info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pilkington Deutschland AG |

Klimafreundlicher Schallschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auch ohne den Einsatz des klimaschädlichen SF6 erzielen Schalldämmgläser von Pilkington Spitzenwerte

Mindestens 41 Millionen Menschen in 19 europäischen Ländern sind einem Straßenverkehrslärm von mehr als 55 dB ausgesetzt, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA). Damit zählt Lärm zu den größten Umweltproblemen unserer Zeit. Schutz bieten wirksame Schalldämmgläser wie Pilkington Optiphon. Ihre Wirkung kann im "Sound Simulator" unter www.pilkington.de getestet werden.

Lärm macht krank. Wer dauerhaftem Krach ausgesetzt ist, wird leicht reizbar, neigt zu Schlafstörungen und kann schlimmstenfalls schwerwiegende Herz-Kreislauf-Erkrankungen davontragen. Sowohl im Wohn- als auch im Gewerbebau gewinnt das Thema Schallschutz daher zunehmend an Bedeutung. Insbesondere bei Fenstern wird eine wirksame Schalldämmung immer wichtiger.

Alternativen zum Klimakiller SF6
Wurde früher in der Regel Schwefelhexafluorid (SF6) zur Schalldämmung in die Scheibenzwischenräume gefüllt, müssen die Hersteller heute auf das farb- und geruchlose Gas verzichten. Der Grund: SF6 gilt als eines der schädlichsten aller Klimagase und ist deshalb in Deutschland und weiten Teilen Europas verboten. Mittlerweile lassen sich auch ohne den Einsatz von SF6 hervorragende Schalldämmwerte erzielen. Zum Beispiel durch die Verwendung von Gießharz-Verbundglas oder Schalldämm-Verbundsicherheitsglas. Die Funktionsweise ist in beiden Fällen die gleiche: Durch das sehr weich eingestellte Verbundmaterial werden die Einzelscheiben entkoppelt und die Schwingungen über einen weiten Frequenzbereich effektiv gedämpft.

"Durch die Verwendung von zwei Schalldämm-Verbundsicherheitsgläsern, etwa bei unserem Produkt Pilkington Optiphon, erzielen wir mittlerweile Werte von über 50 dB", so Christoph Troska, Leiter der Anwendungstechnik bei Pilkington. "Damit nähern wir uns den Grenzen des technisch Machbaren." In den oberen Schallschutzklassen setzen sich die modernen Schalldämm-Verbundgläser im Vergleich zu den Gießharzprodukten immer mehr durch. "Das liegt unter anderem daran, dass diese als Bandmaß lieferbar sind und man mit ihnen zusätzliche Funktionen wie Absturzsicherung oder Überkopfverglasung erreichen kann", so Troska.

Soundcheck bei Pilkington
Hilfe bei der Auswahl des passenden Schalldämmglases finden Architekten und Bauplaner auf den Internetseiten von Pilkington. Unter www.pilkington.de bietet ihnen der "Sound Simulator" die Möglichkeit, die schalldämmende Wirkung unterschiedlicher Gläser praxisnah auszuprobieren. Es können sowohl unterschiedliche Glastypen, wie Pilkington Optiphon oder Pilkington Optilam, als auch verschiedene Lärmquellen, wie zum Beispiel Flugzeuge, Autobahnen, Stadtverkehr oder Züge, simuliert werden. Ein Diagramm veranschaulicht das jeweilige Lärmspektrum. Um die Wirkung noch stärker zu verdeutlichen, kann die Lärmbelastung sowohl bei geschlossenem als auch bei geöffnetem Fenster simuliert werden. Architekten und Bauplaner können sich auf diese Weise praxisnah darüber informieren, welches Schalldämmglas für ihren konkreten Anwendungsfall am besten geeignet ist.



Pilkington Deutschland AG
Stephanie Settelmayer
Werk Gladbeck Hegestraße
45966 Gladbeck
(0)2043 405 56 53
0211 / 88 27 36 11
www.pilkington.de



Pressekontakt:
crossrelations GmbH
Angelika Frost
Fürstenwall 65
40219
Düsseldorf
angelika.frost@crossrelations.de
0211 / 88 27 36 48
http://www.crossrelations.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Frost, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3421 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pilkington Deutschland AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pilkington Deutschland AG lesen:

Pilkington Deutschland AG | 01.08.2011

Sonne genießen mit System

Großzügig geplante Glasflächen sorgen für helle Räume und freie Sicht nach außen. So weit, so gut. Doch vor allem mit dem Raumklima ist es bei dem Einsatz von viel Glas oft eine schwierige Sache. Denn Räume mit großen Glasfronten oder auch Wi...
Pilkington Deutschland AG | 14.01.2011

Pilkington veröffentlicht neues Basisgläser-Handbuch zur BAU 2011

Es bringt die wichtigsten Informationen zu allen Pilkington-Produkten auf den Punkt: das Basisgläser-Handbuch. Neben den bewährten Glasprodukten des Unternehmens stehen in der aktualisierten Ausgabe Erweiterungen im Bereich Pilkington Suncool im Fo...
Pilkington Deutschland AG | 15.12.2010

Energiesparen durch die richtige Verglasung

Längst hat die kalte Jahreszeit wieder begonnen und es wird draußen ungemütlicher. Umso mehr lassen sich die Tage zu Hause genießen, bei angenehmen Temperaturen. Die richtige Verglasung kann einen großen Teil zu einem angenehmen Raumklima beitra...