info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PacketVideo |

Milia: PacketVideo unterstützt Musiwave beim Start des ersten europäischen Dienstes für mobile Musikvideos

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gemeinsame Vorführung auf der Milia in Cannes am 27. und 28. März 2003

PacketVideo, führend bei Mobilemedia-Software für Netzbetreiber, liefert die Technologie für den Download-Service für Musikvideos von Musiwave, dem führenden europäischen Anbieter von mobilen Musikanwendungen. Der Dienst von Musiwave geht zu einem Zeitpunkt an den Start, an dem videofähige Endgeräte und Netzwerke für Millionen von mobilen Nutzern bereitgestellt werden. Gleichzeitig steigt der Bedarf an unterhaltenden Inhalten sprunghaft an.

Der neue Service von Musiwave erlaubt Mobilfunkkunden unkomplizierten Empfang und Wiedergabe von Musikvideos in hoher Qualität. Die Basis dafür bildet das komplette pv3 Mobilemedia-System von PacketVideo, das bei Musiwave eingesetzt wird. Es besteht aus pvAuthor, pvServer und pvPlayer. Mit diesem System lassen sich audiovisuelle Inhalte über bestehende GPRS-Netze streamen, herunterladen und per Progressive Download übertragen.

Dazu einige Fakten:

 Die höhere Übertragungsrate der GPRS-Netze und die hocheffizienten Kompressionstechnologie von PacketVideo (MPEG4/3GPP) reduzieren die durchschnittlichen Downloadzeiten und ermöglichen so die kommerzielle Übertragung von Musikvideos.

 Bis Ende 2003 wird die installierte Basis an Next-Generation-Handys in Europa auf 8 bis 12 Millionen GPRS-fähige Smartphones mit Farbdisplay anwachsen – wie beispielsweise das Sony Ericsson P800, das Nokia 3650 und das Siemens SX1.

 Marktforschungen von Musiwave und PacketVideo zeigen, dass Download und Streaming von Live-Unterhaltung eine wichtige Rolle bei der Entscheidung der 8 bis 12 Millionen Kunden spielt, die sich ein GPRS Smartphone kaufen.

Der Musiwave-Download-Service besteht aus Content-Management- und Service-Management-Funktionalitäten. Kern ist ein Katalog mit value-added Musikvideoclips. Hier arbeitet Musiwave bereits seit mehreren Jahren mit den meisten großen Plattenfirmen zusammen, einschließlich Sony Music, BMG und Zomba. Das Unternehmen hat verschiedene Content-Lizenzverträge für den Launch von mobilen Musikdiensten und -anwendungen abgeschlossen. Für diesen neuen Videoclip-Download-Dienst macht Musiwave seinen reichhaltigen Katalog von Video-Content mobilen Nutzern zugänglich. Außerdem steht man in fortgeschrittenen Verhandlungen mit den wichtigsten Plattenfirmen für die Lizenzierung zusätzlicher Video-Kataloge. Musiwave verwaltet und bearbeitet zusätzlich umfassende Informationen zu Inhalten und Künstlern, um den Content stets aktuell zu halten und für jeden nationalen Markt anzupassen. Last but not least administriert Musiwave außerdem die Download-Plattform und sorgt dafür, die Inhalte in einer Form zu übertragen, die alle dafür ausgelegten Geräte am Markt verstehen können.

„Mit diesem neuen Service bringen PacketVideo und Musiwave die Mobilfunkbetreiber auf dem Markt für mobile Datendienste einen großen Schritt voran“, so Gilles Babinet, CEO von Musiwave. „Dieser Dienst ist für die Anbieter auch eine großartige Möglichkeit, den ARPU (Average Return per User/Durchschnittlicher Erlös pro Kunde) zu erhöhen.“

„Der weltweite Erfolg von Klingeltönen zeigt, dass mit mobiler Musikübertragung bereits heute Geld gemacht wird“, erklärt Patrick Parodi, Regional Director bei PacketVideo Europe. „Mit unserer Mobilemedia-Technologie kann Musiwave den Mobilfunkanbietern einen einfachen und kosteneffektiven Weg anbieten, mit dem diese die mobilen Anwendungen einen Schritt nach vorne bringen können – noch vor UMTS. Dienste wie Musiwave können für den Mobilfunk das sein, was MTV für das Fernsehen war – eine Kraft, die die Akzeptanz neuer Technologien vorantreibt und gleichzeitig neue Geschäftsmodelle für die Mobilfunk- und Musikbranche hervorbringt.“

circa 3.600 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text und Bildmaterial können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Musiwave ist der führende europäische Anbieter von mobilen Musik- und Unterhaltungsdiensten. Zu den Kunden gehören führende Telekommunikationsanbieter (T-Mobile, Vodafone, Telefonica Moviles Espana, Optimus) sowie Hersteller und Medienunternehmen. Der Mehrwert, den Musiwave anbietet, basiert auf der Qualität der Inhalte, der Absicherung der Rechte an diesen Inhalten, der State-of-the-Art-Mobilfunktechnologie und einer Expertise in Marketing und Content Management. Die Dienste und Anwendungen umfassen den Download Shop (eine reichhaltige Galerie von Bildern und Tönen, zum Beispiel mit polyphonen und Musik-Klingeltönen – Musitones), Multimedia Messaging Service (MMS), Unterhaltungs-Audio-Dienste mit MusicWizward (einem digitalem Musikerkennungsdienst) samt Musikempfehlungen sowie Spaß- und Musiknachrichten zum Personalisieren der Sprachmailbox.

PacketVideo ist der weltweit führende Anbieter von Mobilemedia-Software, die den Anforderungen von Netzbetreibern entsprechen. Die auf Standards basierenden Produkte erlauben die Übertragung von Video, high-quality Audio, Animationen und Grafiken sowohl in eine als auch zwei Richtungen über Funknetze zu mobilen Endgeräten wie Telefonen und PDAs. Mit dem pv3 Mobilemedia-System von PacketVideo – bestehend aus pvCamcorder, pvAuthor 3, pvPlayer 3 und pvServer 3 – lässt sich für jede mobile Anwendungsumgebung das bestmögliche Multimedia-Erlebnis erzielen. Die Mobilemedia-Produkte von PacketVideo verbessern Kommunikation, Sicherheit, Information und Unterhaltungswert – und setzen damit völlig neue Qualitäts- und Produktivitätsstandards für mobile Anwendungen.PacketVideo ist ein privat gehaltenes Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien. Zu den Investoren gehören AOL Time Warner (NYSE: AOL), Comverse Technology (Nasdaq: CMVT), Credit Suisse First Boston, GE Equity (NYSE: GE), Infineon Technologies (NYSE: IFX), Intel Capital (Nasdaq: INTC), Kyocera (NYSE: KYO), Motorola (NYSE: MOT), Philips (NYSE: PHG), Qualcomm (Nasdaq: QCOM), SAIC, Siemens’ Mustang Ventures, Sony Corporation of America (NYSE: SNE), Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW), Texas Instruments (NYSE: TXN) und andere. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pv.com

Weitere Informationen:

PacketVideo Corp.
Dann Wilkens
10350 Science Center Drive
San Diego, California 92121
Fon +1 858 731-5454
Fax +1 858 731-5301
wilkens@pv.com
http://www.pv.com

Agenturkontakt PacketVideo:
Dr. Haffa & Partner Public Relations
Florian Schleicher
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
packetvideo@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Musiwave

Samira Fertas
23 rue Olivier Metra
75020 Paris
Fon +33 (0)1 47 97 82 57
Fax +33 (0)6 20 51 36 13
samira@musiwave.com
http://www.musiwave.com











Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 806 Wörter, 6793 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PacketVideo lesen:

PacketVideo | 05.03.2003

Mobilemedia-Technologie von PacketVideo ermöglicht Multimedia-Anwendungen im Sony Ericsson P800 Smartphone

Weiterer Erfolg für PacketVideo im Endgerätebereich: Für das Sony Ericsson P800 Smartphone hat der kalifornische Mobilemedia-Spezialist die integrierten Multimedia-Funktionalitäten zur Verfügung gestellt. In den Serienmodellen des P800, das auf ...
PacketVideo | 27.02.2003

PacketVideo: Highlights des 3GSM World Congress in Cannes im Überblick

PacketVideo, führender Anbieter von Multimedialösungen im Mobilfunk, zieht ein positives Resümee des diesjährigen 3GSM World Congress in Cannes vom 18. bis 21. Februar 2003. Zusammen mit führenden Unternehmen der Mobilfunkbranche wie Sony Ericss...
PacketVideo | 20.02.2003

3GSM Congress: Neuer PacketVideo Player unterstützt gleichzeitig 3GPP und Windows Media 9 für Symbian Series 60 Handys

PacketVideo hat auf dem 3GSM World Congress in Cannes erstmals seinen neuen Dual Mode pvPlayer vorgestellt. Dieser unterstützt auf Symbian-Series-60-Endgeräten sowohl 3GGP kompatible Videoinhalte als auch Audio und Video im Format der Microsoft Win...