info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

EUFH beteiligt sich an neuem großem Forschungsprojekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Duales Studium hilft Unternehmen
Nach dem Forschungsprojekt zum Export von Berufsausbildungen nach China hat die Europäische Fachhochschule (EUFH) ein neues Projekt in Angriff genommen, das sich ganz auf die weitere Verbesserung der Bildungssituation in Sachsen konzentriert. Gemeinsam mit der international tätigen Unternehmensberatung Rambøll Management Consulting untersucht das Projekt, wie besonders kleine und mittelständische Unternehmen in Sachsen bei der zukünftigen Ausbildung von Fach- und Führungskräften in praxisnahen, dualen Studiengängen unterstützt werden können. Dabei kommen dem Forschungsprojekt die Erfahrung der Hochschule mit dem dualen Studium und der Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern in der Wirtschaft zugute.

„In Sachsen gibt es, wie in vielen Bundesländern, einen großen Mangel an Fach- und Führungskräften, besonders im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und bei den Ingenieuren“, erläutert Prof. Dr. Peter François, Vizepräsident für Forschung und Lehre an der EUFH, der das Projekt wissenschaftlich begleitet. „Viele Unternehmen haben, besonders in ländlichen Gebieten Sachsens, wegen der wachsenden Konkurrenz in den Städten Probleme, ihre Nachwuchskräfte dauerhaft zu binden. Hier können duale Studiengänge Abhilfe schaffen, die auf die Bedürfnisse der Unternehmen Rücksicht nehmen.“

Die Idee, Theorie und Praxis im Studium zu vereinen, ist an der Europäischen Fachhochschule seit 2001 verwirklicht. In nur acht Jahren hat sich die Studierendenzahl rasant auf heute bereits über 1000 in Brühl und Neuss entwickelt. Für die über 600 Unternehmenspartner der Hochschule, die Ausbildungs- und Praktikumsplätze für die Studierenden zur Verfügung stellen, zahlt sich die Kooperation aus: Die kosten- und zeitintensive Einarbeitungszeit neuer Mitarbeiter entfällt, denn Berufseinsteiger, die frisch von der EUFH kommen, sind schon sehr gut mit dem Unternehmen vertraut. „Die Unternehmen finanzieren durch Ausbildungs- oder Praktikumsvergütung einen großen Teil des Studiums und schaffen auf diese Weise schon früh ein tragfähiges und dauerhaftes Arbeitsverhältnis mit ihren jungen Mitarbeitern“, erklärt EUFH-Präsident Jürgen Weischer.

Noch ist das duale Studienangebot in Sachsen überschaubar. Das neue Forschungsprojekt wird im Dialog mit Unternehmen, Hochschulen und Studierenden ausloten, wie es so ausgebaut werden kann, dass es für alle Beteiligten von Nutzen ist. Es wird neue Wege aufzeigen, die kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen, den zukünftigen Bedarf an Fach- und Führungskräften zu decken.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2620 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...