info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Die Rechtsschutzversicherung wird auch in 2010 eine häufig benötigte Versicherung sein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Einige Änderungen in der Rechtsschutzversicherung ab 2010

Die Rechtsschutzversicherung basiert auf einem einfachen Prinzip: Die Versicherungsbedingungen enthalten klar definierte Leistungen für verschiedene Lebensbereiche. Der Versicherungsschutz wird dann gewährt, wenn sich der Kunden gegen das entsprechende Risiko absichert.

Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sapren.de/rechtsschutzversicherung.html

Wenn der Kunde Ärger mit dem Finanzamt hat, weil der Steuerbescheid fehlerhaft ist, tritt die Rechtsschutzversicherung nur dann in Leistung, wenn dass Steuerrecht mit versichert war. Genauso kann ein Autofahrer sich gegen einen Bußgeldbescheid mit Hilde der Rechtsschutzversicherung nur dann wehren, wenn der Baustein Verkehrsrechtsschutz mit abgeschlossen wurde.

Im Arbeitsrecht gibt es Neuerungen, die durch den Bundesgerichtshof beschlossen wurden. Bisher musste die Rechtsschutzversicherung erst dann leisten, wenn die Kündigung auf den Tisch liegt. Nun muss aber bereits geleistet werden, wenn der Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag anbietet.

Die Rechtsschutzversicherung ist seit dem Jahr 2006 deutlich teurer geworden. Seitdem sind die Beiträge um rund ein Viertel nach oben gegangen. Die Bedingungen haben sich weitestgehend nicht verändert, wohl aber die Deckungssummen. Diese sind von den Versicherungen nach oben angehoben worden.

Für Familien bedeuten die Neuerungen, dass nun bei vielen Gesellschaften volljährige Kinder auch solange mitversichert sind, bis sie einen vollwertigen Job ausüben. Ebenso greift der Verkehrsrechtsschutz bei den meisten Gesellschaften auch für die Kinder des Versicherungsnehmers, wenn diese mit dem eigenen Auto unterwegs sind.

Bildquelle: Claudia Hautumm, www.pixelio.de


IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 216 Wörter, 1895 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...