info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister Media GmbH |

Das Steuergeschenk 2010: Tipps für privat Krankenversicherte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wo Licht ist, ist unweigerlich auch Schatten, sagt der Volksmund. Und so sollten sich privat Krankenversicherte mit Selbstbehalt nicht zu früh über das 2010 in Kraft tretende Steuergeschenk freuen. Schließlich lohnt sich nicht in jedem Fall eine Rückerstattung der Beiträge. Gesetzlich Krankenversicherte profitieren hingegen von dem neuen Gesetz, mit dem ein großer Teil der geleisteten Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung von der Steuer absetzbar wird. Das Versicherungsportal www.private-krankenversicherung.de erklärt, ab wann es sich auch für Privatversicherte lohnt, den jährlichen Ausgabenbetrag einzureichen.

Grundsätzlich gilt, dass alle Leistungen privater Krankenversicherungen, welche denen gesetzlicher Versicherungen gleichkommen, ohne Nachteile steuerlich abgesetzt werden können. Zusätzliche, für Privatpatienten typische Extras müssen allerdings herausgenommen werden. Dazu gehören zum Beispiel die Erstattung von Heilpraktiker-Besuchen, Chefarztleistungen oder vereinbarte Einbettzimmerklauseln. Das neue Gesetz stellt somit viele Privatversicherte mit Selbstbehalt vor die Frage, ob sich eine Beitragsrückerstattung überhaupt noch lohnt.

Wenn der Privatversicherte am Ende des Jahres von einer 1.000 Euro hohen Erstattung der Krankheitsausgaben profitiert, mindert das den abzugsfähigen Betrag um die gleiche Höhe. Da der Grenzsteuersatz 42 Prozent beträgt, erhält der Versicherte 420 Euro weniger vom Finanzamt. In dem Fall würde das eine Rückerstattung von nur noch 520 Euro bedeuten. Wer im Vergleich (www.private-krankenversicherung.de/vergleich/) dazu von mehr Krankheitsausgaben im Jahr ausgeht, kann die Rechnung zu seinem Vorteil einreichen.



Kontakt:
Lisa Neumann

Unister Media GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-media.de


Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de zur Versteigerung angeboten.

Web: http://news.private-krankenversicherung.de/tipps/buergerentlastungsgesetz-und-selbstbehalt-pkv-rechnungen-einreichen-oder-nicht/332729.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2331 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister Media GmbH lesen:

Unister Media GmbH | 11.06.2010

Gold als Rettung vor der Krise

Das Wort Krise taucht noch immer in den Berichterstattungen der Medien auf und so langsam wird der ein oder andere Sparer unruhig. Ist sein Geld bald nichts mehr wert? Sollte er auf den so viel besprochenen Trend setzen und ebenfalls in Gold investie...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Neues von Nokia

Der weltgrößte Mobiltelefonhersteller Nokia bringt sein neuestes Werk auf den Markt: Das Nokia N8. Das neue High-End-Gerät soll mit allerlei technischen Rafinessen die Konkurrenz ausstechen. Das Online-Kaufhaus www.shopping.de hat es sich genauer ...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Luxusmotoren von Mercedes

Zwar bietet Mercedes jetzt auch kompaktere Autos an, welche die Small Luxury Nische erobern sollen, hält aber gleichzeitig an den bewährten geräumigen Modellen fest. In den letzten Jahren hat sich der Automobilhersteller besonders durch seine spa...