info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Main-Kinzig-Kreis |

Referat Wirtschaft und Arbeit legt positive Leistungsbilanz vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Main-Kinzig-Kreis


Als die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreis im Herbst 2005 in das neu geschaffene Referat Wirtschaft und Arbeit unter der Leitung von Susanne Simmler überführt wurde, war dies für die neuen Mitarbeiter ein bewegender Moment. Vor ihnen lag die Herausforderung, das umfangreiche Aufgabenspektrum einer konzertierten Wirtschaftsförderung aufzubauen, ohne einen aufgeblähten Verwaltungsapparat zu installieren. Vier Jahre später legen die hochmotivierten Wirtschaftsförderer des Main-Kinzig-Kreises jetzt eine positive Leistungsbilanz vor.

Nachzulesen ist sie seit dem 18. Dezember 2009 in einer 44-seitigen Bilanz, in der das Wirtschaftsförderungs-Team sein umfangreiches Tätigkeitsspektrum der vergangenen vier Geschäftsjahre der Öffentlichkeit vorstellt. Dabei bietet der Bericht mehr als bloße Zahlen und Fakten. In einem farbigen und vielfach bebilderten Rundumblick macht das Medium auf eine Vielzahl von Initiativen und Aktivitäten aufmerksam, die vom Referat Wirtschaft und Arbeit angestoßen oder begleitet wurden.
"In den vergangenen Jahren haben mein Team und ich viel unternommen, um den Unternehmen des Kreises unterstützend zur Seite zu stehen. Dabei haben wir mit schnellen und konkreten Lösungen vielfach eine große Wirkung erzielt", betont Referatsleiterin Susanne Simmler. "Wer unsere Geschäftsbilanz in den Händen hält, mag kaum glauben, dass die Wirtschaftsförderung des Main-Kinzig-Kreises lediglich aus einem vierköpfigen Team besteht", ist sie überzeugt.
Das äußere Erscheinungsbild des Tätigkeitsberichts entspricht ganz den Anforderungen an eine moderne Wirtschaftsförderung. Das Referat Wirtschaft und Arbeit will informieren ohne zu langweilen. Das Team versteht sich als wichtiger Impulsgeber und Ansprechpartner für Gemeinden und Städten, die Institutionen der Wirtschaftsförderung und die Wirtschaftskammern sowie für Unternehmer, Investoren und Existenzgründer vor Ort. In sieben Kapiteln werden die Tätigkeitsfelder des Referats in den Bereichen "Bestandspflege", "Standort-Marketing", "Existenzgründung", "Krisenintervention", "Netzwerke", "Strukturen" sowie "Arbeit und Qualifizierung" ausführlich dokumentiert. Zusammen ergeben sie ein facettenreiches Gesamtbild eines unbürokratischen Dienstleistungsspektrums.
"Die vorliegende Bilanz zeigt: Das Referat für Wirtschaft und Arbeit hat in den vergangenen Jahren eine hervorragende Arbeit geleistet. Die Mitarbeiter haben viel zu dem guten Image beigetragen, das der Main-Kinzig-Kreis sowohl regional als auch überregional genießt", freut sich Landrat Erich Pipa.
Die "Bilanz 2005-2009" kann auch im Internet unter www.wfmkk.de in einer PDF-Version als Download herunter geladen werden.

Mehr Leistung - weniger Bürokratie
Zentrale Dienstleistungen sind Betriebsbesuche und persönliche Beratungsgespräche, das Gewerbeflächenmanagement und die Veranstaltungsorganisation. Egal, ob eine Ansiedlung, Existenzgründung oder Investition geplant ist - das Referat Wirtschaft und Arbeit steht als kompetenter Partner vor Ort zur Verfügung. Die Firmen des Main-Kinzig-Kreises sowie den Städten und Gemeinden und ansiedlungswilligen Interessenten stehen handfeste Leistungen zur Verfügung. Das reicht von betriebsbezogenen Informations- und Beratungsdiensten über Grundstücksangebote an Investoren in Zusammenarbeit mit allen 29 Städten und Gemeinden bis hin zur Beratung über die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel. Existenzgründungsberatungen werden im Verbund mit dem Forum Existenzgründung angeboten.
Die Wirtschaftsförderung hält für alle Betriebe Informationen über Strukturdaten und vieles mehr bereit. Informationen, die auch für Kunden, Lieferanten oder neue Mitarbeiter interessant sein können. Wir beraten in Standortfragen, unterstützen bei Neuansiedlung, Betriebserweiterung und Umsiedlung. Zu unserem Service aus einer Hand zählt auch die Beratung über öffentliche Förderhilfen. Wir stecken für Sie die Nase in Verordnungen und Richtlinien und zeigen Ihnen die möglichen Finanzierungshilfen auf. Wir ebnen Wege durch Behörden- und Formulardickicht und begleiten bei Genehmigungs- und Verfahrensfragen. Direkt im Hause der Kreisverwaltung angesiedelt, haben wir kurze Wege zu allen anderen Kreisbehörden. Selbstverständlich arbeiten wir auch gerne mit Firmenprojektgruppen Hand in Hand. Zum Beispiel im Team mit Planern, Architekten und Unternehmern, wir stehen mit Rat und Tat zur Seite. Alle unsere Serviceleistungen sind für Unternehmen kostenfrei – ein Anruf genügt: 06051 / 8513712


Unternehmenskontakt:
Main-Kinzig-Kreis
Referat Wirtschaft und Arbeit
Susanne Simmler
Referatsleitung
Barbarossastraße 24
63571 Gelnhausen
Tel. 06051-8513712
Fax 06051-8513710
wirtschaft@mkk.de
www.wfmkk.de

Pressekontakt:
Uwe Berndt
Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0 69 / 40 56 29 54
info@mainblick.com

Web: http://www.wfmkk.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 4365 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema