD-Schrank auf dem Markt

Troisdorf, 8. März 2010 - Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschran...
Siemon | 18.02.2010

3.000 Euro Prämie von Fluke Networks

Kassel, 18. Februar 2010: Fluke Networks, führender Anbieter von Testgeräten für Verkabelungssysteme, startet gemeinsam mit dem Experten für Netzwerkinfrastruktur Siemon die Kampagne "Die beste Lösung". Mit diesem Angebot können sich alle Netzw...
Siemon | 17.12.2009

Neu: Zero-U Patchen an der Schrankaußenseite bei Siemons VersaPOD Schranksystem

Troisdorf, 17. Dezember 2009. Siemon hat jetzt eine neue, zusätzliche Zero-U Patchmöglichkeit am Ende der Schrankreihe für sein VersaPOD Schranksystem geschaffen und weitere Optionen zum Kabelmanagement ergänzt. Dieses besonders für Rechenzentre...