info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Echelon Corporation |

Echelon und ELO kündigen Zählerangebot für NES-System an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(San Jose, Kalifornien, USA, und Sao Paulo, Brasilien – 14. Januar 2010) – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) gab heute den Abschluss einer Technologie-Lizenzvereinbarung mit ELO Sistemas Eletronicos (ELO) bekannt, in deren Rahmen ELO intelligente Stromzähler auf der Grundlage der marktführenden Infrastrukturlösung für intelligente Stromnetze Networked Energy Services (NES) von Echelon entwickeln und vermarkten wird. Diese neue Vereinbarung erweitert die im November des letzten Jahres angekündigte NES -Reseller-Vereinbarung.

Die Parteien wollen sich zunächst schwerpunktmäßig auf Brasilien sowie ausgewählte lateinamerikanische Länder als Märkte für intelligente Zähler konzentrieren, die ein Volumen von mehr als 100 Millionen Stromzählern umfassen. ELO ist mit einem geschätzten Marktanteil von 40 Prozent der führende Anbieter für digitale Stromzähler auf dem brasilianischen Markt. Im Oktober hatte die brasilianische Energiebehörde Aneel vorläufige Pläne für eine landesweite Einführung von intelligenten Messsystemen bekannt gegeben. Dadurch könnten bis 2021 ca. 63 Millionen brasilianische Stromzähler durch intelligente Zähler ersetzt werden.
„Die heutige Ankündigung ist aus vielerlei Gründen sehr wichtig und stellt einen entscheidenden Fortschritt in einem großen Entwicklungsmarkt mit einem marktführenden Partner dar“, so Michael Anderson, Senior Vice President, NES Sales and Market Development von Echelon. „Mit fast 30 Jahren Erfahrung auf dem lokalen Markt und dem größten Marktanteil im Stromzählersektor des Landes ist ELO ein idealer Partner für die Etablierung des NES-Systems als Marktführer in Brasilien und ganz Lateinamerika.“
Anderson weiter: „Diese Bekanntmachung bedeutet zudem für Echelon einen wichtigen Schritt beim Eintritt in den riesigen lateinamerikanischen Markt mit einem kompetenten und bewährten Partner an seiner Seite. Dies zeigt einmal mehr die Offenheit unserer Strategie. Denn das NES-System ist eine offene standardbasierte Plattform für intelligente Stromnetze: offen für Anwendungsentwickler über Web Services; offen für den Betrieb über beliebige, auf Internetprotokollen basierende Netzwerke; offen für eine Erweiterung auf Haushaltszähler und andere Geräte über die sichere Erweiterungsschnittstelle der Zähler; und schließlich, wie heute angekündigt, offen für den Betrieb mit von anderen Herstellern entwickelten und vertriebenen Zählern.“
„Der brasilianische Markt steht vor einer enormen Umwälzung“, sagte Marcos Rizzo, Vice President of Business Development von ELO. „2010 wird ein wichtiges Jahr für die Entwicklung sein und wir planen intensive Bemühungen, um Zähler zugelassen und in die Produktion zu bekommen, um die von uns ab 2011 vorgesehenen breit angelegten Rollouts unterstützen zu können. Und obwohl der brasilianische Markt sehr vielversprechend ist, stellt er für uns doch nur die erste Etappe eines Markteintritts dar, die sich nach unserer Ansicht auf ganz Lateinamerika ausdehnen lässt. Ausgehend von unseren Erfahrungen bei der Bereitstellung von Versorgerlösungen an führende Stromanbieter in Lateinamerika sind wir davon überzeugt, dass die Nutzung des NES-Systems als Grundlage für unsere Produktlinie für intelligente Stromnetze die Bedürfnisse unserer Kunden am besten erfüllen wird, was uns wiederum optimal für die Sicherung und den Ausbau unserer Marktführung positioniert.“
Die intelligente Zählerlösung NES von Echelon ermöglicht ein hochgradig skalierbares, funktionales und integriertes System moderner elektronischer Stromzähler, auf die über ein webbasiertes Netzwerkbetriebssystem über ein IP-basiertes Netzwerk zugegriffen wird. Die NES-Technologie wird von Versorgungsunternehmen weltweit eingesetzt, z.B. in Australien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Russland, Schweden, der Schweiz, den USA und anderen Ländern.
Weitere Informationen zum NES-System von Echelon finden Sie unter http://www.echelon.de/metering/.

ELO Sistemas Eletronicos
ELO Sistemas Eletronicos wurde 1980 gegründet und ist führender Anbieter von Verbrauchsmessungen auf dem südamerikanischen Markt. ELO unterhält Niederlassungen in Brasilien und Chile und ist als führender Anbieter hochwertiger elektronischer Geräte und Systeme auf dem brasilianischen und südamerikanischen Stromversorgermarkt anerkannt. ELO beliefert Energieversorger mit integrierten Lösungen aus Produkten und Systemen zur Automatisierung von Prozessen, beispielsweise für die Erfassung und Verarbeitung von Messdaten.
1993 führte ELO das Konzept der elektronischen Stromzähler für Mess- und Regelungsanwendungen in der Stromverbrauchsmessung in Brasilien ein. Das Unternehmen gilt als führender und innovativer Anbieter auf dem brasilianischen Energiemarkt. Weitere Informationen zu ELO finden Sie unter http://www.elonet.com.br.
Über die Echelon Corporation
Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) ist ein führendes Unternehmen bei der weltweiten Umgestaltung des Stromnetzes zu einem intelligenten, kommunizierenden Energienetzwerk, das Versorgungsunternehmen mit ihren Kunden verbindet, die Vernetzung von Geräten des täglichen Gebrauchs ermöglicht und die Wohn- und Arbeitsstätten der Kunden so gestaltet, dass sie auf die jeweiligen Auslastungsbedingungen im Stromnetz reagieren.
Das Smart Grid System Networked Energy Services (NES) von Echelon – das Rückgrat des intelligenten Stromnetzes – wird von Versorgungsunternehmen verwendet, um damit herkömmliche Stromzähler zu ersetzen und so eine offene, kostengünstige, verlässliche und bewährte Netzwerkinfrastruktur zu errichten. Mit dem NES-System können Versorgungsunternehmen effektiver konkurrieren, ihre Betriebskosten senken, ihr Leistungsangebot erweitern und den Energieverbrauchern dabei helfen, ihren Energieverbrauch zu verwalten und ihren Gesamtbedarf zu senken. Die LonWorks® Infrastruktur-Produkte von Echelon erweitern das intelligente Netz, indem sie Millionen Elektrogeräte von Tausenden von Herstellern über das Stromnetz miteinander, und mit dem Internet verbinden. LonWorks-basierte Produkte kommunizieren miteinander, um den Energieverbrauch zu überwachen und zu senken. Sie reduzieren dadurch die Kosten und steigern Produktivität, Service, Qualität, Sicherheit und Benutzerkomfort. Und dies in Netzwerken von Versorgungsunternehmen, städtischen Einrichtungen, Gebäuden, in der Industrie, im Transportbereich und auch bei Heimnetzwerken.
Weitere Informationen zu Echelon finden Sie unter www.echelon.de.


Pressekontakte:
Julia O’Shaughnessy
Echelon Corporation
+1 (408) 938-5357
julia@echelon.com

Ulrike Meinhardt / Simone Gier
OnPR GmbH
Grasserstraße 10
80339 München
+49 89 3090 51610
ulrikem@onpr.com / simoneg@onpr.com



Web: http://www.echelon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Darina Gugleva, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 764 Wörter, 6323 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Echelon Corporation lesen:

Echelon Corporation | 07.05.2010

Echelon Mitglied der Handelsdelegation von US-Handelsminister Gary Locke in Indonesien

„Indonesien steht stellvertretend für die Länder, die eine massive Industrialisierung erleben, wobei es zu einem enormen Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Energiesektor kommt. Dadurch bietet Indonesien ein gewaltiges Marktpotenzial...
Echelon Corporation | 10.03.2010

2 Millionen Zähler des Echelon-Systems für intelligente Stromnetze verkauft

„Dänemark ist dafür bekannt, stark auf Technologien zur Förderung der Energieeffizienz zu setzen. Dänemark ist der weltweit führende Produzent von Windenergie, und nun bauen wir ein wirklich intelligentes Stromnetz auf, um Energie besser nutzen...
Echelon Corporation | 25.01.2010

Echelons neues Solutions Partner Program unterstützt Energieeffizienz

Das neue Solutions Partner Program bietet Marketing-Unterstützung, Schulung und Verkaufsanreize, um Teilnehmern dabei zu helfen, ihre Präsenz im schnell wachsenden Energieeffizienz- und -steuerungsmarkt auszubauen. Es nutzt Echelons Expertise bei d...