info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Capital AG |

Sonne Italiens: 1,7 Millionen Euro mehr für Anleger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mainz,16. Dezember 2009. Anleger des Trend Capital-Solarfonds Sonne Italiens GmbH & Co. KG können eine höhere Rendite erwarten. Fondsmanager Peter Käsberger ist es gelungen, den Einkaufspreis der Solarmodule um eine halbe Millionen Euro zu senken. Eine neue Quelle für Wetterdaten wurde ausgewertet und das Ertragsgutachten überarbeitet. Beides steigert die bisher prognostizierte Rendite um 17 Prozent. Dies entspricht einer um 1,7 Millionen Euro erhöhten Ausschüttung während der Laufzeit von 20 Jahren.

"Wir legen ein besonderes Augenmerk auf die Qualität und das Zusammenspiel der einzelnen Anlagenelemente," betont Peter Käsberger, Geschäftsführer der Trend Capital Neue Energien GmbH. "Für den reibungslosen Betrieb eines Solarparks werden die Grundlagen in der Planungsphase geschaffen." So konnten durch Spielräume in der Umsetzung günstigere Einkaufspreise und eine höhere Effizienz der eingesetzten Baugruppe realisiert werden. Das neue Ertragsgutachten von meteocontrol basiert auf Wetterdaten des italienischen Militärs, die erst vor kurzem freigegeben wurden. Das neue Ergebnis von 1.579 KWh wurde aber vorsichtshalber mit dem alten Gutachten verrechnet und für die Prognose der Durchschnittswert von 1.544 KWh zugrunde gelegt.

Zwischenfinanzierung sichert Baubeginn bereits im März 2010

Der Fonds investiert in den Bau eines acht Megawatt großen Solarkraftwerkes 30 Kilometer südlich von Turin. Trend Capital sichert durch eine Zwischenfinanzierung in Höhe von vier Millionen Euro, dass der Bau und die Arbeiten an der Anlage planmäßig beginnen können. Den Betrieb wird die Anlage ab Mai 2010 aufnehmen. Anleger können sich an dem Fonds mit Einlagen ab 5.000 Euro zuzüglich Agio beteiligen. Die Trend Capital GmbH & Co. Sonne Italiens KG prognostiziert Ausschüttungen von 15% pro Jahr, dies nahezu steuerfrei. Ausgeschüttet werden soll bereits nach dem ersten Betriebsjahr.

Kontakt:

Trend Capital AG, Weißliliengasse 5, 55116 Mainz, presse@trendcapital.com, www.trendcapital.com

Fondswissen Beratung, Jürgen Braatz, Normannenweg 17-21, 20537 Hamburg, j.braatz@ratingwissen.de, Tel. 040 3 19 92 78-0

Bildmaterial stellen wir gerne auf Nachfrage zur Verfügung.



Trend Capital AG
Andre Wreth
Weißliliengasse 5
55116 Mainz
06131 / 553 99-0

www.trendcapital.com



Pressekontakt:
Fondswissen Beratung
Jürgen Braatz
Normannenweg 17-21
20537
Hamburg
j.braatz@ratingwissen.de
040 / 3199278-0
http://www.ratingwissen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Braatz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2510 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Capital AG lesen:

Trend Capital AG | 02.02.2011

Trend Capital Dubai Business Bay III Fonds schüttet 10% Verzinsung für Gesellschafterdarlehen aus.

Dubai/Mainz, 01.02.2010: Die Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay III KG schüttet planmäßig 10% Verzinsung bis 10. Februar 2011 aus. Das zugrundeliegende Gesellschafterdarlehen wurde für die Sanierung eines Objektes der Fondsgesellschaf...
Trend Capital AG | 16.08.2010