info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister Media GmbH |

Wie Airlines um ihre besten Kunden buhlen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


fluege.de untersucht Vielfliegerprogramme


Die Namen sind vielfältig, doch das Prinzip ist immer das Gleiche: Mit Programmen wie Flying Blue, Smiles & Miles oder Miles & More wollen die Fluggesellschaften die umsatzstärksten Kunden ködern. Reisende, die immer wieder die gleiche Airline nutzen, werden mit Gratisflügen, Hotelaufenthalten und neuerdings auch Schönheitsoperationen belohnt. Das Flugbuchungsportal www.fluege.de hat sich die Vielfliegerprogramme genauer angeschaut.

Die Idee von Finnair, Schönheitsoperationen in das Prämienprogramm aufzunehmen, brachte frischen Wind in das etablierte Geschäft mit den Vielfliegern. Seit den 80er Jahren versuchen die Fluggesellschaften ihre besten Kunden mit Rabatten und Prämien an sich zu binden. Erfunden hat das Konzept American Airlines (www.fluege.de/Katalog/American-Airlines/Airline-212), nachdem eine Geschäftsanalyse gezeigt hat, dass nur fünf Prozent aller Kunden für insgesamt 40 Prozent des Umsatzes verantwortlich waren. Diese wertvollen Vielflieger sollten keinesfalls zur Konkurrenz abwandern.

Die Idee der Amerikaner war so erfolgreich, dass mittlerweile alle internationalen Airlines mithilfe von Bonus- und Prämienprogrammen um die gut zahlende Kundschaft kämpfen. Nach der Anmeldung zum Programm, werden alle zurückgelegten Flugmeilen registriert und können ab einem bestimmten Kontostand eingelöst werden.

Die Lufthansa bietet beispielsweise die Erhöhung des Mitgliederstatus‘ an – bis hin zur Goldkarte und dem Ehrentitel „Senator“ nach 130.000 Statusmeilen. Die damit verbundenen Privilegien sind beachtlich: First Class Check-In, Zugang zu der Star Alliance Gold Lounge und bevorzugte Gepäckbeförderung. Doch Achtung: Meilen müssen regelmäßig eingelöst werden, sonst verfallen sie. Auch lohnt es sich selten, Meilen gegen Kurzstreckenflüge einzutauschen, da Steuern und Gebühren trotzdem bezahlt werden müssen.

Weitere Informationen:
http://news.fluege.de/a-bis-z/auf-dem-roten-teppich-zum-gate-viel-fliegen-lohnt-sich/7125.html


Kontakt:
Lisa Neumann

Unister Media GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-media.de



Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie www.ab-in-den-urlaub.de, www.fluege.de, www.hotelreservierung.de, www.reisen.de und www.travel24.com. Außerdem tritt die Unister GmbH mit www.urlaubstours.de als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen über www.auvito.de, dem kostenlosen Online-Auktionshaus. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten.

Web: http://news.fluege.de/a-bis-z/auf-dem-roten-teppich-zum-gate-viel-fliegen-lohnt-sich/7125.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2725 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister Media GmbH lesen:

Unister Media GmbH | 11.06.2010

Gold als Rettung vor der Krise

Das Wort Krise taucht noch immer in den Berichterstattungen der Medien auf und so langsam wird der ein oder andere Sparer unruhig. Ist sein Geld bald nichts mehr wert? Sollte er auf den so viel besprochenen Trend setzen und ebenfalls in Gold investie...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Neues von Nokia

Der weltgrößte Mobiltelefonhersteller Nokia bringt sein neuestes Werk auf den Markt: Das Nokia N8. Das neue High-End-Gerät soll mit allerlei technischen Rafinessen die Konkurrenz ausstechen. Das Online-Kaufhaus www.shopping.de hat es sich genauer ...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Luxusmotoren von Mercedes

Zwar bietet Mercedes jetzt auch kompaktere Autos an, welche die Small Luxury Nische erobern sollen, hält aber gleichzeitig an den bewährten geräumigen Modellen fest. In den letzten Jahren hat sich der Automobilhersteller besonders durch seine spa...