info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hessen Agentur |

Schon neun Monate vorher 'Vollbelegung'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gemeinschaftsstand der Aktionslinie Hessen-Umwelttech weit vor Beginn der IFAT 2010 ausgebucht


Geschlagene neun Monate sind es noch bis zur IFAT 2010, der größten Umwelttechnologiemesse in Deutschland. Doch die "Aktionslinie Hessen-Umwelttech" kann jetzt schon einen Erfolg vermelden: Die beiden Gemeinschaftsstände, die die zentrale Plattform des Hessischen Wirtschaftsministeriums für hessische Umweltunternehmen organisiert, ist bereits ausgebucht.

Vom 13. bis 17. September 2010 geht die Internationale Fachmesse für Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling (IFAT) auf dem Münchner Messegelände über die Bühne. Als weltweit größte Leitmesse für Umwelttechnologie fand sie bisher alle drei Jahre statt. Nun wechselt der Veranstalter, die Messe München GmbH, den Turnus: Künftig trifft sich die weltweite Umwelttechnologie-Branche alle zwei Jahre in der bayerischen Landeshauptstadt. Somit findet die IFAT im kommenden Jahr zum 16. Mal statt.
Im Jahr 2008 lockte die Messe an den fünf Messetagen 120.000 Besucher aus 170 Ländern an; 2.600 Aussteller aus über 40 Ländern gaben sich ein Stelldichein. Die Branche zeigt dort ihr komplettes Angebot in den Bereichen Wasser- und Abwasserbehandlung, Kanalreinigung und -wartung, Abfall und Recycling, Straßenreinigung und Winterdienst, sowie Spezialtechnologien und Dienstleistungen.
Bereits in den Jahren 2002, 2005 und 2008 war die Aktionslinie Hessen-Umwelttech auf der IFAT präsent. Organisiert werden die Stände auch im kommenden Jahr von der HA Hessen Agentur GmbH zusammen mit der rheinland-pfälzischen IMG Innovations-Management GmbH.
Wie interessant die Veranstaltung für die hessischen Unternehmen und Institutionen aus der Umweltbranche ist, lässt sich am "Belegungsplan" der Gemeinschaftsstände ablesen: Bereits neun Monate vor Beginn der Messe sind alle Standplätze vergeben. Kleine und große hessische Unternehmen und Institutionen haben bei der Aktionslinie Hessen-Umwelttech eine Ausstellungsfläche gebucht. Dabei konnte die Zahl der Mitaussteller verdoppelt werden, die Standfläche wächst sogar um mehr als das Zweifache. So vertraut zum Beispiel die Rytec GmbH aus Flörsheim am Main im Geschäftsfeld Abfall und Recycling auf das bewährte "Organisationstalen" der HA Hessen Agentur GmbH. Und im Themenbereich Wasser und Abwassertechnologie fühlen sich beispielsweise die aquadrat Ingenieure aus Griesheim, eine Gesellschaft für Wasserwirtschaft und Informationssysteme, am Gemeinschaftsstand gut aufgehoben.
Den Messebesuchern bleiben also auch im Jahr 2010 weite Wege erspart, denn die Gemeinschaftsstände bündeln die Kompetenzen der Umwelttechnologieanbieter aus beiden Bundesländern jeweils zentral im Bereich Abfall bzw. Wasser der IFAT. Weitere Infos: www.ifat.de

Aktionslinie Hessen-Umwelttech
Hessen-Umwelttech ist die zentrale Plattform des Hessischen Wirtschaftsministeriums für Umwelttechnologie-Unternehmen. Hessen-Umwelttech fördert die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von hessischen Herstellern und Dienstleistern der Umwelttechnik und fungiert als Schnittstelle zu Umwelttechnologie-Anwendern. Die Aktionslinie berät Unternehmen, fördert den Technologietransfer und stellt die Kompetenzen der hessischen Umwelttechnologie dar.


Unternehmenskontakt:
Dagmar Dittrich
HA Hessen Agentur GmbH
Aktionslinie Hessen-Umwelttech
Tel.: 0611 / 774-8645
dagmar.dittrich@hessen-agentur.de


Pressekontakt:
Uwe Berndt
Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmshöher Str. 35, 60389 Frankfurt am Main
Telefon 0 69 / 40 56 29 54
info@mainblick.com

Web: http://www.hessenagentur.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 373 Wörter, 3142 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hessen Agentur lesen:

Hessen Agentur | 29.12.2009

Wie Unternehmen Ressourcen effizienter nutzen können

Unter der Überschrift „Ressourceneffizienz konkret!“ werden auf der „Fachtagung Hessen-Umwelttech 2010“, die am 18. März 2010 im Hörsaal 0117 in der Universität Kassel über die Bühne geht, aktuelle Praxisbeispiele und Lösungsvorschläge in...
Hessen Agentur | 15.12.2009

Wirtschaftsförderung dank Umweltschutz

Indem sie die hessischen Hersteller von Umwelttechnologie fördert und innovative Technologien unterstützt, trägt Hessen-Umwelttech (www.hessen-umwelttech.de) dazu bei, das Know-how der Branche zu einem wichtigen Standortvorteil für die hessische ...
Hessen Agentur | 27.11.2009

Hessen-PIUS vor Ort

Viele Unternehmen, die PIUS-Maßnahmen umgesetzt haben, melden spürbare Einsparungen, vor allem bei den Energiekosten. Ein Beispiel dafür ist die Friedrichsdorfer Arnold AG. Im Rahmen der Veranstaltung "Hessen-PIUS vor Ort", die am 4. November in d...